Archiv

Artikel Tagged ‘mobile Stromspeicher’

Energieeffizienz bei Neubau und Modernisierung

15. Januar 2014 Juliane Keine Kommentare

Auf dem Energie- und Immobilienkongress der 1. Hamburger Energietage ziehen Verbände und führende Unternehmen der Hamburger Wohnungs-, Immobilien- und Energiewirtschaft am 28. März 2014 im CCH Congress Center Hamburg eine Zwischenbilanz der Energiewende. In Vorträgen und Podiumsdiskussionen zeigen Fachleute aus Wirtschaft, Forschung und Politik zudem auf, was angesichts der aktuellen Diskussionen um bezahlbaren Wohnraum, Stromnetze, virtuelle Kraftwerke, neue Energiespeicher und elektromobile Versorgungskonzepte dringend zu tun ist und stellen ihre Lösungsvorschläge vor.

Eingangs geht der Kongress der Frage nach „Wie grün sind Hamburgs Immobilien?“ Hierzu wird mit Unterstützung des Hamburger Grundeigentümer-Verbandes eine Markstudie zum Stand der energetischen Modernisierung von Ein- und Zweifamilienhäusern in Hamburg durchgeführt. Die repräsentative Befragung wird auch Aufschluss über die Investitionsplanungen in diesem Handlungsfeld geben. Die Ergebnisse werden wichtige Planungsvorgaben für die Hamburger Wohnungs- und Stadtentwicklungspolitik als auch für die Bauwirtschaft und Finanzierungsinstitute liefern. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

Feldtest des »Elektro-Mobilitätssystems Harz« rollt an

6. September 2010 Juliane Keine Kommentare

Der Startschuss für den Feldtest des »Elektro-Mobilitätssystems Harz« ist heute im Magdeburger Wissenschaftshafen gefallen. Ein Jahr lang werden mehr als 20 Elektrofahrzeuge durch Sachsen-Anhalts Landeshauptstadt und den Harz fahren. Zusammen mit intelligenten Stromtankstellen und einem hochentwickelten Mobilitätsleitsystem sollen sie nicht nur für Bewegung sorgen, sondern dem Energienetz der Zukunft auch als mobile Stromspeicher zur Verfügung stehen. Die Elektrofahrzeuge und Ladesysteme sind gleichzeitig Teil eines intelligenten, mobilen Speichernetzes für elektrischen Strom. Die Grundlage dafür wird in erster Linie durch die Rückspeisefähigkeit der neuen Fahrzeugbatterien geschaffen. Dank dieser Technologie können die Elektroautos sowohl Energie speichern, als sie bei Bedarf auch wieder in das Netz zurückgegeben. Damit werden die Fahrzeuge zum Bestandteil eines dezentralen, zum Teil mobilen Energiespeichernetzes, aus dem das Stromnetz etwa zu Spitzenzeiten mit zusätzlicher Energie versorgt werden kann. Entwickelt wurden das Konzept und die dazugehörige Technologie im Rahmen des Forschungsprojektes »Harz.EE-Mobility«, in dem die Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg die Konsortialleitung übernommen hat.