Archiv

Artikel Tagged ‘IT-Lösung’

Elektromobilität durch nutzerfreundliche Ladeprozesse voranbringen

20. März 2015 Juliane Keine Kommentare

DB Energie, der Energiedienstleister der Deutschen Bahn, hat das BEM-Mitgliedsunternehmen Chargepartner mit der Einführung einer Softwareplattform für eMobility-Prozesse beauftragt. Chargepartner bindet die Ladeinfrastruktur der DB Energie an seine Software-as-a-Service (SaaS) Plattform an. Das Unternehmen ermöglicht damit zunächst Mitarbeitern der DB die Nutzung von Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge. Ziel des Pilotprojektes ist es, den gesamten Geschäftsprozess eines Ladevorgangs von der Authentifizierung und Autorisierung des Nutzers über die Steuerung des Ladevorgangs bis hin zur Abrechnung der Ladekosten bei der DB Energie einzuführen. Darüber hinaus wird mit dem Vorhaben eine CO2-freie, einfach zu handhabende und intermodale Mobilität unterstützt.

“Die IT-Lösung der Chargepartner GmbH ermöglicht DB Energie, einen weiteren Schritt hin zu einem Vollsortimenter im Bereich Ladeinfrastruktur zu gehen. Damit kann DB Energie die Deutsche Bahn AG auf dem Weg zu CO2 freier Mobilität weiter unterstützen”, so Sebastian Schwerdt, Produktmanager Elektromobilität bei DB Energie. “Die Beauftragung durch die DB Energie GmbH verdeutlicht das Vertrauen des Unternehmens in unsere Leistungen”, erklärt Frank Thurecht, Geschäftsführer bei Chargepartner. “Gemeinsam mit DB Energie wollen wir das Ziel eines nutzerfreundlichen Elektromobilitätserlebnisses in die Tat umsetzen und damit die Elektromobilität als Ganzes in Deutschland weiter voranbringen.”

IT-Lösung für die Elektromobilität in Europa

19. Januar 2012 Juliane Keine Kommentare

“Damit Elektromobilität eine Zukunft hat, brauchen wir europäische Lösungen“, sagt Andreas Pfeiffer, Geschäftsführer der deutschen smartlab Innovationsgesellschaft im Rahmen der European Motor Show am 16. Januar in Brüssel. Die smartlab ist Betreiber der deutschen Stadtwerke-Kooperation ladenetz.de. Gemeinsam mit dem niederländischen Netzwerk e-laad und dem belgischen Unternehmen eNovates entwickelt die smartlab, im Rahmen eines vom Bundes-Wirtschaftsministerium geförderten Forschungsprojektes, in den nächsten zwei Jahren ein europäisches Clearinghouse für Elektromobilität. Als zentrale Schnittstelle der Elektromobilität wird e-clearing.net die Aktivitäten verschiedener Ladestationshersteller, -betreiber und Fahrstromanbieter im In- und Ausland bündeln. Das Ziel dabei: Elektromobilität in ganz Europa unkompliziert zugänglich machen. Um den grenzüberschreitenden Zugang zu öffentlichen Ladestationen für Elektrofahrzeuge auszubauen, haben die drei bereits im vergangenen Jahr ein Übereinkommen zum länderübergreifenden „eRoaming“ abgeschlossen. Damit ermöglichen die jeweiligen Partner, die den Initiativen angeschlossen sind, ihren Kunden, in allen drei Ländern ihr Elektrofahrzeug zuverlässig und komfortabel mit Strom zu „betanken“, ohne sich zusätzlich dafür anmelden zu müssen. Der Kunde registriert sich wie gewohnt mit seiner RFID-Karte an den Ladestationen, schaltet den Ladepunkt frei und der Strom fließt. Ansprechpartner bleibt für ihn dabei immer sein lokaler Fahrstromanbieter.