Archiv

Artikel Tagged ‘Messe Frankfurt’

3. ZEIT Konferenz Logistik & Mobilität

30. März 2015 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Messe Frankfurt Exhibition GmbH und die Convent Kongresse GmbH, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der ZEIT Verlagsgruppe, haben eine strategische Partnerschaft geschlossen, um die Themenfelder Logistik und Mobilität am Messestandort Frankfurt am Main langfristig auszubauen. Im Rahmen der Kooperation wird die Messe gemeinsam mit der ZEIT Verlagsgruppe am 24. November 2015 zur 3. ZEIT Konferenz Logistik & Mobilität in das neue Kongresszentrum „Kap Europa“ einladen. Themenschwerpunkt der Konferenz ist die zunehmende Digitalisierung und Vernetzung von Transport, Verkehr und Infrastruktur. Die Konferenz, zu der Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik erwartet werden, wird von einer begleitenden Fachausstellung zum Schwerpunkt „Intelligente Verkehrssysteme (IVS)“ ergänzt. Das Deutsche Verkehrsforum sowie das House of Logistics and Mobility (HOLM) begleiten die Veranstaltung als Kooperationspartner.

„Für die Messe Frankfurt ist der Ausbau der Aktivitäten im Geschäftsfeld „Mobility & Infrastructure“ von zentraler, strategischer Bedeutung. Mit der ZEIT Konferenz Logistik & Mobilität bieten wir unseren Kunden ein neues Format in diesem für die Wettbewerbsfähigkeit des Wirtschaftsstandorts Deutschland wichtigen Sektor. Gemeinsam mit starken Partnern werden wir das Format konsequent zu einer internationalen Plattform ausbauen“, sagt Detlef Braun, Geschäftsführer Messe Frankfurt. „Mit der Messe Frankfurt haben wir den richtigen Partner an der Seite, um unsere ZEIT Konferenz Logistik & Mobilität als gesellschaftspolitisch relevantes Diskussionsforum weiter zu entwickeln“, so Dr. Mark Schiffhauer, Geschäftsführer Convent.

Automechanika 2014: Ein Rückblick

13. Oktober 2014 Juliane Keine Kommentare

Vom 16. bis 20. September 2014 stand erstmalig im Rahmen der Automechanika in Frankfurt eine ganze Halle im Zeichen der Mobilität der Zukunft. Neben Mobilitätskonzepten wurde das Thema in seiner ganzen Breite von der Ladeinfrastruktur, Energieversorgung, Finanzierung und Energie-Management über Motoren und Elektronik, Reparatur und Wartung bis hin zu Aus- und Weiterbildung abgebildet. Dabei waren u.a. auch die BEM-Mitgliedsunternehmen classic eCars, eWolf, Gespa, Mitsubishi, Opel, Renault, StreetScooter und Tesla Motors.

Im Interview mit Automechanika.tv spricht BEM-Präsident Kurt Sigl über die aktuellen Herausforderungen der Branche und erklärt, wohin die Reise geht. Das vollständige Gespräch finden Sie hier.

2. Deutscher Mobilitätskongress

4. September 2014 Juliane Keine Kommentare

Am 12. und 13. November 2014 werden im Rahmen des Deutschen Mobilitätskongresses im neuen Kongresszentrum der Frankfurter Messe zwei informative und fachlich ansprechende Kongresstage mit einer begleitenden Aussteller- und Sponsorenpräsentation stattfinden. Namhafte Experten und Wissenschaftler werden sich gemeinsam mit den Teilnehmern in Workshops, Diskussionen und Fachsequenzen darüber austauschen, wie unsere Mobilität mit Hilfe des gewaltigen Datenvolumens unserer Gegenwart komfortabler und nachhaltiger gestaltet werden kann. Neben zahlreichen weiteren prominenten Vertretern aus Politik und Wirtschaft werden Hessens Verkehrsminister Tarek Al-Wazir und Frankfurts Oberbürgermeister Peter Feldmann am Kongress teilnehmen.

Im Rahmen der Veranstaltung wird am Nachmittag des ersten Kongresstages die „Initiative für eine zukunftsfähige Infrastruktur“ ihre Länderkonferenz Hessen ausrichten. Bestandteile des umfangreichen Veranstaltungsprogramms sind außerdem ein Begrüßungsempfang durch die Stadt Frankfurt am 11. November 2014 im Römer und eine festliche Abendveranstaltung am 12. November 2014 im neuen Gebäude des House of Logistics und Mobility (HOLM) in Gateway Gardens. Auf der Internetseite www.deutscher-mobilitaetskongress.de finden Sie das detaillierte Programm, das laufend aktualisiert wird, ausführliche Informationen zu Preisen und Übernachtungsangeboten sowie umfangreiche Sponsoren- und Ausstellerangebote.

Fachvorträge bei der Automechanika Academy 2014

1. Juli 2014 Juliane Keine Kommentare

Die Automechanika Frankfurt bietet ihren Besuchern während der Messe vom 16. bis 20. September 2014 ein großes und thematisch breit gefächertes Vortragsprogramm. In Form von Kurzvorträgen präsentieren rund 50 internationale, renommierte Referenten spannende Themen. Neben den Themenschwerpunkten Connected Car, Unfallschaden-Management und dem Autohaus der Zukunft steht insbesondere auch das Thema eMobilität im Fokus der Fachvorträge. Am 19. September wird die Frage „Elektromobilität – kommt jetzt der Durchbruch?“ diskutiert. In diesem Kontext wird u.a. die Elektro-Traktion bei Volkswagen vorgestellt, Aspekte der Energiespeichertechnologie beleuchtet und der Einsatz des Hybrid-Antriebs im Nutzverkehr diskutiert. Außerdem findet eine Podiumsdiskussion zum Thema „Das perfekte Elektroauto – Performance und Design im Einklang“ statt. Besucher, die sich für eine Veranstaltung der Automechanika Academy vorab online unter academy.automechanika.com registrieren, erhalten eine kostenlose Gutscheinkarte, die zum eintägigen Besuch der Automechanika Frankfurt berechtigt.

Messe Frankfurt launcht multimediales Markenerlebnis zur Automechanika

10. April 2014 Juliane Keine Kommentare

Das Archivgut der Messe Automechanika schlummerte bis vor kurzem im Nordostturm der Festhalle. Jetzt kann jeder im Internet unter www.automechanika-erleben.de auf Entdeckungsreise gehen. Detlef Braun, Geschäftsführer des BEM-Mitgliedsunternehmens Messe Frankfurt: „Unser Ziel war es, eine digitale Welt zu erschaffen, in der die 43-jährige Geschichte der Automechanika greifbar wird. Content-Marketing ist derzeit sehr gefragt und ein eleganter Weg, um Markeninhalte zu vermitteln.“

Den Titel der Seite „Automechanika Erleben“ darf der Besucher der Seite wörtlich nehmen: so navigiert er als Fahrer eines Autos durch eine Metropole und kann dabei diverse Stationen ansteuern, wo es Film- und Bildmaterial aus den vergangenen Jahrzehnten zu entdecken gilt. Darunter sind auch Eindrücke der ersten Automechanika-Messen im Ausland und einigen Kuriositäten, die selbst Kenner der Automechanika überraschen werden. Reinklicken lohnt sich..!

BEM auf der Automechanika Shanghai

19. Dezember 2013 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen der Kooperation mit der Messe Frankfurt war der Bundesverband eMobilität vom 10. bis 13. Dezember 2013 gemeinsam mit den BEM-Mitgliedern Promotor und dem NRW Kompetenzzentrum Elektromobilität, Infrastruktur und Netze mit einem BEM-Gemeinschaftsstand auf der Automechanika Shanghai vertreten. „Wir freuen uns sehr über die weitere Vertiefung unserer Zusammenarbeit mit der Messe Frankfurt, von der letztendlich nicht nur unsere Mitgliedsunternehmen, sondern die gesamte Branche profitieren wird. Mit der Automechanika als Leitmesse haben wir einen starken Partner mit internationaler Sichtbarkeit für die eMobilität”, so BEM-Marketingvorstand Christian Heep.

Dank der Unterstützung des BEM-Repräsentanten in China, Dr. Zhiming Huang, konnten außerdem die Beziehungen zu zentralen Stakeholdern der eMobilität in China vertieft werden. “Bei unseren Besuchen der Shanghai International Automobile City und der Nanjing High-Tec Zone haben wir über weiterführende Kooperationen gesprochen. Mit der School of Automotive Studies der Tongji Universität Shanghai ist eine offizielle Partnerschaft geplant. Die deutsch-chinesischen Handelsbeziehungen sind für beide Länder von großer Bedeutung. Für Deutschland als Spitzentechnologie-Land und den riesigen Zukunftsmarkt China werden daher vertiefte Kooperationen im Mobilitätssektor immer wichtiger. Der BEM hat diese Entwicklungen im Blick und möchte durch den Aufbau dieser Kooperationen für seine Mitgliedsunternehmen Brücken bauen,“ so Heep weiter. Gelegenheit dazu bat neben der Automechika Shanghai auch der parallel stattfindende NextGen Auto Summit. Hier informierten Christian Heep und Andreas Serra, Geschäftsführer des BEM Mitgliedsunternehmens Promotor, in einem gemeinsamen Vortrag die überwiegend asiatischen Konferenzteilnehmer über den derzeitigen Stand der eMobilität und die Marktentwicklung in Europa.

Automechanika und BEM verstärken Kooperation

22. November 2013 Juliane Keine Kommentare

Angesichts der immer größeren wirtschaftspolitischen Sichtbarkeit und Akzeptanz der Elektromobilität setzen die Messe Frankfurt und der Bundesverband eMobilität ihre bereits 2012 initiierte Kooperation im Rahmen der Messe Automechanika weiter fort. Die derzeitigen Planungen für die Automechanika 2014 in Frankfurt sehen vor, dass das Thema Elektromobilität erstmalig in einer eigenen Halle gebündelt wird und ein noch größeres Gewicht im gesamten Messekonzept erhält. “Der kommunikative BEM-Loungebereich wird eine zentrale Rolle in dieser Sonderausstellung in Halle 10 einnehmen. Neben der schon obligatorischen Kaffee-Bar als Kontaktbörse wird es wieder Möglichkeiten für Probefahrten auf einem Testparcours sowie Messe-Rundgänge mit Prominenz aus Politik und Wirtschaft mit Pressebegleitung geben”, so Christian Heep, Vorstand Marketing beim Bundesverband eMobilität.

“Die Automechanika wird sich der Elektromobilität weiterhin und verstärkt strategisch widmen und als Wachstumssäule im Bereich der Automobilwirtschaft positionieren”, betont Olaf Mußhoff, Direktor der Messe Frankfurt Exhibition GmbH. “Unsere enge Kooperation mit der Messe Frankfurt ermöglicht uns auch im kommenden Jahr eine wirkliche Erlebniswelt Elektromobilität darzustellen”, erklärt Heep und ergänzt: “Vor diesem Hintergrund haben wir erneut die Möglichkeit, unseren zahlreichen Mitgliedsunternehmen und Partnern eine attraktive Plattform bieten zu können. Insbesondere die internationale Ausrichtung der Messe ist ein entscheidender Faktor, um zu zeigen, welche Innovationskraft und Leistungsbereitschaft für eine Neue Mobilität sich in den Reihen unserer Mitgliedsunternehmen bündelt.”

BEM und Messe Frankfurt zeigen umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte

2. September 2012 Juliane Keine Kommentare

Elektromobilität ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen der Automobilbranche. Aus diesem Grund positioniert sich die Automechanika in Frankfurt, die mit rund 4.500 Ausstellern und mehr als 155.000 Besuchern zu den führenden internationalen Branchentreffpunkten der Automobilindustrie zählt, in diesem Jahr als Leitmesse für eMobilität. Gemeinsam mit dem Bundesverband eMobilität wird vom 11. bis 16. September 2012 in Halle 10.0 auf einer Fläche von über 700qm und auf rund 1.500 qm im Außenbereich ein umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte gezeigt.

“Ich freue mich sehr über die enge Kooperation mit der Messe Frankfurt, die es uns und unseren Mitgliedsunternehmen und Partnern ermöglicht, eine wirkliche Erlebniswelt Elektromobilität darzustellen. Mein persönliches Highlight ist die Möglichkeit, direkt mit den verschiedenen Elektrofahrzeugen vom BEM-Gemeinschaftsstand im Innenbereich auf die zwei Testparcours im Außenbereich fahren zu können”, betont BEM-Präsident Kurt Sigl.

Unter den ausstellenden BEM-Mitgliedsunternehmen sind unter anderen Adam Opel mit dem Ampera, German E-Cars mit dem elektrischen Transporter PLANTOS, EnBW mit dem neuen „Elektronauten-Ladekarte“-System, EDAG mit dem innovativen Light Car Sharing Konzept, der Systemdienstleister Horst Mosolf GmbH, Helmut Niemeyer GmbH mit dem Elektro-Roller EGRET One und Movelo mit zahlreichen Pedelecs zum Probefahren. Daneben werden auch verschiedene Regionen ihre Produkte und Ambitionen im Bereich Elektromobilität präsentieren – unter anderem das Land Hessen, die Modellregion E-Wald und die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO. Wie bei vergangenen BEM-Messeauftritten werden auch auf der Automechanika interessante Gäste und Gesprächspartner aus Politik und Wirtschaft auf dem BEM-Gemeinschaftsstand zu Pressegesprächen und Messerundgängen erwartet. Unter anderem hat sich der hessische Staatsminister Axel Wintermeyer zu einem Besuch am Stand angekündigt.

Der BEM verfügt über ein begrenztes Kontingent an kostenlosen Gasttickets. Kontaktieren Sie bei Interesse bitte die BEM-Hauptgeschäftsstelle.

Mobilität der Zukunft auf der Automechanika 2012

25. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Elektromobilität ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen der Automobilbranche. Aus diesem Grund positioniert sich die Automechanika in Frankfurt, die mit über 4.000 Ausstellern und mehr als 150.000 Besuchern zu den führenden internationalen Branchentreffpunkten der Automobilindustrie zählt, in diesem Jahr als Leitmesse für eMobilität.

Gemeinsam mit dem Bundesverband eMobilität wird im Rahmen der Sonder-Ausstellung “Mobilität der Zukunft” vom 11. bis 16. September 2012 ein umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte gezeigt. Wenn auch Sie sich an diesem innovativen, lebendigen Messe-Konzept beteiligen wollen, wenden Sie sich bitte direkt an Klaus Bergerfurth in der BEM-Geschäftsstelle.

“Die strategische Kooperation mit der Messe Frankfurt ermöglicht attraktive Stand- und Präsentationskosten, die wir an unsere Mitgliedsunternehmen weitergeben können. Seien auch Sie dabei, wenn wir unsere Branche gemeinsam auf insgesamt ca. 1.800 qm einem nationalen und internationalen Entscheider- und Expertenpublikum präsentieren. Und profitieren Sie von der typisch hohen BEM-Stand-Frequenz, unserem innovativen Netzwerkansatz, den BEM-Services, politischen Rundgängen, sowie der ausserordentlich starken Sichtbarkeit in der Branche und in den Medien. Wir gehen davon aus, dass sich die Automechanika als etabliertes internationales Messeformat für die Neue Mobilität bereits in diesem Jahr erfolgreich durchsetzen wird”, so BEM-Vorstand Christian Heep.