Archiv

Artikel Tagged ‘Mobilitätsmix’

Strategien für Behördenfahrzeuge und öffentliche Fuhrparks

5. Januar 2013 Juliane Keine Kommentare

Das Führungskräfte Forum “Elektromobilität – Strategien für Behördenfahrzeuge und öffentliche Fuhrparks”, zu dem der Behörden Spiegel am 07. Mai 2013 nach Wiesbaden einlädt, möchte insbesondere Bürgermeister, Verwaltungsführungskräfte, öffentliche Fuhrparkmanager und Vertreter von Stadtwerken über die aktuellen und künftigen Herausforderungen im Bereich Elektromobilität informieren. Themen sind u.a.:

  • Die Mobilität von morgen – aktueller Stand der Technologie
  • Innovatives Fuhrparkmanagement in kommunalen Fuhrparks, Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben, Landes- und Bundesbehörden
  • Optimierungsmöglichkeiten und Implementierungsstrategien im Fuhrpark
  • Nutzung eines optimalen Mobilitätsmix
  • Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten, Steuervergünstigungen
  • Intelligente Ladestationen im Straßenbild

Für weitere Informationen rund um die Veranstaltungen steht Ihnen Ulrich Albrecht (ulrich.albrecht@behoerdenspiegel.de) vom Behörden Spiegel gern zur Verfügung.

Mobilität im Wandel

7. März 2012 Juliane Keine Kommentare

Die persönliche Mobilität steht weltweit vor einem Umbruch. Viele Kunden bevorzugen zwar weiterhin das eigene Auto, sind aber auch bereit, bei steigenden Benzinpreisen und zunehmender Regulierung ihr Mobilitätsverhalten deutlich zu ändern. Als Alternative gewinnen flexibel kombinierbare innovative Services an Attraktivität. Die Kriterien für die Wahl des Verkehrsmittels erweisen sich dabei als stabil: Kosten und Convenience bestimmen nach wie vor, wie man reist. Um auch in Zukunft im Spiel zu bleiben, müssen die Automobilhersteller das Fahrzeug als zentralen Baustein im Mobilitätsmix positionieren und die verschiedenen Transportmittel benutzerfreundlich miteinander verzahnen. Das sind Ergebnisse der aktuellen Studie „The Future of Mobility“ von Oliver Wyman, für die in Zusammenarbeit mit der ESB Business School knapp 3.000 Personen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Shanghai und Singapur befragt wurden.