Archiv

Artikel Tagged ‘Leipzig’

eMobilitätsrallye Lipsia-e-motion

19. Mai 2015 Juliane Keine Kommentare

Die zweite Auflage dieser ausschließlich für Elektrofahrzeuge zugelassenen Rallye „Lipsia-e-motion“ findet 2015 vom 05. bis 07. Juni in und um Leipzig statt. Initiator und Veranstalter Lutz Förster erwartet etwa 100 Teilnehmerfahrzeuge aus Deutschland und Europa. „eMobilität hat den Fun-Faktor“ so formulierte es der alte und neue Schirmherr der Rallye, Dr. Thomas Feist (MdB), zum Kick-Off der der Rallye in Leipzig. Spaß und Emotionen mit dem Thema Elektromobilität verbinden, ist auch das Ziel des Initiators und Veranstalters: „Diese Rallye soll die Bevölkerung entlang der Strecke mitnehmen, begeistern. Und sie soll zum Ausprobieren und Mitmachen animieren.“ Die Veranstaltung, die erneut in Premiumpartnerschaft mit der „Stadtwerke Leipzig GmbH“ an den Start geht, führt die Teilnehmer durchs Neuseenland, nach Merseburg und wieder zurück in die Leipziger Innenstadt anlässlich der Feierlichkeiten zu „1.000 Jahre Leipzig“.

Das Besondere an der Rallye, welche unter anderem gemeinsam mit dem Grünen Ring Leipzig, der Stadt Leipzig, der AMI, enviaM und der trurnit Gruppe GmbH vorbereitet und durchgeführt wird, ist dass nicht nur Unternehmen, die auf Elektromobilität setzen, vertreten sind. Mitmachen kann jeder, der ein Elektrofahrzeug besitzt – egal ob ein Pedelec oder eAuto. Für 2015 ist Förster im Gespräch mit Herstellern und Nutzern weiterer neuer eFahrzeugkonzepte und hat als neue Highlights sowohl Straßenbahn und eBus der LVV als auch die Elektroboote der Wasserstadt Leipzig dabei. Damit komplettiert die Rallye als erste in Deutschland die Gesamtpalette der „Elektrischen“. Wie bei jeder Rallye werden am Ende der beiden Wertungstage auch wieder Sieger in verschiedenen Kategorien gekürt. Neben der weitesten Anreise, dem ältesten eFahrzeug oder der besten Kilometer-Mannschaftsleistung gibt es auch neue Kategorien, die mit attraktiven Preisen belohnt werden. Weitere Informationen rund um die Lipsia-e-motion finden Sie hier.

Ein Streitgespräch rund um monetäre Anreize für eMobilität

25. März 2015 Juliane Keine Kommentare

In den nächsten Wochen wird das erste Elektromobilitätsgesetz in Deutschland verabschiedet. Ob die damit ermöglichten Privilegien für Elektrofahrzeuge ausreichen, um den erhofften Durchbruch für einen elektromobilen Massenmarkt in Deutschland schaffen zu können, ist umstritten. Die BEM-Landesvertretung Mitteldeutschland lädt vor diesem Hintergrund gemeinsam mit dem Clusterteam Elektromobilität des NEU e.V. Leipzig am 15. April 2015 um 18.00 Uhr zum Streitgespräch “Busspur oder Bargeld – Brauchen wir einen Kaufpreiszuschuss für Elektroautos?” nach Leipzig. Teilnehmer der Diskussionsrunde sind Stephan Kühn, BEM-Beirat und Verkehrspolitischer Sprecher von Bündnis 90 / Die Grünen, sowie Dr. Thomas Feist, MdB der CDU-Fraktion. Sie können sich noch bis zum 08. April 2015 bei Christoph Radowitz via eMail (christoph.radowitz@bem-ev.de) für die Veranstaltung anmelden.

Aktionsstart: ePendler elektromobil unterwegs in Leipzig

30. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen der Kampagne „ePendler – elektromobil unterwegs“ starten Leipziger Pendler und berufliche Fahrgemeinschaften am 30. Mai 2014 den großen Berufspendlertest mit Elektroautos. Insgesamt wurden beim offiziellen Aktionsstart heute auf der Automesse Auto Mobil International (AMI) 17 Fahrzeuge übergeben, die eine Woche lang unter dem Motto „Täglich zur Arbeit – Auf die Tankfüllung kommt es an“ Probe gefahren werden. Initiatoren der Aktion, die bis zum 07. Juni 2014 dauert, sind der Verband der Internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK) und der Bundesverband eMobilität (BEM). Weitere Partner sind die Stadt Leipzig und der TÜV Rheinland. Für die Aktion stellen die Hersteller Opel, Mitsubishi, Renault, Volvo, BMW und Nissan insgesamt 17 Elektrofahrzeuge kostenlos zur Verfügung.

Die Teilnehmer wurden aus knapp 1.000 Bewerbungen Leipziger Bürger ausgewählt. Der Klimaschutzvorteil ist für viele Autofahrer ein wichtiger Grund, über die Anschaffung eines Elektroautos nachzudenken. Mit der fünftägigen Aktionsphase ist das Thema Elektromobilität noch nicht abgeschlossen. Denn für die Initiatoren und Förderer der Aktion sind auch die Erfahrungen wertvoll, die die ePendler während der Aktionsphase sammeln werden. Letztendlich geht es um den praktischen Einsatz der Elektromobilität, der vor allem komfortabel und anwenderfreundlich sein soll, um für das breite Publikum interessant zu sein. „Die Bundesrepublik soll bis 2020 Vorreiter für Elektromobilität werden, “ sagte BEM-Vizepräsident Christian Heep, „dazu müssen ihre klaren Vorteile noch stärker ins Bewusstsein gerückt und gesellschaftlich verankert werden. Leipzig ist ein Zentrum für fortschrittliche Energie- und Umwelttechnik und damit der ideale Aktionsort für die Kampagne ePendler“. Weitere Informationen rund um die Aktion finden Sie hier.

Elektromobilitätsrallye im Herzen Deutschlands

3. April 2014 Juliane Keine Kommentare

Vom 06. bis 08. Juni 2014 findet mit der Lipsia-e-motion die 1. Elektromobilitätsrallye Leipzigs statt. Als einzigartiges Event im mitteldeutschen Raum wurde die Rallye von „TWIKE in LE“- Inhaber und Geschäftsführer von Försters.com Lutz Förster initiiert. Fahrer von eBikes über Elektroautos bis hin zu Elektronutzfahrzeugen werden in Leipzig erwartet, um gemeinsam die Vielfältigkeit der Mobilität der Zukunft zu präsentieren. Projektpartner der Rallye sind unter anderen die Messe Auto Mobil International (AMI) und der Grüne Ring Leipzig mit seinen beteiligten Städten Leipzig, Taucha und Markranstädt.

Die Anmeldungen für Teams sind noch bis zum 01. Mai 2014 und für Einzelfahrer bis zum 31. Mai 2014 möglich. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

AMI 2014: Alternative Antriebe im Fokus

24. März 2014 Juliane Keine Kommentare

Die AMI Auto Mobil International nimmt volle Fahrt auf: In wenigen Wochen, vom 31. Mai bis 08. Juni 2014, öffnet Deutschlands größte Pkw-Messe ihre Tore. Alle deutschen Hersteller und die große Mehrheit der internationalen Marken werden sich auf dem Leipziger Messegelände präsentieren. Die Aussteller sorgen für eine beeindruckende Angebotsvielfalt und zeigen viele Modellpremieren, spannende Concept Cars und Innovationen rund ums Auto.

Alternative Antriebe von Elektrofahrzeugen über Erd- und Autogas- bis zu Hybridfahrzeugen werden einen besonderen Schwerpunkt bilden und einen Ausblick auf die Mobilität von morgen ermöglichen. In immer schnellerer Folge präsentiert die Automobilindustrie neue Konzepte und Lösungen zum Fahren mit Strom, Erd- und Flüssiggas oder Brennstoffzelle. Auf der AMI bilden alternative Antriebsarten seit Jahren einen wichtigen Schwerpunkt. Deutsche und internationale Automobilhersteller sowie spezialisierte Unternehmen präsentieren auf dem Leipziger Messegelände ihre neuesten Elektro- und Hybridfahrzeuge sowie aktuelle Produkte, Projekte und Zukunftsvisionen. Darunter der US-amerikanische Hersteller Tesla, der im Vergleich zu 2012 seinen Messestand noch einmal vergrößert und mit dem neuen „Model S“ den Besuchern die Gelegenheit gibt, auf Tuchfühlung mit einer Luxus-Elektro-Limousine zu gehen. BMW präsentiert ausführlich die in Leipzig gefertigten Modelle i3 und i8.

BMW i3: Serienproduktion startet in Leipzig

18. September 2013 Juliane Keine Kommentare

Der Münchner Autohersteller BMW läutet heute in Sachsen eine neue Epoche ein. Dann beginnt im Leipziger Werk die Produktion des i3, des ersten elektrischen BMW in Großserie. Zum Produktionsstart hat sich Politik-Prominenz angesagt, unter anderem Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) wird erwartet. BMW hat das Leipziger Werk für die Elektro-Serienproduktion erheblich ausgebaut. Rund 400 Millionen Euro steckte der Autobauer nach eigenen Angaben in die Werkserweiterung.

Der BMW i3 feierte auf der Messe IAA seine Publikumspremiere. Zum Jahreswechsel soll der Wagen zu einem Preis ab 34.950 Euro in den Handel kommen. Das Modell verfügt über eine Carbonfaser-Karosserie, die deutlich leichter ist als Modelle aus Aluminium oder Stahl. 2014 soll der Hybrid-Sportwagen i8 folgen.

Neues Clusterteam eMobilität in Leipzig gegründet

31. März 2012 Juliane Keine Kommentare

Unter dem Dach des Leipziger Clusters Energie- & Umwelttechnik wurde kürzlich das neue Clusterteam eMobilität gegründet. Zur Auftaktveranstaltung kamen rund 40 Vertreter aus Wirtschaft, Verbänden, Verwaltung und Medien im Victor’s Residenz Hotel zusammen, um über die Ausgestaltung der Clusterarbeit zu diskutieren. Die Gründung erfolgte u.a. vor dem Hintergrund der Bewerbung von Sachsen und Bayern als Schaufenster für Elektromobilität.

„Um den gewachsenen Herausforderungen der Elektromobilität auch zukünftig gewachsen zu sein, ist es notwendig, die zahlreichen Initiativen und existierenden Projekte zu bündeln. Mit dem Clusterteam wurde nun eine einheitliche Plattform geschaffen. Insbesondere die Kommunikation und Kooperation auf diesem sich sehr dynamisch entwickelnden Gebiet kann so effizient befördert werden“, äußerte sich Uwe Albrecht, Bürgermeister für Wirtschaft und Arbeit der Stadt Leipzig, überzeugt. „Die Ziele des Clustersteams eMobilität sind vielschichtig und eine Kombination aus der Generierung von Wertschöpfung in der Stadt, der Förderung innovativer Ideen sowie dem Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit“, sagte Christian Grötsch, der zukünftig das Clusterteam leiten wird. Darüber hinaus ist er für die Landesvertretung Mitteldeutschland des Bundesverbands eMobilität e.V. tätig.

Leipziger Cluster eMobilität

29. Februar 2012 Juliane Keine Kommentare

Das Thema Elektromobilität ist ein Zukunftsfeld, das sich wachsender Bedeutung und Beliebtheit erfreut. Aus diesem Grunde plant die BEM-Landesvertretung Mitteldeutschland in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung der Stadt Leipzig, den Stadtwerken Leipzig und der EnergieCity Leipzig den Aufbau eines ‘Clusters eMobilität’, das seinen Ausgangspunkt in Leipzig haben, im Verlaufe der Zeit aber auch überregional operieren soll. Dieses Netzwerktreffen wird als branchenübergreifendes Forum quartalsweise fortgesetzt. Zur Auftaktveranstaltung am 15. März 2012 sind rund 60 Fachleute aus Politik, Wirtschaft und Forschung der Stadt eingeladen.