Archiv

Artikel Tagged ‘Kopenhagen’

Kopenhagen: eCarsharing mit der Busfahrkarte

7. September 2015 Juliane Keine Kommentare

In der dänischen Hauptstadt Kopenhagen können Besitzer einer Kundenkarte des öffentlichen Nahverkehrs die Autos von Drive Now nutzen. Es ist die erste derart enge Integration eines Carsharing-Angebots in den Nahverkehr. Besitzer der ÖPNV-Karte Rejsekort können sich nach der Registrierung beim Carsharing-Anbieter Drive Now direkt mit der Rejsekort am Auto anmelden. Auch die Abrechnung erfolgt über die Karte. Die Registrierung ist denkbar einfach: Der Nutzer fotografiert sich selbst und seinen Führerschein und lädt die Bilder über die Smartphone-App hoch. Die Bestätigung soll innerhalb weniger Minuten erfolgen.

Drive Now ist seit dem 3. September 2015 in Kopenhagen verfügbar. Zum Einsatz kommen ausschließlich BMW i3. 400 der Elektroautos stehen zum Mieten bereit. Sie können fast überall im Geschäftsgebiet kostenlos abgestellt werden. Zum Laden stehen über 600 Ladesäulen bereit, die mit Strom aus erneuerbaren Quellen gespeist werden. Das Carsharing-Angebot des Automobilherstellers BMW gibt es inzwischen in neun Städten. Kopenhagen ist die vierte im Ausland, und es ist die Stadt mit Drive Nows größter Flotte von Elektromietautos.

eCarsharing in Kopenhagen

14. August 2015 Juliane Keine Kommentare

BMW und Sixt stocken auf: Nachdem der BMW i3 bereits in die Carsharing-Flotten von DriveNow in Deutschland, Großbritannien und den USA integriert wurde, stehen ab September 2015 400 Elektroautos dieses Typs in Kopenhagen zur Verfügung. Das Besondere dabei ist, dass DriveNow mit einer rein elektrischen Flotte nach Kopenhagen kommt, die zudem direkt mit dem öffentlichen Personennahverkehr vernetzt ist. Mit diesem Modell sollen die Kopenhagener noch individueller unterwegs sein können.

Zum ersten Mal betreibt dabei nicht DriveNow selbst die Carsharing-Flotte, sondern vergibt die Nutzungsrechte im Franchisemodell an Arriva Danmark. Der dänische Ableger der britischen Arriva PLC ist mit einem Anteil von 50 Prozent größter Busanbieter in Kopenhagen und betreibt mit über 4.000 Mitarbeitern in Dänemark ebenso ein umfangreiches Regionalbahnnetz. Rund 500.000 Kunden nutzen das Angebot von Arriva Danmark täglich.

Kopenhagen startet neues Fahrradverleih-System

30. August 2013 Juliane Keine Kommentare

Deutsche eBikes fahren künftig in Kopenhagen. Die MIFA Mitteldeutsche Fahrradwerke AG fertigt eBikes für den Fahrradverleiher Gobike International A/S, der die dänische Hauptstadt mit Elektrofahrrädern für das städtische Fahrradverleihsystem ausstattet. Eine Besonderheit dieser eBikes ist eine elektronische Schnittstelle am Lenker, an die Tablet-Computer mit GPS-Empfang angeschlossen sind. Alle in Kopenhagen eingesetzten eBikes aus dem Hause MIFA werden mit solchen Tablets ausgestattet. Die Nutzer können darüber Echtzeitinformationen über ihre Route, Abfahrts- und Ankunftszeiten öffentlicher Verkehrsmittel oder Informationen zu Sehenswürdigkeiten in ihrer Umgebung abrufen. Zudem sind die eBikes mit einer Antriebswelle statt einer Fahrradkette sowie mit durchschlagsicheren Laufrädern ausgestattet, um die Wartungsintensität zu minimieren. Die Stadt Kopenhagen wird die eBikes zunächst an 65 Verleihstationen in der Nähe von Bahnhöfen und zentralen Knotenpunkten einsetzen.