Archiv

Artikel Tagged ‘Ladesysteme’

Herausforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit

14. März 2014 Juliane Keine Kommentare

Auch die vierte safeEmobility am 06. und 07. Mai 2014 in Heidelberg gibt Gelegenheit, sich umfassend über den aktuellsten Stand bei den Anforderungen an die Batteriesicherheit, Umsetzung der Batteriesicherheit, Fahrzeugkonzepte, Ladesysteme, Zuverlässigkeit und Rettung bei Elektro- und Hybridfahrzeugen zu informieren. Auf der Tagung geben Experten einen fundierten Überblick über neue technologische Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist die Besichtigung des Opel Testcenters in Dudenhofen: hier haben die Teilnehmer Gelegenheit, den Opel Ampera selbst zu testen. Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

smartlab präsentiert Label für Ladesysteme

15. Oktober 2013 Juliane Keine Kommentare

Die Stadtwerkekooperation ladenetz.de, eine Initiative der smartlab Innovationsgesellschaft mbH, unterzieht ab sofort die Ladeinfrastruktur verschiedener Hersteller einer ausführlichen Untersuchung hinsichtlich ihrer Kompatibilität mit ladenetz.de. Die reibungslose Interaktion zwischen Ladeinfrastruktur und Nutzer ist Grundvoraussetzung für den Erfolg der Elektromobilität. Deshalb stellt ladenetz.de hohe Anforderungen an die verwendeten Ladesysteme – nicht nur an die Zuverlässigkeit und an eine geringe Wartungsintensität, sondern auch an eine hohe Benutzerfreundlichkeit bei der Bedienung und Sicherheit. Basierend auf ihrem Fachwissen und ihren Erfahrungswerten empfiehlt die Initiative ladenetz.de nur Ladesysteme, welche anhand eines detaillierten Prüfprotokolls auf ihre Kompatibilität mit ladenetz.de getestet wurden.

Ist die Kompatibilitätsprüfung erfolgreich absolviert, dürfen die getesteten Produkte die Bezeichnung „ladenetz.de-Ready“ bzw. „ladenetz.de-Ready-Plus“ tragen. Das ladenetz.de-Ready-Logo signalisiert dem Kunden, in diesem Fall dem Ladeinfrastrukturanbieter, dass das System die grundlegenden OCPP-Befehle beherrscht und Kompatibilität zum zum IT-Backend von ladenetz.de besteht. OCPP steht für Open Charge Point Protocol. Dieses Protokoll unterstützt die Authentifizierung von Elektromobilen an öffentlich nutzbaren Ladestationen, verwaltet Ladevorgänge und kann Benutzer- und Abrechnungsdaten für den Fahrstrom von der Ladestation an den Vertragspartner übermitteln. OCPP ist herstellerneutral und lizenzfrei.

Das BEM-Mitgliedsunternehmen smartlab präsentiert das Label auf der heute beginnenden eCarTec in München in Halle A5 auf dem Stand 508. Hingehen..!

TÜV SÜD: Ladesysteme sind technisch reif

18. September 2011 Juliane Keine Kommentare

Sicheres, einfaches und bequemes Aufladen von Elektrofahrzeugen ist bereits heute möglich, kabelgebundene Ladesysteme sind sofort einsetzbar, induktives Laden ist für den Ausbau der Infrastruktur eine gute Alternative. Das sind die Ergebnisse der Zusammenarbeit von TÜV SÜD mit dem Energiekonzern E.ON, bei der über mehrere Monate hinweg kabelgebundene und induktive Ladesysteme hinsichtlich Sicherheit, Funktionalität und Alltagstauglichkeit untersucht wurden. Vorgestellt wurden die Resultate diese Woche bei einer Pressekonferenz auf der IAA in Frankfurt. Positiv hervorgehoben wurde von Horst Schneider, Vorstandsmitglied der TÜV SÜD AG, dass sich die deutschen Hersteller auf den Typ 2-Stecker als einheitlichen Standard für Ladesysteme geeinigt haben und damit auf einer Linie mit dem Europäischen Herstellerverband ACEA liegen: „Die Einigung ist wichtig für die Planungssicherheit und somit das Entwicklungstempo in der Elektromobilität.“