Archiv

Artikel Tagged ‘Mobilitätskonzepte’

Grenzenlose eMobilität in der Vierländerregion Bodensee

23. Juli 2015 Juliane Keine Kommentare

evolution:m – der Zukunftskongress Neue Mobilität im Rahmen der 18. Mainauer Mobilitätsgespräche ist eine interdisziplinäre Plattform für alle, die sich mit Mobilitätsfragen beschäftigen. Im Mittelpunkt steht am 05. Oktober 2015 auf der Insel Mainau die Weiterentwicklung der Elektromobilität – nicht nur unter technischen Gesichtspunkten, sondern als Chance auf neue Systemansätze, neue Mobilitätskonzepte, intelligente Vernetzung und ein verändertes Nutzungsverhalten. Dafür braucht es einen Paradigmenwechsel, der tradierte Denkmuster grundlegend verändert. Elektromobilität kann diesen Paradigmenwechsel beschleunigen, dazu braucht es aber Impulse, die die Marktdurchdringung von vernetzten Mobilitätsprodukten und Dienstleistungen unterstützen. Dies verlangt einen interdisziplinären Zugang unter Einbeziehung aller relevanten Entscheidungsträger und Mobilitätsverantwortlichen vor allem dort, wo Mobilität stattfindet und aktiv gestaltet werden kann: Vor Ort – in den Kommunen. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung am Bodensee finden Sie hier.

Berlin: World of Mobility

24. Mai 2015 Juliane Keine Kommentare

Der Verkehr zwischen und in den Ballungszentren steht vor einer Revolution – der digitalen Revolution. Sie öffnet das Tor zu einer Smart World, in der die Grenzen zwischen Stadt und Land verschwimmen und theoretischen alles gesteuert werden kann. Sensoren, Computer und Smartphones werden so zum zentralen Innovationstreiber neuer Mobilitätskonzepte. Im Rahmen der Konferenz World of Mobility am 07. und 08. Juli 2015 in Berlin werden vor diesem Hintergrund folgende Themen diskutiert: multimodale Verkehrskonzepte, eMobilität, ÖPNV 2020, Shareconomy und urbane Digitalisierung.

BEM-Sonderkonditionen: Bei der Buchung mit dem Kennwort „BEM“ erhalten Sie einen Rabatt in Höhe von 15%. Mitglieder des öffentlichen Sektors erhalten darüber hinaus einen Sonderpreis in Höhe von 995 Euro (statt 2.095 Euro). Weitere Details zum Programm finden Sie hier.

Konferenz World of Mobility

15. Mai 2015 Juliane Keine Kommentare

Der Verkehr zwischen und in den Ballungszentren steht vor einer Revolution – der digitalen Revolution. Sie öffnet das Tor zu einer Smart World, in der die Grenzen zwischen Stadt und Land verschwimmen und theoretischen alles gesteuert werden kann. Sensoren, Computer und Smartphones werden so zum zentralen Innovationstreiber neuer Mobilitätskonzepte. Im Rahmen der Konferenz World of Mobility am 07. und 08. Juli 2015 in Berlin werden vor diesem Hintergrund folgende Themen diskutiert: multimodale Verkehrskonzepte, eMobilität, ÖPNV 2020, Shareconomy und urbane Digitalisierung.

BEM-Sonderkonditionen: Bei der Buchung mit dem Kennwort „BEM“ erhalten Sie einen Rabatt in Höhe von 15%. Mitglieder des öffentlichen Sektors erhalten darüber hinaus einen Sonderpreis in Höhe von 995 Euro (statt 2.095 Euro). Weitere Details zum Programm finden Sie hier.

Auftaktveranstaltung der Automechanika Frankfurt

2. August 2014 Juliane Keine Kommentare

Die Automobilindustrie ist auf allen globalen Märkten ein entscheidender Wirtschaftsfaktor. Die Wettbewerbsfähigkeit in diesem hochkompetitiven Wirtschaftssegment wird nicht zuletzt durch Innovationsvorsprünge im Bereich Antriebstechnologien und Energieeffizienz, kundenorientiertes Design sowie die richtige Digitalisierungsstrategie gesichert. Die Innovationszyklen passen sich hierbei an die sich stetig ändernden gesellschaftlichen Wertevorstellungen und Kundenbedürfnisse sowie dem digitalen Fortschritt des 21. Jahrhunderts an. Auf welchem Innovationsgrad bewegt sich die Automobilindustrie heute? Welche neuen Kundenbedürfnisse gibt es zu berücksichtigen? Wie sehen die Mobilitätskonzepte der Zukunft aus und wie lässt sich das Auto in unser digitalisiertes Leben integrieren? Und bieten alternative Antriebssysteme eine wirkliche Alternative zum klassischen Verbrennungsmotor? Zum Auftakt der diesjährigen Automechanika wird die ZEIT KONFERENZ Automotive am 15. September 2014 in Frankfurt am Main diese und weitere Fragestellungen mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

ZEIT KONFERENZ Automotive – The Future of Mobility

24. Juli 2014 Juliane Keine Kommentare

Die Automobilindustrie ist auf allen globalen Märkten ein entscheidender Wirtschaftsfaktor. Die Wettbewerbsfähigkeit in diesem hochkompetitiven Wirtschaftssegment wird nicht zuletzt durch Innovationsvorsprünge im Bereich Antriebstechnologien und Energieeffizienz, kundenorientiertes Design sowie die richtige Digitalisierungsstrategie gesichert. Die Innovationszyklen passen sich hierbei an die sich stetig ändernden gesellschaftlichen Wertevorstellungen und Kundenbedürfnisse sowie dem digitalen Fortschritt des 21. Jahrhunderts an. Auf welchem Innovationsgrad bewegt sich die Automobil-industrie heute? Welche neuen Kundenbedürfnisse gibt es zu berücksichtigen? Wie sehen die Mobilitätskonzepte der Zukunft aus und wie lässt sich das Auto in unser digitalisiertes Leben integrieren? Und bieten alternative Antriebssysteme eine wirkliche Alternative zum klassischen Verbrennungsmotor? Zum Auftakt der diesjährigen Automechanika wird die ZEIT KONFERENZ Automotive am 15. September 2014 in Frankfurt am Main diese und weitere Fragestellungen mit Entscheidungsträgern aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik diskutieren. Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie hier.

Mobilität im ländlichen Raum – neu gedacht

15. Februar 2014 Juliane Keine Kommentare

Die Verringerung der CO2-Emissionen und der Schutz des Klimas bringen vielfältige Herausforderungen mit sich. Das Land Nordrhein-Westfalen hat sich zum Ziel gesetzt, die Treibhausgasemissionen bis 2020 um 25 und bis 2050 um mindestens 80 Prozent zu reduzieren und damit Vorreiter beim Klimaschutz zu sein. Insgesamt wird durch den Verkehrssektor gut ein Fünftel aller CO2-Emissionen in Deutschland verursacht. Das Gros des Verkehrs findet dabei auf der Straße statt und ist nach wie vor zu über 90 Prozent vom Erdöl abhängig. Der Verkehrssektor in Deutschland verbraucht etwa 27% des gesamten Endenergiebedarfs. Daher ist es von besonderer Bedeutung, mit der Energiewende auch in diesem Sektor Verbräuche zu senken, die CO2-Emissionen zu reduzieren sowie die Kraftstoffbasis und die Antriebstechnologien auf ein breiteres Fundament zu stellen.

Viele Mobilitätskonzepte insbesondere wenn es sich um die Integration neuer Antriebstechnologien handelt, benötigen noch eine gezielte Unterstützung für den Übergang in die Praxis. Hier ist die Beteiligung aller relevanten Akteure gefordert. Maßnahmen zum Klimaschutz und zur Anpassung an den Klimawandel müssen nicht zuletzt auf lokaler Ebene geplant und umgesetzt werden. Besonders ländlich geprägte Regionen können im Bereich neuer Mobilitätskonzepte viel erreichen. Die 8. Steinfurter Bioenergiefachtagung “Mobilität im ländlichen Raum – neu gedacht” am 06. März 2014 wird neue Ideen und Konzepte aufzeigen sowie Möglichkeiten darstellen, wie durch strategische Konzepte und neue Technologien eine innovative Mobilität im ländlichen Raum realisiert werden kann. Sie ist zugleich Plattform für den Erfahrungsaustausch und die Erweiterung von Netzwerken. Die Veranstaltung wird gemeinsam von der Fachhochschule Münster, der EnergieAgentur.NRW und dem Kreis Steinfurt durchgeführt

Innovative Mobilitätskonzepte auf der VELOBerlin 2014

6. Februar 2014 Juliane Keine Kommentare

VELOBerlin – die Publikumsmesse rund ums Fahrrad, neue urbane Mobilität und Reisen – startet am 29. und 30. März 2014 in die vierte Runde. Die Fahrradmesse präsentiert sich dem Hauptstadtpublikum in sieben Hallen rund um den Funkturm der Messe Berlin. Vier Test-Parcours, eine Outdoor-Teststrecke und vielseitiges Rahmenprogramm laden ein zum Entdecken, Testen und Kaufen.

Neben der Rolle des Fahrrads und eBikes stehen innovative Mobilitätskonzepte, zukunftsweisende Produkte aus dem Bereich der Elektromobilität, neue Geschäftsmodelle und die intelligente Verknüpfung vorhandener und zukünftiger Mobilitätsangebote im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung. Zusätzlich zu den themenbezogenen Messeständen der Aussteller bietet die METROMOBILE-Bühne eine ideale Plattform für Besucher, ausgewählte Themengebiete, Institutionen und Firmen samt ihrer Produkte und Zukunftskonzepte näher kennen zu lernen und gemeinsam zu diskutieren.

Der Bundesverband eMobilität unterstützt die VELOBerlin wie in den vergangenen Jahren als Medienpartner. BEM-Mitglieder, die kurzfristig an einer Teilnahme interessiert sind, können sich direkt mit Leopold Brötzmann von Velokonzept, 030 3116514 17, broetzmann@velokonzept.de, in Verbindung setzen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Fahrrad 2.0: Zeitgemäße Mobilitätskonzepten für Unternehmen

5. Februar 2014 Juliane Keine Kommentare

Das Fahrrad als motivierende, image- und gesundheitsfördernde sowie kosteneffiziente Maßnahme – was für viele noch exotisch klingt, haben einige Unternehmen schon als gewinnbringende Chance erkannt, die allen Beteiligten Vorteile bietet. So setzt inzwischen mancher Konzern auf Fahrradflotten als CO2 neutrale Alternative zum Dienstwagen. Sehr gute Erfahrungen verzeichnet auch das Baden-Badener Unternehmen Biologische Heilmittel Heel, dem es gelungen ist, einen Teil der Mitarbeiter für das Fahrrad zu gewinnen und zu mehr Bewegung zu motivieren. Die erfolgreiche „Aktion Dienstfahrrad – Heel sattelt um“ fand große Beachtung – intern wie extern: Sie wurde kürzlich mit einem führenden Deutschen Personalpreis, dem HR Excellence Award, in der Kategorie „Bestes Benefit- und Incentiveprogramm“ (KMU) ausgezeichnet.

Professionelle Unterstützung fand Heel beim BEM-Mitgliedsunternehmen planet ebikes aus München, mit dem das Projekt gemeinsam konzipiert und realisiert wurde. Hinter dem Mobilitätsdienstleister stehen die beiden ehemaligen Bertelsmann Manager Derk Möller und Markus Maus, die ihre langjährige Erfahrung in Bezug auf Benefits und Incentive Ansätze in die Projekte einfließen lassen. Die Experten vermitteln von der Analyse über die Beratung bis zur Umsetzung, wie sich Diensträder oder eFlotten im Betrieb gewinnbringend integrieren lassen, sodass Unternehmen wie auch Mitarbeiter profitieren. „Während unsere Wettbewerber und der Handel sich vor allem auf die klassischen Leasing- und Versicherungsservices dieser neuen Geschäftsmöglichkeit gestürzt haben, wollten wir Neuland betreten“, stellt der Geschäftsführer Derk Möller das Geschäftsmodell der planet ebikes vor. Entsprechend ist der Name auch Programm. Das „e“ steht sowohl für den Trend Elektrofahrräder (electric bikes) wie auch für economic, ecologic und energetic solutions, d.h. ökonomische, ökologische und bewegungsfördernde Lösungen für Unternehmen und deren Mitarbeiter.

Neue Mobilitätskonzepte für Metropolen

15. März 2013 Juliane Keine Kommentare

Mobilität ist ein wesentlicher Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit und Lebensqualität urbaner Ballungsgebiete – und damit eines der Kernthemen der Metropolitan Solutions vom 08. bis 12. April 2013. Der aktive Erfahrungsaustausch und die fachliche Diskussion auf Entscheiderebene stehen dabei ebenso auf dem Programm der Veranstaltung wie die Präsentation innovativer Ansätze für eine effiziente und nachhaltige Mobilität in den Städten von heute und morgen. Im Forum Metropolitan Solutions bieten sich den Fachbesuchern an jedem Messetag Keynotes, Fachvorträge und Panel-Diskussionen zu relevanten Bereichen der Entwicklung nachhaltiger urbaner Lebens- und Wirtschaftsräume. Darüber hinaus richtet die Messe mit dem “better transport forum” erstmals eine eigene Veranstaltung zum Thema urbane Mobilität aus.

“Im ‘better transport forum’ zeigen wir auf städtischer und kommunaler Ebene entwickelte Projekte, die greifbare und auf verschiedene deutsche und europäische Städte sowie Kommunen übertragbare Anwendungen enthalten”, sagt Dr. Jochen Köckler, Mitglied des Vorstandes der Deutschen Messe AG. “Wir schaffen damit eine neue Kommunikationsplattform für den wichtigen Bereich Mobilität und Verkehr, die mit Fachvorträgen und einer aktiven Expertendiskussion genau dort ansetzt, wo international der dringendste Bedarf an übergreifendem Informationsaustausch besteht”, ergänzt Köckler.

NEW MOBILITY FORUM 2012: Elektromobilität und grüne Energie

18. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

21 Referenten aus den USA, China und ganz Europa geben heute und morgen beim 4. NEW MOBILITY FORUM einen Einblick über die neuesten Erkenntnisse, über alternative Energieformen, innovative Mobilitätskonzepte und die energieeffizienten Städte der Zukunft. Die Themenschwerpunkte sind neben eMobility und green energy erstmals auch Smart Cities. Hierbei geht es um die Entwicklung der grünen Städte von morgen sowie alternative Mobilitäts- und Energiekonzepte für Ihre Bewohner. Landeshauptmann Gerhard Dörfler eröffnete heute diesen Fachkongress in St. Veit an der Glan und erntete großen Applaus für die Vorreiterrolle Kärntens in Europa. „So viel Engagement und Leidenschaft, diese Anzahl an konkreten Projekte, habe ich noch nie in einem Bundesland wahrnehmen dürfen“, zeigte sich auch Autoexperte und Moderator des Forums Ronny Rockenbauer beeindruckt. Weitere Informationen zum Forum finden Sie hier.