Archiv

Artikel Tagged ‘Innovation’

GreenTec Awards rufen zur Bewerbung auf

27. August 2015 Juliane Keine Kommentare

Die Bewerbungsphase für die GreenTec Awards 2016 ist eingeläutet. Gesucht werden technische Innovationen, die umweltschonend sind und beweisen, dass sich Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit nicht ausschließen. Im Wettbewerb 2016 gibt es folgende Kategorien: Automobilität, Bauen & Wohnen, Energie, Galileo Wissenspreis (ProSieben), Kommunikation, Lifestyle, Luftfahrt, Produktion, Recycling & Ressourcen, Reise, Start-up, Urbanisierung sowie Wasser & Abwasser. Die Einreichungen werden von einer 70-köpfigen interdisziplinären Jury bewertet, die sich aus hochkarätigen Vertretern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Unterhaltung zusammensetzt. Zudem wird über ein öffentliches Online-Voting einer von drei Nominierten je Kategorie ermittelt. Die Sieger werden Ende Februar 2016 bei der Jurysitzung gewählt. Die Preisverleihung findet im Rahmen einer glamourösen und öffentlichkeitswirksamen Gala am 29. Mai 2016 in München statt und fungiert gleichzeitig als Auftaktveranstaltung für die weltweit größte Umwelttechnologiemesse IFAT. Das Bewerbungsformular kann ganz einfach online heruntergeladen werden. Viel Erfolg..!

Bundespreis Ecodesign 2015

19. Februar 2015 Juliane Keine Kommentare

Wie sich Produkte auf die Umwelt und unsere Alltagskultur auswirken, wird maßgeblich durch das Design bestimmt. Der vom Bundesumweltministerium und dem Umweltbundesamt ausgelobte Bundespreis Ecodesign zeichnet innovative Produkte, Dienstleistungen und Konzepte aus, die sowohl ästhetisch als auch ökologisch überzeugen. Die Auszeichnung richtet sich an Unternehmen aller Branchen und Größen. Start Ups oder Marktführer, lokale Anbieter oder Global Player sind genauso angesprochen wie Designbüros, Studenten und Marketingagenturen, Architektur- oder Ingenieurbüros. Bewerbungen können bis zum 27. April 2015 eingereicht werden. Weitere Informationen rund um den Wettbewerb finden Sie hier.

IQ Innovationspreis 2015

19. Februar 2015 Juliane Keine Kommentare

Neuartige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen aus den Clustern Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences können jetzt beim bundesweiten Wettbewerb um den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2015 eingereicht werden. Die besten marktfähigen Innovationen sind mit je 7.500 Euro Preisgeld dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Alle Gewinner werden für ein Jahr Mitglied in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland.

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft der Region. In einigen Städten finden zeitgleich lokale IQ-Wettbewerbe statt. Wer sich beim IQ Innovationspreis Leipzig, Halle oder Magdeburg bewirbt, hat eine gleich dreifache Gewinnchance, nämlich auf den lokalen Preis, den jeweiligen Clusterpreis sowie den mitteldeutschen Gesamtpreis. Bewerber aus Thüringen können mit ihrer Bewerbung automatisch auch am XVIII. Innovationspreis Thüringen teilnehmen, der im Februar 2015 beginnt. Die Teilnahme beim IQ Innovationspreis ist kostenfrei und erfolgt einfach und schnell über das Online-Bewerbungsformular. Bewerbungen können noch bis zum 11. März 2015 eingereicht werden. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Juli 2015 im Naumburger Dom statt.

IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2015

28. November 2014 Juliane Keine Kommentare

Neuartige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen aus den Clustern Automotive, Chemie/Kunststoffe, Energie/Umwelt/Solarwirtschaft, Informationstechnologie und Life Sciences können jetzt beim bundesweiten Wettbewerb um den IQ Innovationspreis Mitteldeutschland 2015 eingereicht werden. Die besten marktfähigen Innovationen sind mit je 7.500 Euro Preisgeld dotiert, der Gesamtsieger erhält ein Preisgeld in Höhe von 15.000 Euro. Alle Gewinner werden für ein Jahr Mitglied in der Europäischen Metropolregion Mitteldeutschland.

Mit dem IQ Innovationspreis Mitteldeutschland fördert die Metropolregion Mitteldeutschland neuartige, marktfähige Produkte, Verfahren und Dienstleistungen zur Steigerung von Innovation und Wettbewerbsfähigkeit der Wirtschaft der Region. In einigen Städten finden zeitgleich lokale IQ-Wettbewerbe statt. Wer sich beim IQ Innovationspreis Leipzig, Halle oder Magdeburg bewirbt, hat eine gleich dreifache Gewinnchance, nämlich auf den lokalen Preis, den jeweiligen Clusterpreis sowie den mitteldeutschen Gesamtpreis. Bewerber aus Thüringen können mit ihrer Bewerbung automatisch auch am XVIII. Innovationspreis Thüringen teilnehmen, der im Februar 2015 beginnt. Die Teilnahme beim IQ Innovationspreis ist kostenfrei und erfolgt einfach und schnell über das Online-Bewerbungsformular. Bewerbungen können bis zum 11. März 2015 eingereicht werden. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Juli 2015 im Naumburger Dom statt.

eMobilität im ländlichen Raum

7. August 2014 Juliane Keine Kommentare

Elektromobilität wird nicht nur die Mobilität in großen Städten und Metropolregionen nachhaltig beeinflussen. Ein großes Nutzerpotential findet sich europaweit auch im ländlichen Raum. Dort wird das elektrische Fahren jedoch nicht nur einen Wandel für Pendler und lokale Mobilitätsbelange mit sich bringen. Es gilt, auch die Innovations- und Wertschöpfungspotentiale zu aktivieren, die Elektromobilität für die regionale Wirtschaft und Wissenschaft mit sich bringt. Verschiedene Regionen zeigen dies bereits eindrucksvoll und teilen ihre Erfahrungen im EU-Projekt ENEVATE. In einem von Bayern Innovativ und der Hochschule Kempten organisierten Workshop am 30. September 2014 präsentieren und diskutieren Experten verschiedene Ansätze und Erfahrungen zu diesem Thema. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Online-Befragung zur Geschäftsmodellentwicklung

12. April 2014 Juliane Keine Kommentare

Die Energiewende in Deutschland stellt die Energieanbieter vor die große Herausforderung, ihre Geschäftsmodelle auf die veränderte Marktsituation anzupassen. Dabei werden auch neue Absatzbereiche wie die Elektromobilität berücksichtigt. Eine Masterarbeit der Universität Göttingen versucht nun im Rahmen einer Online-Umfrage Kundenpräferenzen abzufragen und die ermittelten Ergebnisse in innovative Geschäftsmodelle zu integrieren. Die Beantwortung dauert etwa 5 bis 10 Minuten. Den Fragebogen finden Sie hier. Jetzt mitmachen und dem Nachwuchs im Bereich der Neuen Mobilität helfen..!

GreenTec Awards: Die Nominierten stehen fest

20. März 2014 Juliane Keine Kommentare

Der Wettbewerb um die GreenTec Awards 2014 ist abgeschlossen und die Ergebnisse belegen, dass die Zeichen bei Europas größtem Umwelt- und Wirtschaftspreis auf Wachstum und Internationalisierung stehen: Rund 15 Prozent der 200 eingereichten Bewerbungen stammen aus dem Ausland. Das Online-Voting verzeichnete fast 100.000 registrierte Stimmen aus der ganzen Welt. Insgesamt werden dieses Jahr 15 Preise vergeben – so viele wie nie zuvor. Darunter auch das spannende Flughafen-Projekt E-PORT AN, das Projekte rund um das Thema eMobilität am Flughafen Frankfurt vereint. Ziel ist die Reduktion von Bodenemissionen bei der Flugzeugabfertigung und den hierfür notwendigen Verkehren auf dem Flughafen. Alle anderen Nominierten inklusive ihrer innovativen Ideen und Projekte finden Sie hier. Wir gratulieren an dieser Stelle den Nominierten der GreenTec Awards 2014, drücken allen die Daumen und freuen uns auf die Preisverleihung am 04. Mai 2014 in München..!

Climate-KIC fördert Start-ups mit Fokus auf Nachhaltigkeit

22. Oktober 2013 Juliane Keine Kommentare

Das europäische Netzwerk für Innovation und Nachhaltigkeit (Climate-KIC) des European Institut of Innovation and Technology (EIT) fördert Start-ups mit dem Fokus auf Nachhaltigkeit (Erneuerbare Energien, Elektromobilität, food waste, Wassermanagement, Energieeffizienz, Abfallmanagement, etc.). Fördermittel stehen in Form von Stipendien und für Investitionen in das Start-up zur Verfügung. Bewerbungen sind ab sofort möglich. Weitere Informationen rund um die Fördermöglichkeiten finden Sie hier.

eCarTec Awards 2013 verliehen

17. Oktober 2013 Juliane Keine Kommentare

In einer feierlichen Preisverleihung im Rahmen der diesjährigen eCarTec in München wurden am Abend des 15. Oktobers auf dem Messegelände der Messe München die eCarTec-Award 2013 überreicht. Der Award wurde in diesem Jahr in den sieben Kategorien „Elektrofahrzeug: Auto“, „Elektrofahrzeug: Nutzfahrzeug“, „Produktkonzept / Vision“, „Antriebstechnologie, Systemelektrik, Testsysteme“, „Speichertechnologie, Systemintegration“ und „Energie, Infrastruktur, Anschlusstechnik“ sowie in der Sonderkategorie „Nachhaltige Mobilitätskonzepte“ verliehen und ist mit einem Preisgeld von 7.500 Euro pro Kategorie dotiert. Wer gewonnen hat, erfahren Sie hier.

Konferenz Maschinenfrühling: Innovationen für ein besseres Morgen

2. Juni 2013 Juliane Keine Kommentare

Die Konferenz am 06. Juni 2013 stellt die Transformation von drei Schlüsselbereichen des gesellschaftlichen Lebens in den Mittelpunkt: Industrie, Mobilität und Energie. Sie sind zentral für eine nachhaltige Wirtschafts- und Lebensweise. In diesen Bereichen zeigen die Veranstalter innovative Entwicklungen und Visionen auf. Sie fragen, wie sich die Dynamik technischer Innovation beschleunigen lässt, um den Sprung in ein postfossiles Zeitalter zu beschleunigen. Und sie fragen nach den gesellschaftlichen Chancen und sozialen Dimensionen neuer Technologien. Beim Maschinenfrühling in der Heinrich-Böll-Stiftung in Berlin geht es um konkrete Visionen, kontroverse Diskussionen und eine Anstiftung zu einer dritten – grünen – industriellen Revolution. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.