Archiv

Artikel Tagged ‘Hybridauto’

Grüne machen sich für eAuto-Kaufanreize stark

5. Februar 2015 Juliane Keine Kommentare

Die Bundestagsfraktion der Grünen fordert, private Fahrzeughalter beim Kauf eines Elektroautos mit 5.000 Euro und beim Kauf eines Hybrid-Fahrzeuges mit 2.000 Euro zu unterstützen. Ein entsprechender Antrag solle in den Bundestag eingebracht werden, kündigte der Abgeordnete Stephan Kühn in der Leipziger Volkszeitung an. Zur Finanzierung solle der Bund einen Fonds auflegen, gespeist über die Umlage der Kfz-Steuer für Pkw, deren CO2-Ausstoß oberhalb der europäischen CO2-Grenzwerte liegt. Weitere Informationen dazu können Sie hier nachlesen.

Europa Automobilbarometer 2014

7. März 2014 Juliane Keine Kommentare

In der Mobilitätslandschaft von morgen wird der Pkw zunehmend zum umweltfreundlichen und gemeinsam genutzten Fortbewegungsmittel, das flexibel auf Abruf bereitsteht. Innovative Antriebskonzepte wie Hybrid- und Elektromotoren sowie geteilte Mobilität in Form von Carsharing oder Fahrgemeinschaften erhalten verstärkt Zuspruch der Europäer. Sie unterstreichen die Tendenz der Verbraucher hin zu mehr Kosten- und Umweltbewusstsein. Dies zeigt eine repräsentative Studie der Commerz Finanz GmbH. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut BIPE wurden insgesamt 4.830 Einzelpersonen in acht europäischen Ländern im September 2013 per Internet befragt.

Umweltfreundlicher Mobilität sehen die Verbraucher optimistisch entgegen. Jeder Zweite (51 %) sieht das Problem der Umweltverträglichkeit von Pkw in zehn Jahren gelöst. „Die Europäer sprechen den Herstellern bereits großes Engagement zu, wenn es um umweltfreundliche Innovationen geht. 42 Prozent der Befragten sehen hier die größten Fortschritte in der Pkw-Entwicklung der letzten zehn Jahre“, so Christian Geißler, Bereichsleiter Caravan, Auto und Motorrad der Commerz Finanz GmbH. „Für die Zukunft fordern sie jedoch vermehrt alternative und praxistaugliche Antriebslösungen. Schon heute kann sich jeder vierte Europäer ein Hybridmodell als nächsten Pkw vorstellen.“ Ob Elektro oder Hybrid – vor allem im Bereich alternativer Antriebskonzepte werde die Zukunft der Mobilität entschieden.

TAXI Center Ostbahnhof – für Kinder ein Vorbild

2. Januar 2014 Juliane Keine Kommentare

Wer kennt sie nicht, die seit 50 Jahren im Tessloff-Verlag erscheinenden Was-ist-Was-Bücher. Kinder ab acht Jahren bekommen darin altersgerecht Wissensthemen unterschiedlicher Bereiche vermittelt. Zum Beispiel, was die Welt im Bereich der Energie so antreibt und warum neue Zukunftsprojekte nötig sind, um die Erwärmung der Erdtemperatur zu stoppen. Ein solches Zukunftsprojekt ist auch der vor Jahren eingeleitete Umstieg des BEM-Mitgliedsunternehmens TAXI Center Ostbahnhof (TCO) von Dieseltaxis auf Hybrid-Fahrzeuge. Seit 2008 wurde die bisherige Dieselflotte nach und nach durch umweltschonende Hybrid-Fahrzeuge ersetzt.

Für die Autoren des optisch und inhaltlich überarbeiteten Band 3 „Energie“ der „Was-ist-Was“-Buchreihe war dies Anlass genug, das TCO in diesem Zusammenhang lobend zu erwähnen: „Auch in unseren Städten gibt es zukunftsweisende Projekte, die die saubere Energie nutzen“, heißt es auf Seite 47 der Wissenslektüre „Ein vorbildlicher Taxiunternehmer aus München hat komplett auf Hybridfahrzeuge umgestellt. Derzeit sind 42 Ökotaxis in Betrieb, 21 davon sogar mit Solardach. Im Vergleich zu normalen Dieselautos kommt bei diesen Taxis nur etwa halb so viel CO2 aus dem Auspuff.“ TCO-Geschäftsführer Peter Köhl freut sich über die Anerkennung. „Es ist schön, wenn unsere Umwelttaxis für die Kinder eine Vorbildfunktion darstellen. Schließlich stehen wir Erwachsene doch gerade gegenüber unserer nächsten Generation in der Verantwortung, eine saubere und lebensfähige Umwelt zu hinterlassen.“

Frankreich erhöht Kaufanreiz für eAutos

26. Juli 2012 Juliane Keine Kommentare

Mit hohen Prämien für den Kauf von Hybrid- und Elektroautos will die sozialistische Regierung Frankreichs künftig die kriselnde Autoindustrie im eigenen Land unterstützen: Für Elektroautos soll die Prämie von 5.000 auf 7.000 Euro erhöht, für Hybridautos auf 4.000 Euro verdoppelt werden. Premierminister Ayrault kündigte außerdem an, der Staat werde künftig für den Stadtverkehr nur noch Elektrofahrzeuge kaufen.

Für die staatlichen Hilfen sollen die Autobauer laut Regierungsplan auch eine gewisse Gegenleistung erbringen. So sollen die Prämien für die Hybrid- und Elektroautos nur gezahlt werden, wenn ihr Preis konstant bleibt. Außerdem müssen die Autos in Frankreich produziert sein.

DEKRA sucht Fahrer von Elektro- und Hybridautos

26. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen DEKRA bittet die Fahrer von Elektro- und Hybridfahrzeugen, sich an einem von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) initiierten Forschungsprojekt zu beteiligen. Das Projekt hat sich zum Ziel gesetzt, den Änderungsbedarf bei der gesetzlich vorgeschriebenen Hauptuntersuchung im Zuge der Verbreitung von Fahrzeugen mit Elektro- und Hybridantrieb zu ermitteln. „Autofahrer haben hier die Möglichkeit, bei der Einführung einer neuen Technologie wie der Elektromobilität ganz vorne mit dabei zu sein“, sagt Friedemann Braus vom DEKRA Competence Center Elektromobilität.

Die Sachverständigenorganisation DEKRA beteiligt sich unter Federführung der Fahrzeugsystemdaten (FSD) GmbH mit Sitz in Dresden an dem Forschungsprojekt der (BASt). Es trägt den Titel „Ermittlung des Änderungsbedarfs auf Grund von Elektrofahrzeugen bei der Hauptuntersuchung“. Dazu läuft von Juli 2012 bis Januar 2013 ein bundesweiter Feldversuch, bei dem neben den geltenden gesetzlichen Prüfkriterien für Hauptuntersuchungen an Elektro- und. Hybridfahrzeugen besonders die Hochvoltkomponenten im Fokus stehen. Interessierte Elektrofahrzeug-Halter können sich direkt bei der DEKRA via eMail e-mobility@dekra.com oder Telefon 0711 7861 2743 melden.

Toyota Prius holt Gesamtsieg beim TÜV-Report 2012

7. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Hybridantriebe sind kompliziert und besonders anfällig für Mängel und Pannen? Genau das Gegenteil ist der Fall. Das beweist der erneute Gesamtsieg des Hybridfahrzeugs Toyota Prius beim großen TÜV-Report 2012. Wie im Vorjahr steht er sowohl in der Gesamtwertung wie auch bei den bis zu drei Jahre alten Fahrzeugen am Besten da. Mit einer Mängelquote von nur 1,9 Prozent weist der Toyota Prius die wenigsten erheblichen Mängel aller erfassten Modelle auf. Neben dem Prius erreicht Toyota noch mit sieben weiteren Modellen insgesamt 19 Top-Ten-Platzierungen in den fünf nach Fahrzeugalter unterteilten Wertungsklassen und ist damit die erfolgreichste Marke des aktuellen TÜV-Reports 2012. Der TÜV-Report wird jedes Jahr veröffentlicht um einen vollständigen Überblick über die Langzeitqualität verschiedener Pkw-Modelle zu liefern. Er soll Autokäufern damit als Orientierungshilfe für den Kauf eines Neu- oder Gebrauchtwagens dienen.

Ford und Toyota kooperieren bei der Entwicklung von Hybrid-Systemen

24. August 2011 Juliane Keine Kommentare

Der japanische Autokonzern Toyota und der US-Autobauer Ford wollen von nun an gemeinsam ein neues Hybrid-System für kleine Transporter und Geländewagen entwickeln. Das neue System solle im Laufe dieses Jahrzehnts auf den Markt kommen. Von der Kooperation versprechen sich beide Unternehmen eine schnellere und kostengünstigere Produktion, was sich direkt auf den Verkaufspreis auswirken soll.

Google elektrifiziert

16. Juni 2011 Juliane Keine Kommentare

Google setzt auf die Neue Mobilität und baut seine Fahrzeugflotte von Elektroautos weiter aus. Das Hauseigene CarSharing-Angebot nennt sich Gfleet und bietet den Mitarbeitern von Google die Möglichkeit, Elektro- und Hybridautos zu fahren. Aber auch in Sachen Infrastruktur ist Google aktiv: Derzeit betreibt das Unternehmen über 200 Ladesäulen. Damit betreibt Google nach eigenen Angaben das größte Netz einer Firmeneigenen Ladeinfrastruktur in den USA, gleichzeitig wurde angekündigt, das weitere 250 Ladestationen folgen werden. Bereits 2007 hat Google das RechargeIT-Programm ins Leben gerufen, dessen Ziel es ist, Elektroautos zu fördern. Im Rahmen des Programms wurde die Gfleet aufgebaut.

Weitere Informationen zur Gfleet finden Sie hier in einem kurzen Film.

Kooperation von BMW und PSA im Bereich eMobilität

16. Februar 2011 Juliane Keine Kommentare

Um noch bessere Elektroautos zu bauen, will die Münchner BMW AG seine Zusammenarbeit mit dem französischen Autobauer PSA weiter ausbauen. Ab dem zweiten Quartal 2011 soll es ein Gemeinschaftsunternehmen von BMW und PSA geben, dieses neue Unternehmen soll Hybridantriebe entwickeln. Norbert Reithofer, Vorstand von BMW, nannte diese strategische Kooperation einen “wichtigen Schritt in Richtung auf eine nachhaltige Mobilität”. Das Joint Venture soll den Namen BMW Peugeot Citroën Electrification tragen und beispielsweise für Elektroautos und Hybridautos die Komponenten Hochvoltspeicher, Elektromotoren, Generatoren, Leistungselektronik und Ladegeräte entwickeln und produzieren. Von gemeinsamer Forschungs-, Entwicklungs- und Produktionsarbeit versprechen sich beide Unternehmen “bedeutende Kostenvorteile”. Ab 2014 soll es Hybridautos von BMW und von Peugeot Citroën mit den neuen Hybridkomponenten geben.

Neuer A2 als eAuto und Hybrid

30. Januar 2011 Juliane Keine Kommentare

Audi setzt laut dpa bei der neuen Generation des Kleinwagens A2 auf alternative Antriebssysteme. «Wenn der A2 kommt, dann als Elektroauto oder als Hybrid», zitiert die Zeitschrift «Auto Bild» den Audi-Vorstandsvorsitzenden Rupert Stadler. Laut «Auto Bild» plant Audi zwei Varianten des neuen A2: Ein reines eAuto mit Lithium-Ionen-Akkus, stufenlosem Getriebe und etwa 100 PS. Im Hybrid soll ein Elektromotor wahlweise mit einem einem Dreizylinder-Benziner oder -Diesel kombiniert werden. Dazu wollte sich Audi allerdings offiziell noch nicht äußern.