Archiv

Artikel Tagged ‘Ladecontroller’

SmartGrid-Ladecontroller: Elektrofahrzeuge schneller und sicherer laden

17. Juli 2015 Juliane Keine Kommentare

Die Bender GmbH & Co. KG hat sich als strategischer Investor am BEM-Mitgliedsunternehmen ebee Smart Technologies GmbH beteiligt. Im Zusammenhang mit dieser Beteiligung wurde eine umfassende Kooperationsvereinbarung unterzeichnet. Vorgesehen ist die Fertigung und Weiterentwicklung der ebee Kernkomponente – dem bereits für SmartGrid-Technologie geeigneten Ladecontroller – und eine Zusammenarbeit im Vertrieb. „Mit Bender haben wir einen Investor und Partner gefunden, durch den nicht nur die Finanzierung der für unser Wachstum notwendigen Mittel gesichert ist. Das Know-how zur Industrialisierung und die aktive Übernahme des Komponentenvertriebs werden uns auch bei der Marktdurchdringung unterstützen. Bender ist ein angesehener Technologieführer in der der Isolationsüberwachung für Elektrofahrzeuge und der Schutztechnik für die Ladung des Elektrofahrzeugs. Es ergeben sich sehr viele Synergien“, fasst ebee Geschäftsführer Dr. Henning Heppner zusammen.

Mit dem neuen SmartGrid-Ladecontroller CC612 werden Elektrofahrzeuge neuester Technologie deutlich schneller und unter zukunftsweisenden Anforderungen zur elektrischen Sicherheit geladen. Dank eines dynamischen Lastmanagements kann der Nutzer den Ladezeitraum in Abhängigkeit vom Leistungsangebot kostenmäßig effizient auszunutzen. Des Weiteren ist mit „Plug & Charge“ der vereinfachte Anschluss des Fahrzeugs an die Ladestation möglich. Die Authentifizierung erfolgt automatisch über das Ladekabel mit dem Ladecontroller und erleichtert damit den Ladevorgang inklusive der Abrechnung. Durch den von Bender neu entwickelten Fehlerstromsensor werden die Nutzer und die Infrastruktur sicher und den aktuellen Normen entsprechend vor den Gefahren des elektrischen Stroms geschützt. Damit werden insbesondere die Kernkompetenzen der Ladetechnologie von ebee und die der elektrischen Sicherheit von Bender in neuartiger Weise kombiniert. In Form von gemeinsamen Entwicklungsprojekten bestand eine Kooperation der beiden Unternehmen schon seit längerer Zeit.