Archiv

Artikel Tagged ‘Hochvolttechnik’

Aus- und Weiterbildung für Hochvolttechnik in Kfz

21. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Gemeinsam mit dem Schaufensterprojekt „Learning eMobility – Aus- und Weiterbildung für Hochvolttechnik in Kraftfahrzeugen“ lädt die Berliner Agentur für Elektromobilität am 17. Juni 2014 von 17.30 bis 19.30 Uhr in das Haus der Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Berlin zur Veranstaltungsreihe „Schaufenster on Tour“.

Im Rahmen der Veranstaltung weiht die Innung des Kraftfahrzeuggewerbes Berlin offiziell die im Schaufensterprojekt „Learning eMobility“ gegründete Hochvoltwerkstatt ein. Ziel des Projektes “Learning eMobility” ist es, Lehrgänge der Aus- und Weiterbildung zu testen und zu entwickeln, um Fachkräften aus den Bereichen Kfz und Zweirad sowie aus anderen Berufsbereichen, das nötige Fachwissen zu vermitteln, das sie für einen gelungenen Start in die Elektromobilität benötigen. Um eine verbindliche Anmeldung bis zum 10. Juni 2014 über die Veranstaltungs-Webseite wird gebeten.

Aus- und Weiterbildungsangebot auf der Automechanika

20. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Vom 16. bis 20. September 2014 finden Schüler, Auszubildende, Lehrer und Beschäftigte des Kfz-Gewerbes vielfältige Informationen und Angebote zum Thema Aus- und Weiterbildung auf der Automechanika in Frankfurt. In der Galleria, dem gläsernen Kuppelbau zwischen Halle 8 und 9 haben diejenigen, die sich für einen Beruf im Kfz-Gewerbe interessieren, nicht nur die Möglichkeit, alles zu den einzelnen Berufen zu erfahren, sondern dürfen selbst „ran ans Auto“, beispielsweise an einer Karosse dengeln, ein Auto lackieren, schweißen, ausbeulen uvm.

In insgesamt elf Workshops, die sich an Mitarbeiter von Unfall-Instandsetzungsbetrieben, Kfz-Sachverständige sowie an Berufsschullehrer und Ausbilder überbetrieblicher Ausbildungsstätten richten, wird nahezu die komplette Prozesskette der Unfallschaden-Instandsetzung abgedeckt. Darunter auch ein dreistündiger Workshop für Arbeiten an Hochvolt-Systemen für Hybrid- und Elektroantriebe. Eine Teilnahme ist nur nach vorheriger schriftlicher Anmeldung möglich. Detaillierte Beschreibungen der einzelnen Weiterbildungen sowie das Anmeldeformular sind im Internet finden Sie hier.

ADAC: Gelbe Engel jetzt auch auf Elektroautos vorbereitet

7. Februar 2011 Juliane Keine Kommentare

Die Gelben Engel des ADAC waren im vergangenen Jahr so stark gefordert wie nie zuvor. Insgesamt waren die rund 1 700 Pannenhelfer des Clubs mit ihren Straßendienstpartnern bei 4 250 724 Pannen hilfreich zur Stelle. Gegenüber dem Vorjahr stellt dies eine Steigerung von 8,1 Prozent dar. Dabei machten die Straßenwachtfahrer – wie schon in 2009 – in 84,4 Prozent aller Fälle die liegengebliebenen Fahrzeuge wieder flott. Insgesamt legten die Gelben Engel mit ihren rollenden Werkstätten 57,2 Millionen Kilometer zurück. Auf die steigende Zahl von Elektrofahrzeugen auf deutschen Straßen ist die ADAC-Straßenwacht bestens vorbereitet. Durch vielfältige Schulungsmaßnahmen sind die Gelben Engel seit Ende letzten Jahres auch in der Lage, bei allen Fahrzeugen mit Hochvolttechnik Pannenhilfe in vollem Umfang zu leisten.