Archiv

Artikel Tagged ‘mia’

Roadshow von mia electric lockt tausende Elektroauto-Fans an

2. August 2012 Juliane Keine Kommentare

2,87 Meter klein, und doch ganz groß: die mia, eines der ungewöhnlichsten und innovativsten Elektrofahrzeuge unserer Zeit, sorgt bei der derzeitigen Roadshow durch Deutschlands Großstädte für erstaunlich viel Interesse. Bei den ersten vier Stationen in München, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Hamburg zog die mia mehr als 3.300 Besucher an. Knapp 200 Elektroauto-Fans nutzten die Gelegenheit für kostenlose und vor allem emissionsfreie Testfahrten.

Es zeigt sich, dass die Mehrheit der Besucher eine große Offenheit für Elektroautos und nachhaltige Mobilität besitzt. Die häufigsten Fragen waren die nach Reichweite der mia pro Batterieladung (bis zu 120 km), „Tank“-Kosten (ca. 1,50€ pro Vollladung) und Ladedauer (drei Stunden, und das an jeder Haushaltssteckdose). mia Chefdesigner Murat Günak war beim Roadshow-Termin in Hamburg mit dabei: „Ich habe mich mit vielen Besuchern unterhalten, und der Tenor ist allgemein: Wow, die mia ist ein spannendes Produkt. Ich bin erstaunt, wie viel Neugier die Leute mitbringen und wie interessiert sie am Thema Mobilität der Zukunft sind – bei dem unsere mia ein kleiner, aber cleverer Baustein sein wird.”

Freitag und Samstag (jeweils von 10 bis 19 Uhr) kommt die mia nun zur letzten Station der Roadshow nach Berlin. Besucher können direkt am Sony Center (Potsdamer Platz) zur Testfahrt starten. Vorbeischauen lohnt sich..!

Die mia tourt durch Deutschland

13. Juli 2012 Juliane Keine Kommentare

Die mia ist eines der ungewöhnlichsten und innovativsten Fahrzeuge unserer Zeit: der 2,87 Meter kurze und 765 Kilogramm leichte Elektro-Kleinwagen des BEM-Mitgliedsunternehmens mia electric fährt mit einer Batterieladung bis zu 120 Kilometer weit, bis 100 km/h schnell und dabei kostet eine Vollladung nur rund 2 Euro. In drei Stunden ist die Lithium-Eisenphosphat-Batterie wieder aufgeladen. Die mia ist ideal für die Stadt und stadtnahe Fahrten. Sie ist extrem handlich und übersichtlich mit einem äußerst innovativem Raumkonzept: Der Fahrer sitzt vorne in der Mitte, zwei (bei der mia L drei) Personen sitzen im Fond. Mit ausreichend Beinfreiheit selbst für große Fahrgäste. Zum Ein- und Aussteigen dienen zwei Schiebetüren auf jeder Seite. Das Grundmodell kostet ab € 24.504.- (incl. Mwst. und 8 kw/Batterie). Darüber hinaus gibt es die etwas längere mia L (mit drei Sitzen im Fond), die mia K (mit Transportfläche) und das luxuriöse Sondermodell miaparis (mit Leder, Chrom und zahlreichen Extras).

Ab 20. Juli tourt die mia durch alle großen Metropolen Deutschlands. Probefahrten sind jeweils von 10 bis 19 Uhr in folgenden Städten möglich: am 20. und 21. Juli in München (Riem Arcaden), am 24. und 25. Juli in Frankfurt (Konstablerwache), am 27. und 28. Juli in Düsseldorf (Hauptbahnhofplatz), am 31. Juli und 01. August in Hamburg (ZOB) sowie am 03. und 04. August in Berlin (Sony Center). Hingehen lohnt sich..!

Elektroauto des Jahres: Auszeichnung für mia electric

8. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Großer Erfolg für das BEM-Mitgliedsunternehmen mia electric: Bei der Wahl zum „Elektroauto des Jahres“ der deutschen Fachmagazine Auto Bild und Auto Test wurde die mia gleich zweimal ausgezeichnet. Die Konzept-Version der mia mit Brennstoffzelle wurde von den Lesern beider Zeitschriften zum „besten Gesamtkonzept“ gekürt. Zudem gewann sie in der Unterkategorie „Bestes Elektroauto mit Range Extender“. Für die Redaktion von Auto Bild war mia electric der „Überraschungssieger“, und die Zeitschrift konstatierte lobend mit Blick auf die Range-Extender-Pläne: „Eine Idee, auf die vielleicht auch andere gekommen sind. Aber die kleine deutsch-französische Firma setzt sie um.“ Wir gratulieren..!

mia auf dem deutschen Markt

3. Februar 2012 Juliane Keine Kommentare

Mit dem BEM-Mitgliedsunternehmen Lautlos durch Deutschland und der smiles AG stehen mia electric – ebenfalls Mitglied im Bundesverband eMobilität – ab sofort zwei etablierte Partner im Bereich der Elektromobilität für den Vertrieb in Deutschland zur Verfügung. Innerhalb kürzester Zeit wird die mia nun in den Filialnetzen beider Unternehmen verfügbar sein. Damit kann das innovative Elektrofahrzeug künftig in mehr als 50 Autohäusern und Filialen gekauft werden. Weitere Partner sollen in einem nächsten Schritt folgen.

Kohl übernimmt con|energy Anteile an Mia Electric GmbH

19. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Nachdem die con|energy AG die Startphase und den Aufbau sowohl als Gesellschafter als auch im operativen Bereich mitgestaltet hat, übernimmt der Mehrheitsgesellschafter Prof. Edwin Kohl die Anteile des Essener Dienstleistungsunternehmen an der Mia Electric GmbH. Das Engagement der Essener Energieexperten diente vor allem dem Aufbau der Unternehmensstruktur, der Entwicklung von kooperationsorientierten Vermarktungsansätzen sowie der Steigerung des öffentlichen Interesses an dem Elektromobil Mia. Die con|energy wird sich auch weiterhin dem Thema Elektromobilität widmen und im Rahmen ihrer Kernkompetenzen als Partner und Berater für nachhaltige Mobilitätskonzepte zur Verfügung stehen.

Emissionsfrei mobil im Stadtverkehr

2. Oktober 2011 Juliane Keine Kommentare

Das Elektroauto mia der mia electric GmbH ist Preisträger im bundesweit ausgetragenen Innovationswettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“. mia ist ein Elektrofahrzeug für den Alltagsgebrauch: leise, praktisch und bezahlbar. Drei Stunden Ladezeit benötigt das Fahrzeug mit einer 8 kWh Standardbatterie, um für die nächsten 80 bis 90 Kilometer gerüstet zu sein. Erhältlich ist das zukunftsweisende Elektrofahrzeug, das vom ehemaligen VW-Chefdesigner Murat Günak entwickelt wurde, als Drei- und Viersitzer oder als Kastenwagen mit 1.500 Liter Stauraum. Damit ist das Elektroauto mia einer von 365 Preisträgern, die jedes Jahr von der Standortinitiative „Deutschland – Land der Ideen“ gemeinsam mit der Deutschen Bank unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten prämiert werden.

Wolfgang Diehl von der Deutschen Bank in Berlin zeichnete heute das eMobil für den Stadtverkehr als „Ausgewählten Ort 2011“ im Rahmen der Clean Tech World in Berlin aus und betonte anlässlich der Preisverleihung: „Das Elektromobil mia gibt einen guten Eindruck von der eMobilität der Zukunft: emissionsfrei, geräuschlos, komfortabel. Damit ist mia ein gutes Beispiel für kreative Ingenieurskunst.“

Nachfrage für Elektrobus mia groß

23. Juni 2011 Juliane Keine Kommentare

Laut Unternehmensangaben liegen dem in Frankreich ansässigen Automobilhersteller Mia Electric bereits 7.000 Vorbestellung für den Elektrobus mia vor. Den Anfang machten die ersten 30 Mias die vergangene Woche im französischen Cerizay vom Band liefen und für zwei Carsharing-Programme in La Rochelle und Nizza bestimmt sind. Für 2011 wird ein Absatz von 3.500 Stück angepeilt. Das monatliche Produktionsvolumen für das Elektroauto soll bis Ende 2011 auf knapp 1.000 Einheiten hochgefahren werden. 8 kWh fasst der Standard-Akku für die mia und soll bei einer Ladezeit von 2,5 Stunden für eine Reichweite von bis zu 90 Kilometern genügen. In einer erweiterteten Version bietet Mia Electric einen größeren Akku mit einer Kapazität von 12 kWh und einer entsprechenden Reichweite von etwa 135 Kilometern. In der Einstiegsversion kostet das Elektroauto 19.900 Euro.

Leoni stattet Elektroauto mia mit HV-Bordnetz aus

25. März 2011 Juliane Keine Kommentare

Leoni verbreitert seine Aktivitäten im Bereich alternativer Antriebstechniken. Dazu hat der führende Anbieter von Kabeln und Kabelsystemen für die Automobilbranche und weitere Industrien eine neue Geschäftseinheit Electromobility gegründet, die die Kompetenzen beider Unternehmensbereiche bündelt. Im zweiten Quartal 2011 beginnt das Unternehmen die Serienbelieferung des elektrisch betriebenen Microbusses mia sowohl mit herkömmlichen als auch mit Hochvolt (HV)-Bordnetzen. Das System gewährleistet einerseits alle herkömmlichen elektrischen Funktionen wie Beleuchtung, Cockpit und Audioanlage und verbindet andererseits den Elektromotor mit der Batterie und dem Inverter. „Unser Ziel ist, vom Lieferstart im Juni bis zum Jahresende 2011 etwa 5.000 mias in Deutschland und Frankreich auf die Straße zu bringen“, sagt Dr. Roman Dudenhausen, Geschäftsführer von mia electric. „Wir haben Leoni als bevorzugten Zulieferer gewählt, da das Unternehmen einen guten Ruf hat, wenn es um Qualität, Innovation, Flexibilität und Wettbewerbsfähigkeit geht.“