Archiv

Artikel Tagged ‘Kommunikation’

GreenTec Awards: Jetzt abstimmen

16. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Wir sind sehr stolz: Gleich 12 BEM-Mitgliedsunternehmen bewerben sich für die diesjährigen GreenTec Awards. In der Kategorie Mobilität sind das Mitsubishi Motors Deutschland mit den Elektroautoprojekt CA-MiEV und dem Outlander PHEV, Innovative Mobility Automobile mit ihrem Colibri, E-motors mit dem Projekt Elektrodrom, biiista elektromobilität mit ihrem Elektromotorrad, AKASOL mit dem innovativen Lithium Ionen Batteriesystem, G. Zwiehoff mit dem elektrischen Rangiergerät ROTRAC E2, EIGHT mit ihrer Solarladestation Point.One, Zurich mit der Versicherung für elektronische Fortbewegung sowie Renault mit dem ZOE. In der Kategorie Energie präsentieren sich die mk-group mit Care-Energy und noch einmal Mitsubishi Motors Deutschland mit dem Projekt MiEV-House. Die Bertha Benz Challenge tritt in der Kategorie Kommunikation an und im Rahmen des Galileo Wissenspreis könnt ihr für das Projekt JobRad von LeaseRad stimmen.

Bis zum 10. Mai besteht ab sofort die Möglichkeit für euren Favoriten zu voten. Zusätzlich werden zwei Projekte von einer unabhängigen und hochkarätig besetzten Experten-Jury für das Finale nominiert. Insgesamt gibt es also drei Nominierte je Kategorie. Jetzt abstimmen..!

Jetzt bewerben: Clean Tech Media Award 2012

18. Januar 2012 Juliane Keine Kommentare

Der Deutsche Umweltpreis Clean Tech Media Award feiert 2012 sein fünftes Jubiläum und stellt sich damit erneut der Verantwortung, den Einsatz von Umwelttechnologien sowie einen nachhaltigen Lebensstil zu fördern. In den Kategorien Energie, Mobilität, Kommunikation, Lebensstil und Nachwuchs werden Unternehmen, Organisationen oder Einzelpersonen für ihre nachhaltigen und visionären Projekte ausgezeichnet.

Präsentieren Sie Ihre innovativsten Ideen und Ihr Engagement für eine grünere Zukunft im Rahmen eines einzigartigen Medienevents. Bewerbungsschluss ist der 31. März 2012. Bewerben Sie sich jetzt online. Viel Erfolg..!

XING-Gruppe NEUE MOBILITÄT

3. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Der BEM diskutiert auf der Online-Plattform XING aktuelle Fragestellungen zum Status Quo der Elektromobilität. Treffen Sie die interessanten Köpfe der Branche und unterstützen Sie uns gleichzeitig mit Ihrem Engagement und Ihren Ideen auf dem Weg in die postfossile Phase unserer Gesellschaft.

»Wir haben mit der XING-Gruppe ein interaktives Forum für eMobilität geschaffen und freuen uns auch weiterhin auf Ihre Beiträge und Kommentare. Stellen wir uns gemeinsam den vielfältigen Herausforderungen, um Elektromobilität serienfähig, nachhaltig und zunehmend erneuerbar auf die Straße zu bringen«, betont Christian Heep, BEM-Vorstand Marketing, der die Gruppe moderiert. »Bereits über 1.000 Mitglieder haben in den ersten 3 Monaten den hohen Stellenwert der Elektromobilität und ein deutliches Interesse an Kommunikation und Austausch gezeigt. Insbesondere die Branchenvielfalt und Unternehmensherkunft der Mitglieder zeichnet eine vielversprechende Landkarte der elektromobilen Entwicklung in Deutschland.«

Diskutieren Sie mit..

Christian Heep – Bundesverband eMobilität e.V.

23. Februar 2011 Juliane Keine Kommentare

BEM-Vorstand-180

Christian Heep ist beim Bundesverband eMobilität für die Bereiche Marketing, Kommunikation und Eventplanung verantwortlich. Seine starke persönliche Affinität zu den Erneuerbaren Energien und seine Begeisterung für die Neue Mobilität lassen Ihn permanent an neuen Ideen und Projekten arbeiten, um Elektromobilität in der Gesellschaft sichtbar werden zu lassen. So entstehen unter seiner Leitung unter anderem die verschiedenen BEM-Medien: von der BEM-Broschüre und der BEM-Homepage über den BEM-Newsletter bis hin zum Fachmagazin vom Bundesverband eMobilität NEUE MOBILITÄT.

“Auf Basis Erneuerbarer Energien wird eMobilität in den nächsten Jahren nicht nur eine neue Form der Fortbewegung beschreiben, sondern vielmehr ein neues Lebensgefühl. Ein Lifestyle, der die Mobilität der Zukunft mit Freiheit, Leidenschaft, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein verbindet und dies als Selbstverständlichkeit wahrnimmt.”

Autofahrer wissen zu wenig über eMobilität

29. Dezember 2010 Juliane Keine Kommentare

Franz-Rudolf Esch, Direktor des Automotive Institute for Management (AIM) an der EBS Business School in Oestrich-Winkel, hat 20 Studien analysiert, die in den zurückliegenden zwei Jahren zu Elektroautos erschienen sind. Dabei zeigte sich, dass die meisten Menschen nur oberflächliche Kenntnisse von den neuen Antriebstechnologien haben. Esch beklagt, dass die Autoindustrie bis dato zu wenig tue, um diese Wissenslücke zu beseitigen. Lesen Sie auf dem online Portal der WirtschaftsWoche mehr über die Ergebnisse seiner Metaanalyse.