Archiv

Artikel Tagged ‘Mosolf’

Große Resonanz auf ersten Standortdialog Neue Mobilität

20. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Über 100 Vertreter regionaler Unternehmen und Politik, bundesweiter Verbände sowie Wirtschaftsinitiativen nutzten den ersten Standortdialog Neue Mobilität am 18. Juni 2012 auf dem Areal der Horst Mosolf GmbH & Co. KG, um sich über die praktische Anwendung der Elektromobilitäts-Initiativen auszutauschen. Der Informations- und Netzwerkabend wurde von der Stadt Kirchheim unter Teck, dem Bundesverband eMobilität und Mosolf gemeinsam veranstaltet. Dr. Jörg Mosolf, Geschäftsführender Gesellschafter und CEO der Mosolf-Gruppe: „Der Mobilitätsbegriff befindet sich im Wandel und lässt Raum für neue Konzepte und Technologien wie Carsharing und Elektromobilität. Als Systemdienstleister im Bereich Automotive müssen wir uns diesem Wandel bereits heute stellen. Unser Engagement umfasst dabei einen systematischen Kompetenzaufbau genauso wie eine aktive Verbands- und Netzwerkarbeit. Mit dem Standortdialog Neue Mobilität wollen wir somit nicht nur den Informationsaustausch fördern, sondern auch zur weiteren regionalen und bundesweiten Vernetzung der Akteure für eine Neue Mobilität beitragen.“

BEM-Präsident Kurt Sigl betonte: „Insbesondere die Innovationskraft unserer mittelständischen Mitgliedsunternehmen gilt es aktuell zu unterstützen, wenn Deutschland im Bereich Elektromobilität wettbewerbsfähig werden und bleiben will. Veranstaltungen wie der Standortdialog tragen in großem Maße dazu bei, dass sich die Vertreter unterschiedlichster Branchen entlang der gesamten Wertschöpfungskette untereinander austauschen und vernetzen. Nur gemeinsam können wir den Zukunftsmarkt Elektromobilität nachhaltig gestalten.“

Erster Standortdialog Neue Mobilität

12. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Die Horst Mosolf GmbH & Co. KG ist Gastgeber des ersten Standortdialogs zum Thema “Neue Mobilität” am 18. Juni 2012 am Firmenhauptsitz in Kirchheim unter Teck. Veranstaltet wird der Informations- und Netzwerkabend von der Stadt Kirchheim unter Teck, dem Bundesverband eMobilität und Mosolf.

Das Veranstaltungsformat soll zukünftig einmal jährlich im Wirtschaftsraum Kirchheim – Nürtingen zu aktuellen Wirtschaftsthemen umgesetzt werden. Eingeladen sind 2012 Vertreter regionaler Unternehmen und Politik, bundesweiter Verbände und Wirtschaftsinitiativen. Sie erwarten umfassende Informationen zum Themenkomplex Elektromobilität und kompetente Ansprechpartner und damit die Gelegenheit für Erfahrungsaustausch und neue Kontakte.

Die Begrüßung wird durch die Oberbürgermeisterin der Stadt Kirchheim unter Teck, Angelika Matt-Heidecker, den Präsidenten des Bundesverbandes eMobilität, Kurt Sigl, und Dr. Mosolf erfolgen. Dieser wird im Anschluss die Systemdienstleistungen für neue Mobilitätskonzepte vorstellen, gefolgt von einem Impulsvortrag von Christian Klaiber, Leiter der Initiative Zukunftsmobilität, zum Thema „Praxis zukünftiger Mobilität“.

MOSOLF baut emobiles Engagement aus

20. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Die Horst Mosolf GmbH & Co. KG plant ihr Engagement im Bereich der Elektromobilität im kommenden Jahr auszubauen. Neben rein strategischen Anknüpfungspunkten sieht der Systemdienstleister auch umfangreiche Potenziale in diesem Wachstumsmarkt. Das Unternehmen setzt zudem über eine Mitgliedschaft im Bundesverband eMobilität ein deutliches Zeichen in punkto Zukunftstechnologien. Dazu erklärt der Geschäftsführende Gesellschafter und CEO der Mosolf-Gruppe, Dr. Jörg Mosolf: „Wir haben uns ganz bewusst für eine Mitgliedschaft in diesem Bundesverband entschieden. Die Elektromobilität erlaubt es, dass Partnerschaften und Netzwerke entstehen, die es in dieser branchenübergreifenden Form vorher nie gegeben hat. An ebensolchen strategisch wertvollen Kooperationen und Netzwerken wollen wir als Dienstleister partizipieren. Wir möchten aktiv einen Mehrwert leisten und die Elektromobilität mit auf die Straße bringen. Der Bundesverband bietet dazu eine ideale Plattform.“ Mosolf gehört mit seinem Engagement und seinem Know-how auf diesem innovativen Gebiet zu den Vorreitern seiner Branche.

Mosolf elektrifiziert Fiat 500

5. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Mobilitätsdienstleister Mosolf baut derzeit 200 fabrikneue Fiat 500 zu Elektrofahrzeugen um. Das BEM-Mitgliedsunternehmen übernimmt die gesamte Logistik beginnend mit dem Transport der Fahrzeuge zum Technik- und Logistikzentrum Kippenheim. Auftraggeber ist die Firma Karabag aus Hamburg, die Elektroautos entwickelt, baut und vertreibt. Bei Mosolf werden die Fahrzeuge teilweise demontiert und die kompletten Antriebe inklusive Akkus und Steuereinheiten eingebaut. Die Erbringung von Zusatzdienstleistungen und der Einbau von Sonderausstattungsmerkmalen für Einzelfahrzeuge runden den Umrüstungsprozess ab. Die 200 Karabag New 500 e werden in den nächsten Wochen von Mosolf an Firmenkunden in der Modellregion Hamburg ausgeliefert.