Archiv

Artikel Tagged ‘Kommunikationsplattform’

ElektroMobilität 2011

28. Februar 2011 Juliane Keine Kommentare

Bereits zum zweiten Mal findet am 19. und 20. Mai 2011, in Zusammenarbeit mit der EnergieAgentur.NRW, der Kongress ElektroMobilität in Düsseldorf statt. Die Bedeutung der Elektromobilität wird in naher Zukunft weiter zunehmen, und zwar sowohl im öffentlichen wie auch im Individualverkehr. Gerade die emissionsfreie eMobilität für Städte und Kommunen gewinnt stark an Bedeutung und bildet einen zentralen Baustein im zukünftigen Konzept einer „Smart City“. Diesen Prozess technisch, wirtschaftlich und auch im Hinblick auf die Umweltauswirkungen optimal zu gestalten, erfordert eine intensive und vernetzte Zusammenarbeit der verschiedenen Branchen. Die Materie ist nicht einfach, höchst komplex und sehr dynamisch. Deshalb verlangt sie auch von Profis ständige Auffrischung und prospektive Auseinandersetzung. ElektroMobilität 2011 macht dies als gehobene Kommunikations-Plattform für den professionellen Erfahrungsaustausch zwischen Experten möglich.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

Workshop Batterieentwicklung

2. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

Leistungsfähige Batterien zählen zu den wesentlichen Schlüsselkomponenten der Elektromobilität. Vor diesem Hintergrund fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF die Innovationsallianz Lithium-Ionen-Batterien „LIB 2015“. Ziel ist die systematische Weiterentwicklung der Li-Technologie als Energiespeicher. Die erste Vorstellung und Diskussion der Technologieroadmap findet während der Auftaktveranstaltung am 8. Juni von 11 bis 15.30 Uhr zur Workshop-Reihe „Batterieentwicklung“ des Forums Elektromobilität e.V. statt. Die Workshop-Reihe „Batterieentwicklung“ soll zu einer kontinuierlichen Kommunikationsplattform für die Weiterentwicklung von Batterietechnologien und für die Initiierung innovativer Entwicklungsschritte werden. Zielgruppe dieser Fachveranstaltungsreihe sind Experten aller Wertschöpfungsstufen, von der Erforschung neuer Technologien und Materialien über die Batterieproduktion bis zur Anwendung der Batterien in Elektrofahrzeugen.

Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich.
Mehr Informationen