Archiv

Artikel Tagged ‘Kaufberatung’

Neutrale Marktübersicht für Elektrofahrräder

19. September 2013 Juliane Keine Kommentare

Mit dem eBikeFINDER, der größten neutralen Marktübersicht und Kaufberatung für Elektroräder, lässt sich jetzt nach getesteten Pedelecs und eBikes suchen. Dafür kooperieren das Vergleichsportal und die Organisation ExtraEnergy, die nach umfassender Prüfung Testsiegel für Pedelecs und schnelle Pedelecs 45 vergibt. Mit der neuen Suchoption können eBike-Käufer noch besser die für sie in Frage kommenden Elektrorad-Modelle einschränken. Jetzt ist es beispielsweise erstmals möglich alle getesteten eBikes mit tiefem Einstieg und Rücktritt oder schnellen Pedelecs 45 mit einer Vollfederung herauszufiltern.

Neben der Website bietet auch die kostenlose iOS-App diese neue Suchfunktion. Der eBikeFINDER beinhaltet annähernd alle auf dem Markt verfügbaren Elektrofahrräder. Eine intelligente Kaufberatung führt Einsteiger über zehn einfache Fragen zu einer Liste in Frage kommender Pedelecs. Informationen rund um den eBike-Kauf und gesetzliche Rahmenbedingungen, Fragen und Antworten zu Elektrofahrrädern und Begriffsdefinitionen ergänzen das kostenlose Angebot. Schaut mal rein..!

Kostenlose eBike-App hilft beim Kauf

30. Mai 2013 Juliane Keine Kommentare

eBike-Käufer können 2013 unter mehr als 1.500 eBikes wählen – jetzt hilft die kostenlose eBikeFINDER-App bei der Vorauswahl. Die unabhängige Marktübersicht bietet zahlreiche Suchoptionen und eine Kaufberatung mit einfachen Fragen für Einsteiger. Weitere Informationen – zum Beispiel zu den wichtigsten Begriffen – runden das Angebot ab. Eine Probefahrt beim nächsten Fachhändler ist direkt vom Smartphone aus zu vereinbaren.

Wie die Online-Kaufberatung www.e-bike-finder.com, die Anfang April online ging, listet auch die eBikeFINDER-App alle in Deutschland verfügbaren Marken wie Kalkhoff, Stromer und Batavus auf – inklusive Fotos und Informationen zu Preis, Reichweite oder Motortyp. Über eine Detailsuche lassen sich die in Frage kommenden eBikes auswählen. Kriterien sind dabei unter anderen: die maximale gewünschte Geschwindigkeit, der Preis oder der Motorproduzent. Wer auf technische Daten verzichten will, kann zehn Fragen beantworten und bekommt von der Kaufberatung mögliche Modelle empfohlen. Sie lassen sich daraufhin nach Preis und Reichweite sortieren. Sobald das iPhone gedreht wird, sind die eBike-Modelle per Coverflow zu betrachten. Ein Klick genügt und jedes Detail lässt sich bei ausgewählten Modellen vergrößert anzeigen.

„Mit der eBikeFINDER-App ist es jetzt jedem iPhone- oder iPad-Besitzer unterwegs möglich sein passendes Elektrofahrrad zu finden“, so Frank Rosmann, Projektleiter bei der Agentur sinCO2, die die App entwickelt hat. „Nach der Vorauswahl kann sich der eBike-Käufer sofort zum nächsten Fachhändler leiten lassen und sein Traum-Rad Probefahren.“