Archiv

Artikel Tagged ‘nachhaltig’

“Klimamobility” – Fachmesse für nachhaltige Mobilität

21. Januar 2011 Juliane Keine Kommentare

Südtirol ist die Vorreiter-Region Italiens im Bereich der Nachhaltigkeit. Ganz nach dem Motto “alle guten Dinge sind drei”, reiht sich zu den Fachmessen “Klimahouse” und “Klimaenergy” 2011 die neue Fachmesse für die nachhaltige Mobilität “Klimamobility” in den Messekalender der Messe Bozen ein. Sie findet vom 22. bis 24. September 2011 zeitgleich mit der Fachmesse für Erneuerbare Energien zur gewerblichen und öffentlichen Nutzung “Klimaenergy” statt. Der Bogen der auf der “Klimamobility” präsentierten Produkte und Informationen spannt sich von Elektro-, Hybrid- und Wasserstofffahrzeugen über Akkubatterien, Auflade- und Antriebssysteme bis hin zu erfolgreichen Projekten umweltfreundlicher Mobilität. Die Fachmesse richtet sich an Funktionäre in Mobilitätsämtern, Fachhändler von Fahrzeugen mit nachhaltigem Antrieb, Fahrrad- und Autoverleihe, Reiseunternehmen und Unternehmen mit einem großen Fuhrpark oder hohen Treibstoffkosten. Begleitet wird die Produktschau der “Klimamobility” von einem Fachkongress, bei dem es in erster Linie um die Energieversorgung von Fahrzeugen mit nachhaltigem Antrieb geht, aber auch um weitere Themen rund um die umweltfreundliche Mobilität.

Mehr Informationen

Erster Technologietag der Landesagentur für Elektromobilität e-mobil BW

29. November 2010 Juliane Keine Kommentare

“Wir müssen heute die Mobilität von morgen planen. Die Elektromobilität ist dabei ein wichtiger Baustein auf dem Weg zu einer ressourcenschonenden, nachhaltigen Zukunftsplanung für das Automobilland Baden-Württemberg. Durch die Vernetzung aller Akteure auf dem Gebiet entstehen Chancen, die nicht nur den Innovations- sondern auch den Produktionsstandort Baden-Württemberg weiter voranbringen. E-mobil BW leistet hier einen wichtigen Beitrag”, sagte Minister Professor Dr. Peter Frankenberg anlässlich des 1. Technologietags zum Thema “Wachstumsmarkt Elektromobilität – Technologiewandel erfolgreich gestalten” der e-mobil BW im Haus der Wirtschaft in Stuttgart. Es sei eine der wichtigsten Herausforderungen unserer Gesellschaft, Mobilität nachhaltig zu gestalten und die natürlichen Ressourcen zu schonen. Für das Automobilland Baden-Württemberg sei es besonders wichtig, dem Strukturwandel in der Automobilindustrie frühzeitig mit innovativen Lösungen zu begegnen. Die e-mobil BW habe die Aufgabe, eine ganzheitliche und ressortübergreifende Innovationsförderung zu verwirklichen, die dem komplexen Thema Elektromobilität gerecht wird, so der Minister.

eCarTec Award wird Bayerischer Staatspreis für innovative und nachhaltige Elektromobilität

17. August 2010 Juliane Keine Kommentare

Der von der Leitmesse für Elektromobilität ausgerufene eCarTec Award wird offizieller Bayerischer Staatspreis für innovative und nachhaltige Elektromobilität.

Anmeldeschluss ist am 20. September 2010. Der Preis ist mit insgesamt € 52.500 Euro dotiert. Der eCarTec Award wird in sieben Kategorien verliehen – jede Kategorie ist mit € 7.500 dotiert:

- Elektrofahrzeug Auto
- Elektrofahrzeug Motorrad
- Elektrofahrzeug Nutzfahrzeug
- Antriebstechnologie
- Speichertechnologie
- Energie, Infrastruktur, Anschlusstechnik
- Sonderpreis: Nachhaltige Mobilitätskonzepte

Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil dazu: „Um den Entwicklungsprozess der Elektromobilität zu beschleunigen hat die Staatsregierung beschlossen, den eCarTec Award als Bayerischen Staatspreis auszuloben. In diesem Wettbewerb stehen die Teilnehmer in einem internationalen Vergleich und können sich so potentiellen Auftraggebern empfehlen. Zudem unterstreichen Unternehmen mit der Teilnahme am eCarTec Award ihre Innovationskraft und fördern so die Marktposition ihrer Produkte und Technologien.“

Die Preisträger werden bei einer feierlichen Zeremonie am 19. Oktober 2010 auf der eCarTec bekannt gegeben.

Informationsbroschüre und Anmeldeformular für den eCarTec Award

2. VDI-Fachkonferenz “Elektromobilität”

11. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

Welche unterschiedlichen Formen der elektrischen Mobilität existieren? Welche Konzepte sind zukunftsweisend? Welche Rolle spielt eine intelligente Infrastruktur für die Realisierung der Elektromobilität? Mit welchem Fahrzeugkonzept gelingt der nachhaltige Einstieg in den Markt für Elektrofahrzeuge? Wie sieht der weltweite Batteriemarkt aus? Diese und viele weitere Fragen werden die Referenten auf der 2. VDI-Fachkonferenz „Elektromobilität – Automobilindustrie trifft Energiewirtschaft“ am 6. und 7. Juli 2010 in Düsseldorf diskutieren.

Seien Sie dabei, wenn

· Vertreter der Bundesregierung und der Energiewirtschaft die infrastrukturellen Voraussetzungen detailliert erläutern.
· die Folgen für die Fahrzeugtechnik – speziell für Antrieb, Elektronik und Fahrzeugsicherheit – aus der Sicht der OEM vorgestellt werden.
· die erfolgreiche Kooperation zwischen Automobil- und Energiewirtschaft im Projekt MINI E präsentiert wird.
· Entwicklungsstand und Potenziale der Lithium-Ionen-Technologie und die Applikation auf das jeweilige Fahrzeugkonzept analysiert werden.

Diskutieren Sie mit Experten aus Unternehmen wie Audi Electronics Venture, BMW, Daimler, EON Energie, RWE, Vattenfall, IAV, Robert Bosch und Deutsche ACCUmotive die Anforderungen einer alltagstauglichen Elektromobilität.

Anmeldung und Programm