Archiv

Artikel Tagged ‘Niedersachsen’

Minister Lies fordert Kaufprämie für eAutos

10. Dezember 2014 Juliane Keine Kommentare

Niedersachsens Wirtschafts- und Verkehrsminister Olaf Lies hat im Vorfeld der Wirtschaftsministerkonferenz in Stralsund staatliche Kaufanreize für Elektrofahrzeuge gefordert. Er schlägt eine staatliche, pauschale Prämie von 5.000 Euro pro neu gekauftem Pkw für Privatleute vor.

„Elektrofahrzeuge haben den Zugang zum Markt leider noch nicht gefunden. Es ist sicher sinnvoll, wenn die Bundesregierung eine Sonderabschreibungsmöglichkeit für die gewerbliche Nutzung von eAutos einführen will. Auch für Privatleute brauchen wir Anreize, die Wirkung zeigen. Eine pauschale Kaufprämie, analog zur uns ja noch bekannten „Abwrackprämie”, halte ich für den sinnvollsten Weg. Ich schlage eine Prämie in Höhe von 5.000 Euro pro Neufahrzeug vor, zunächst auf drei Jahre befristet”, erklärt Lies und fährt fort: “Die eMobilität kann einen wichtigen Beitrag zum Erreichen der Klimaziele dieser Bundesregierung leisten. Es gibt aber auch eine industriepolitische Notwendigkeit: Denn ich sehe die Gefahr, dass deutsche Hersteller und Zulieferer auf einem Zukunftsfeld den Anschluss verlieren. Derzeit sind bundesweit 24.000 reine eFahrzeuge zugelassen. Wenn in drei Jahren 50.000 weitere allein von Privatleuten dazu kämen, würde das den Staat 250 Millionen Euro kosten. Das ist die Sache wert. Wir brauchen den Erfolg der eMobilität und dafür müssen wir als Staat deutlich mehr investieren als bisher.”

eCarsharing für Hochschulen in Niedersachsen

27. Oktober 2014 Juliane Keine Kommentare

Zum Wintersemester 2014 wird „Think Blue. Share a Volkswagen“ Studenten und Mitarbeitern an ausgewählten Hochschulen in Niedersachsen angeboten. Als Teil des Förderprogramms „Schaufenster Elektromobilität“ stehen ab Anfang November zunächst 50 Volkswagen E-Up für das Carsharing an den Technischen Universitäten Braunschweig und Clausthal in Clausthal und Goslar sowie der Ostfalia-Hochschule für angewandte Wissenschaften in Wolfsburg, Wolfenbüttel und Salzgitter zur Verfügung. Das Projekt dient der Sammlung von Erfahrungen mit eCarsharing. Als Betreiber fungiert die Innovationsgesellschaft Technische Universität Braunschweig (iTUBS). Volkswagen stellt die notwendigen technischen Systemkomponenten. Interessierte Mitarbeiter und Studenten an den Hochschulstandorten können sich bei der iTUBS für eine Teilnahme anmelden.

Schaufenster-Projekte in Niedersachsen starten

19. Dezember 2012 Juliane Keine Kommentare

Die Bundesregierung hat die ersten Projekte zum Schaufenster Elektromobilität in der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg genehmigt. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer nutzte seinen Besuch heute in Hannover, um persönlich zwei Bescheide aus seinem Ressort an den Niedersächsischen Ministerpräsidenten David McAllister zu übergeben.

Der Braunschweiger Oberbürgermeister Dr. Gert Hoffmann, Aufsichtsratsvorsitzender der Metropolregion GmbH, begrüßte den Erhalt der ersten Förderbescheide: „Das sehr aufwendige Verfahren geht nun in die Umsetzungsphase. Mit dem Jahr 2013 werden unsere Partner beginnen, einen ganzen Strauß von Projekten umzusetzen, um die Elektromobilität in der Metropolregion zu fördern. Und ab Herbst wird unser Partner Volkswagen mit dem „e-up!” die ersten Elektrofahrzeuge ausliefern. Ich danke allen Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft, den Kammern und Verbänden, den Gewerkschaften, Kommunen und dem Land Niedersachsen für die gute Zusammenarbeit und das große Engagement.”

Auftakt für niedersächsisches Schaufenster

23. August 2012 Juliane Keine Kommentare

Erstes Projekt im Schaufenster Niedersachsen ist gestartet: Dr. Rudolf Krebs, Konzernbeauftragter für Elektromobilität der Volkswagen AG, übergab am 22. August 2012 an Braunschweigs Oberbürgermeister und den Aufsichtsratsvorsitzenden der Metropolregion, Dr. Gert Hoffmann, fünf Golf Blue-e-Motion für den Einsatz in der Schaufensterregion Niedersachsen. Im Rahmen der Schaufensteraktivitäten will der Automobilhersteller das Thema Elektromobilität in die Breite tragen und noch stärker im Bereich der beruflichen und akademischen Aus- und Weiterbildung verankern. Ein weiterer Baustein ist Vorbereitung und Einbindung des Werks Wolfsburg durch den Ausbau betriebsinterner Fuhrparks mit Elektrofahrzeugen und deren Betrieb mit Erneuerbaren Energien. 2013 will Volkswagen außerdem zunächst den E-Up und kurze Zeit später den E-Golf auf den Markt bringen.

Niedersachsen setzt auf Elektromobilität

21. September 2010 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen des Kick-off-Workshops Elektromobilität der Landesinitiative Brennstoffzelle und Elektromobilität positionierte sich die Landesregierung am 20. September eindeutig für die Elektromobilität als Zukunftstechnologie für Niedersachsen. Mit dem Start von vier neuen Arbeitskreisen rund um die Elektromobilität – Fahrzeugtechnik, Mobilitätskonzepte und Infrastruktur, Marktvorbereitung, Netzintegration – wurden in Parallel-Sessions Kompetenzen und zukünftige Arbeitsschwerpunkte der Elektromobilität in Niedersachsen identifiziert. Auf dieser Basis sollen die Arbeitskreise zukünftig verstetigt werden, um Kooperationsprojekte anzustoßen und nötige Entwicklungsleistungen interdisziplinär zu synchronisieren.

In einer anschließenden Podiumsdiskussion mit Minister Jörg Bode, Ulla Ihnen (Umweltministerium), Dr. Jörg Hermsmeier (EWE AG), Dr. Tobias Löscheter Horst (Volkswagen AG), Prof. Hans-Peter Beck (EFZN) und Jochen Herdecke (VGH) wurden Potenziale und mögliche Hemmnisse der Elektromobilität diskutiert.