Archiv

Artikel Tagged ‘IKEA’

Elektrischer Möbeltransport in Freiburg

7. April 2015 Juliane Keine Kommentare

Seit etwas mehr als einem Jahr stehen im Rahmen eines Pilotprojektes bei der Freiburger IKEA-Niederlassung drei elektrisch betriebene Kleintransporter zur Verfügung, die gegen Vorlage eines gültigen Nahverkehrstickets des Regio-Verkehrsverbundes Freiburg (RVF) kostenlos für den Heimtransport von bei IKEA an diesem Tag gekauften Möbeln genutzt werden können. „Betankt“ werden die Fahrzeuge mit 100% regenerativem Badenova-Strom. Im vergangenen Jahr machten die Kunden des Möbelhauses 781 Mal von diesem ebenso umweltfreundlichen wie praktischen Angebot Gebrauch, was 2,4 Ausleihen je Öffnungstag entspricht. Dabei wurden 15.569 Kilometer zurückgelegt.

„Wir waren sofort Feuer und Flamme für dieses Angebot, wussten aber natürlich nicht, ob es von unseren Kunden auch angenommen wird“, sagte IKEA-Einrichtungshausleiterin Silvia Losert. „Tatsächlich hat die Resonanz unsere Erwartungen übertroffen“, zeigte sich die Einrichtungshausleiterin zufrieden. Für VAG Vorstand Helgard Berger zeigt der Erfolg, „dass das spontan nutzbare elektromobile Angebot für Kundinnen und Kunden des Öffentlichen Nahverkehrs eine sinnvolle Ergänzung darstellt.“ Den Fahrgästen der VAG werde dadurch der Transport von schweren und sperrigen Gütern auf umweltfreundliche Art und Weise ermöglicht, auch wenn sie kein dafür geeignetes Auto besitzen. „Dies ist ein gelungenes Beispiel und ein erster Schritt intermodaler Mobilität – es lohnt sich, auf diesem Weg weiter zu gehen“, so Berger.

IKEA-Kunden laden künftig auch in Italien kostenlos auf

15. Dezember 2013 Juliane Keine Kommentare

Der schwedische Möbelkonzern IKEA hat die Ausrüstung seiner Standorte mit Elektorauto-Ladestationen mit dem italienischen Stromversorger Enel vereinbart. Danach werden alle 18 auf ganz Italien verteilten IKEA-Filialen mit jeweils zwei ferngesteuerten Zapfsäulen ausgestattet. Zur Verfügung stehen eine zum langsamen Aufladen gedachte 3kW-Zapfsäule und eine zum Schnellladen geeignete 22 kW-Zapfsäule. Die ausschließlich mit Strom aus Erneuerbaren Energien gespeisten Ladestationen sollen bis Frühjahrsanfang 2014 fertiggestellt sein.

Als erste zur Nutzung bereit sein werden die Stationen an den IKEA-Filialen in Pisa, Gorizia, Bari und Catania. Danach folgen die Standorte Florenz, Chieti, Genua, Brescia, Neapel, Ancona, Padua, Rimini, Salerno, Turin, Bologna und Mailand. Mit einer “IKEA Family Card” ausgerüstete Ikea-Besucher können ihr Elektrofahrzeug kostenlos beladen. Alle anderen Nutzer können mit der Enel-Kundenkarte an der Ladesäule zahlen, über die deren übliche Stromtarife abgerechnet werden.