Archiv

Artikel Tagged ‘Kooperationspartner’

Eindeutige Rahmenbedingungen für alternative Antrieben

4. November 2013 Juliane Keine Kommentare

Knappe und teurer werdende fossile Brennstoffe und weltweit sich verschärfende Vorschriften zur Begrenzung der CO2-Emissionen erfordern zunehmend den Einsatz alternativer Antriebstechnologien in Personenkraftwagen und auch Nutzfahrzeugen. Der VDIK, Kooperationspartner des Bundesverbands eMobilität, tritt seit langem für die technologieoffene Nutzung der verschiedenen Alternativen ein, seine Mitglieder verfügen bereits über ein breites Angebot an Gasfahrzeugen, Hybridfahrzeugen, Elektrofahrzeugen sowie Brennstoffzellenfahr­zeugen.

VDIK-Präsident Volker Lange: „Ich hoffe, dass bei den laufenden Koalitionsgesprächen endlich der Durchbruch für die Verbreitung alternativer Antriebe geschafft wird. Es gilt Rahmenbedingungen zu entwickeln, die deutliche Anreize zum Austausch alter Pkw und Lkw durch neue umweltfreundliche und verkehrssichere Fahrzeuge formulieren. Dies gilt insbesondere für die Elektromobilität, da anfängliche Mehrkosten ausgeglichen werden müssen. Hier sollte die bereits verlängerte Steuerbefreiung von 10 Jahren über den 31. Dezember 2015 hinaus und auf alle Fahrzeuge mit externer Lademöglichkeit sowie auf Fahrzeuge mit Brennstoffzelle ausgedehnt werden. Ein Nachteilsausgleich bei der Dienstwagenbesteuerung muss zwingend auch für Gasfahrzeuge und Brennstoffzellenfahrzeuge gewährt werden. Die Förderung alternativer Antriebe sollte zusätzlich über klar definierte Nutzervorteile erfolgen. Hierzu bedarf es endlich einer klaren Kennzeichnung dieser Fahrzeuge“.

moovel jetzt mit myTaxi-Integration

18. Februar 2013 Juliane Keine Kommentare

Die Daimler Mobilitätsplattform moovel bündelt die Angebote unterschiedlicher Mobilitätsanbieter für den optimalen Weg von A nach B. Dabei verknüpft die benutzerfreundliche App Individualverkehr und ÖPNV. Gestartet wurde moovel im Juli 2012 in Stuttgart, im Oktober 2012 kam mit Berlin die zweite Pilotstadt hinzu. In der Startphase konnten sich moovel Nutzer die Angebote und Preise der jeweiligen Nahverkehrsbetreiber sowie des Daimler Mobilitätskonzeptes car2go anzeigen lassen, um diese miteinander zu vergleichen und das jeweils präferierte Angebot auszuwählen. Von Beginn an waren die Angebote des Kooperationspartners carpooling.com integriert, der unter mitfahrgelegenheit.de die größte Mitfahrzentrale in Deutschland betreibt. Neben Bus und Bahn, car2go oder mitfahrgelegenheit.de gab es bislang die Möglichkeit, sich per Klick telefonisch mit einer Taxivermittlung verbinden zu lassen. Mit der Integration von myTaxi ist jetzt zusätzlich die Taxibestellung direkt aus der App heraus möglich. Freie myTaxi-Fahrzeuge werden in der moovel App angezeigt und können sofort vom Nutzer bestellt werden.

Bertha Benz Challenge setzt auf neue Kooperationspartner

3. Juli 2012 Juliane Keine Kommentare

Die erste Bertha Benz Challenge im September 2011 war mit 43 angemeldeten alternativ angetriebenen Fahrzeugen bereits ein großer Erfolg. Doch die diesjährige Veranstaltung vom 14. bis 16. September 2012 soll für die Teilnehmer und Zuschauer noch attraktiver werden – dank vier neuer Kooperationspartner: die Automechanika in Frankfurt, die Heidelberger Altstadt, der Hockenheimring und das Schwetzinger Schloss.

Der Start der Bertha Benz Challenge erfolgt in diesem Jahr von der Automechanika - der weltweiten Leitmesse der Automobilwirtschaft. Vor der Abfahrt vom Frankfurter Messegelände können die Fahrzeuge am 14. September noch von den zahlreichen Fachbesuchern auf dem Freigelände „Agora“ zwischen den Hallen 3 und 5 besichtigt werden. Nach einer großen gemeinsamen Pressekonferenz startet die Bertha Benz Challenge dann in Richtung Ehrenhof des Mannheimer Schlosses. Wohin die Route die Teilnehmer führt, können Sie hier nachlesen. Lust persönlich dabei zu sein? Bis zum 31. Juli 2012 können Sie sich noch anmelden..!

i-mobility in Stuttgart // Verkehrskonzepte der Zukunft

10. Januar 2011 Juliane Keine Kommentare

Innovation hautnah erleben in der Neuen Messe Stuttgart // 15. bis 18. April 2011

Die i-Mobility umfasst alle relevanten Themen zukunftsfähiger Mobilität:

• alternative Fortbewegung im Zwei- und Vierradbereich
• Umrüstung von Autos
• Carsharing und Mitfahrgelegenheit
• neue Technologien, wie Hybrid-, Gas- und Wasserstoffantriebe
• für alternative Fortbewegung notwendige Infrastruktur
• und vieles mehr

Zum Konzept der i-Mobility gehört vor allem auch das Erleben neuer Technologien. Dazu wird im Außenbereich der Messe ein eigener Test-Parcours errichtet, auf dem die Besucher unterschiedliche Fahrzeuge testen können. Aussteller haben hier die Möglichkeit, ihre Fahrzeuge zur Verfügung zu stellen und direkt mit der Zielgruppe in Kontakt zu treten.

Als Kooperationspartner unterstützt der BEM die i-mobility aktiv.

Mehr Informationen zur Messe