Archiv

Artikel Tagged ‘Lobby’

eNOVA: Strategiekreis Elektromobilität gegründet

2. Februar 2010 klaus Keine Kommentare

lenova_logoDie Partner der Innovationsallianz Automobilelektronik haben den “eNOVA Strategiekreis Elektromobilität” gegründet. Die Partner des Strategiekreises, Audi, BMW, Daimler, Porsche, Bosch, Continental, Hella, ZF Friedrichshafen, Infineon und ELMOS, wollen öffentliche Forschungsprogramme zu vorwettbewerblichen Forschungs- und Entwicklungsthemen aus dem Bereich Elektromobilität und die Schnittstelle zu Infrastrukturthemen vorantreiben. Weitere Industriepartner aus industriellen Schlüsselbranchen planen dem Strategiekreis beizutreten. Der Fokus des Strategiekreises liegt dabei auf dem Gesamtsystem Elektrofahrzeug und seiner Schnittstelle und Anbindung zur Netzinfrastruktur. Der eNOVA Strategiekreis umfasst alle wichtigen Schlüsselbereiche zum Thema Elektromobilität und ist durch die Bedeutung seiner Partner ein wichtiger Ansprechpartner nicht nur für die Bundesregierung und ihre Ministerien, sondern auch für Verbände und Interessensgemeinschaften in Deutschland und in Europa. Ziel ist dabei letztlich die Etablierung des Leitmarkts für Elektromobilität in Deutschland.

Der eNOVA Strategiekreis Elektromobilität sieht daher in der Unterstützung der involvierten Bundesministerien eine seiner Kernaufgaben. Darüber hinaus gibt der Strategiekreis strategische Hilfestellung beim Erarbeiten von Roadmaps für öffentlich geförderte Forschungsprogramme und entwickelt geeignete Strategien zu deren Umsetzung. Der Strategiekreis hat diesbezüglich bereits Empfehlungen für gezielte Fördermaßnahmen zur Elektromobilität für zukünftige Förderbekanntmachungen dem Bundesministerium für Bildung und Forschung vorgelegt.
zum Strategiekreis

Event: Tag der Elektromobilität – Berlin

14. Januar 2010 klaus 1 Kommentar

bem-logo-orangeDer Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) vernetzt die Akteure aus Wirtschaft, Politik und Medien miteinander und fördert die öffentliche Wahrnehmung für Elektromobilität. Die Bundesregierung hat mit dem nationalen Entwicklungsplan für Elektromobilität ein deutliches Zeichen für die strategische Notwendigkeit einer nachhaltigen Mobilität gesetzt. Deutschland braucht für seine volkswirtschaftliche Wettbewerbsfähigkeit ein gemeinschaftliches Engagement von Wirtschaft und Politik um den postfossilen Verkehr marktfähig zu machen. Der Berliner Tag der Elektromobilität des BEM am 18. Februar 2010 wird eine attraktive Kommunikations-, Präsentations- und Netzwerk-Plattform für Unternehmen bieten, die sich mit innovativen Produkten der Politik, den Medien und der interessierten Öffentlichkeit präsentieren wollen. Die Veranstaltung findet ab 17:00 Uhr bei Deutsche Bank der Zukunft (Friedrichstrasse 181) statt. Der Tag der Elektromobilität steht unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie.

Geladene Gäste! Kontakt bezgl. der Veranstaltung: Sandrine Frideres Eventkoordination, Tel: 030-8638 1874, info@bem-ev.de.

Standpunkt: Zweirädrige Elektromobilität im Kommen

9. Januar 2010 klaus Keine Kommentare

ivm-ev_logoNach Ansicht des Industrie-Verbandes Motorrad (IVM) wird sich das Thema Elektromobilität auf zwei Rädern schneller entwickeln als im Pkw-Segment. Das bessere Verhältnis von bewegter Masse und Energiebedarf ergibt laut IVM Impulse für den Markt in der näheren Zukunft. In einem Editorial zum Jahresausklang 2009 formulieren IVM-Präsident Hermann Bohrer und IVM-Hauptgeschäftsführer Reiner Brendicke:

Als logische Konsequenz stehen die Forderungen der Branche an die Politik klar im Raum, auch zweirädrige Elektromobilität mit Entwicklungszuschüssen und staatlichen Vergünstigungen schon in der Startphase im wahrsten Sinne des Wortes zu mobilisieren. Wenn dann noch eine Führerscheingesetzgebung im Rahmen der Umsetzung der 3. Europäischen Führerscheinrichtlinie in Deutschland realisiert wird, welche Chancen für die Marktentwicklung stützt und nicht verbaut, stehen die Ampeln für eine positive Zukunft des motorisierten Zweiradmarktes auf Grün.

Categories: news Tags: , , ,

US-Allianz “Electrification Coalition” gegründet

1. Dezember 2009 klaus Keine Kommentare

ElectrificationCoalitionMehr als ein Dutzend Visionäre und Industriekapitäne haben sich in den USA zu einer “Electrification Coalition” zusammengefunden, darunter Nissan-Chef Carlos Ghosn oder FedEx-Präsident Frederick W. Smith. Die unabhängige non profit-Vereinigung will sich der Lobby-Arbeit zur Förderung der Elektromobilität als Massenbewegung widmen. Als erste Amtshandlung wurde eine “Electrification Roadmap” vorgestellt, die laut Medienberichten die Gefahren der Erdöl-Abhängigkeit ebenso darstellt, wie die Probleme bei der breiten Markteinführung von Elektroautos. Die zugrundeliegende Marktanalyse stammt von den Management Consultants PRTM.

Weitere Mitglieder der Vereinigung: Timothy E. Conver (chairman, president and CEO AeroVironment Inc.), Peter L. Corsell (CEO GridPoint Inc.), David W. Crane (president and CEO NRG Energy Inc.), Kevin Czinger (president and CEO Coda Automotive), Peter A. Darbee (chairman, CEO and president PG&E Corp.), Seifi Ghasemi (chairman and CEO Rockwood Holdings Inc.), Ray Lane (managing partner Kleiner Perkins Caufield & Byers), Richard Lowenthal (founder and CEO Coulomb Technologies), Alex A. Molinaroli (Chairman, Johnson Controls-Saft), Reuben Munger (chairman, Bright Automotive Inc.), David P. Vieau (president and CEO, A123 Systems Inc).

Österreich: Kick-off beim Bundesverband nachhaltige Mobilität

6. Oktober 2009 klaus Keine Kommentare

bvmobilatMit einer offensichtlich gelungenen Veranstaltung in Wien hat der Bundesverband nachhaltige Mobilität vergangene Woche die Aufnahme seiner Tätigkeit gefeiert. Dabei standen zunächst Produkte im Vordergrund – Vor dem Naturhistorischen Museum in Wien konnten gleich drei Tesla Roadster, aber auch ein Think City, die neuen Reva-Modelle, Ecocarrier-Transporter, elMotos, ekomobil-Mopeds, Pedelecs, Zero-Geländemotorräder oder Segways bestaunt und im Einzelfall auch ausprobiert werden. Wichtig: Elektrisch fahren heißt für den Verband, mit Strom aus Erneuerbaren Energien fahren. Die drei Präsidenten des Verbandes, Doris Holler-Bruckner (Chefred. d. oekonews.at, Wien) und ihre Stellvertreter Roland Dimai (Reffcon, Vorarlberg) und Oliver Hromada (Eurosolar, Kärnten) repräsentieren dabei nicht nur geografisch die Regionen zwischen Bodensee und Neusiedlersee. Aus dem westlichsten Bundesland wurde im Zuge der Auftaktveranstaltung auch der bisher größte Einzelauftrag für Elektroautos in Europa bekannt. Über die Vorarlberger Reffcon GmbH kauft das Salzburger The Mobility House 400 Think. Der Auftragswert beträgt rund 12,5 Millionen Euro, die Autos sollen im Laufe des Jahres 2010 ausgeliefert werden.

Event: Eröffnung des 1. Premium eMobility Shops Berlin

5. Oktober 2009 klaus Keine Kommentare

speed-emeDie Shop-Betreiber und der Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) laden zur Eröffnung der BEM-Geschäftsstelle Berlin und des ersten Premium eMobility Shops in Berlin ein. Am 08. Oktober soll von 14 bis 20 Uhr im Showroom von “Speed-e.me” Elektromobilität hautnah er-fahrbar werden. Aufgeboten werden Pedelecs, Elektro-Roller, der MINI E sowie “viele Überraschungen und sportliche Herausforderungen”. Der Besuch der Veranstaltung ist kostenlos. Adresse: Wallstr. 16, 10179  Berlin-Mitte  (U-Bahn Spittelmarkt).
mehr zu Event u. Veranstalter

Categories: news Tags: , , , , , ,

“Forum Elektromobilität” wird in Berlin eröffnet

4. September 2009 klaus Keine Kommentare

bmbf_logo_deuMit dem “Forum Elektromobilität” soll in Berlin eine Informations- und Kommunikationsdrehscheibe enstehen, die sowohl technologische als auch gesellschaftliche Aspekte einbezieht. Die wichtigsten Akteure aus Politik, Industrie, Medien und Wissenschaft dieses sich auch nach Ansicht des Forschungsministeriums rasant entwickelnden Technologie-Feldes sollen hier eine Plattform finden, um koordinierte Aktivitäten zu diskutieren und neue Kooperationen anzustoßen. Das Forum wird am 9. September gemeinsam mit geladenen Gästen eröffnet. Die Ansprachen halten Prof. Dr. Annette Schavan, Bundesministerin für Bildung und Forschung; Prof. Dr. Ulrich Buller, Vorstand für Forschungsplanung der Fraunhofer-Gesellschaft und Dr. Thomas Weber, Mitglied des Vorstands der Daimler AG.