Archiv

Artikel Tagged ‘Pedelecs’

eBike-Trends im Fokus

9. März 2015 Juliane Keine Kommentare

Die RAD-MESSE HAMBURG findet vom 06. bis 07. Juni 015 auf dem 6000qm großen Parkplatzgelände von Möbel Höffner in Hamburg-Eidelstedt statt. Schwerpunkt-Themen der Open-Air Veranstaltung sind Pedelecs, eBikes und Spezial-Räder sowie neueste Rad-Trends. Daneben können Besucher die aktuellsten Modelle auf einem großen Test-Parcours ausprobieren. Bei freiem Eintritt und kostenlosen Besucher-Parkplätzen sowie einer sehr guten Verkehrsanbindung rechnet der Veranstalter mit rund 10.000 Besuchern. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

410.000 verkaufte eBikes im Jahr 2013

27. März 2014 Juliane Keine Kommentare

Elektrofahrräder bescheren der Fahrradindustrie weiterhin gute Umsätze. Mit einem Plus von rund 8 Prozent und insgesamt 410.000 verkauften Elektrofahrrädern ist der Absatz in Deutschland auch im Jahr 2013 erneut gestiegen. Damit hat das eBike einen Marktanteil von nunmehr elf Prozent, so die aktuellen Zahlen des Zweirad-Industrie-Verbands (ZIV). 3,8 Millionen Fahrräder inklusive eBikes verkauften die Hersteller insgesamt – was einem Umsatz von zwei Milliarden Euro entspricht. Dabei ist das Elektrofahrrad weiterhin eine immer wichtigere Erlösquelle. Laut ZIV war für die Steigerung vor allem die weiterentwickelten Batterie- und Antriebstechnologien, neue Modelle und Anbieter sowie eine größere Zielgruppe verantwortlich.

Mittelfristig schätzt der ZIV den Markt für Elektrofahrräder auf 15 Prozent des Gesamtmarktes. Aktuell fahren auf deutschen Straßen 1,6 Millionen Elektrofahrräder. Nach Schätzungen des Branchenverbands sind 95 Prozent aller verkaufter Elektrofahrräder Pedelecs, die maximal 25 km/h elektrisch unterstützt fahren und einen 250-Watt-Motor besitzen. Die Verkäufe finden mit 70 Prozent hauptsächlich im Fachhandel statt. Aber das Internet holt auf. So schätzt der ZIV gingen zehn Prozent online an Käufer. Der Absatz in Baumarkt und beim Discounter sei rückläufig. Weitere Informationen rund um die aktuellen Zahlen des ZIV finden Sie hier.

Mit dem eBike ins Büro

13. Juli 2013 Juliane Keine Kommentare

Wer einmal eine ganze Woche kostenlos und unverbindlich mit einem eBike bzw. Pedelec fahren möchte, kann sich vom 11. Juli bis 08. August 2013 für die Teilnahme an der Initiative „Der Norden sattelt um: Mit dem eBike ins Büro” als Testfahrer bewerben. Die ausgewählten Testfahrer erhalten vom 12. August bis 16. September die Gelegenheit, ein Pedelec für eine Woche zu testen.

„Wir möchten den Menschen beweisen, wie viel Spaß es macht mit eingebautem Rückenwind Fahrrad zu fahren”, sagt der Initiator der Initiative Ronald Bankowsky, Geschäftsführer des BEM-Mitgliedsunternehmens Leasing eBike. Allen Interessenten, die nach dem Test auf ein eBike umsteigen möchten, bietet der Gesetzgeber interessante Möglichkeiten. Die 1%-Dienstwagen-Regelung wurde auch auf Fahrräder, eBikes und Pedelecs ausgeweitet. Arbeitgeber können damit ihren Mitarbeitern Fahrräder oder eBikes per Gehaltsumwandlung überlassen, die diese auch ausdrücklich privat nutzen dürfen. Bei Interesse können Sie sich hier online bewerben.

Ausstellung für intelligente Mobilität

7. April 2013 Juliane Keine Kommentare

Nichts ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Mittlerweile ist die Idee von umwelt- und ressourcenschonender Mobilität fest im Bewusstsein der Menschen verankert. Die auto motor und sport i-Mobility setzt genau hier an. Sie bietet vom 11. bis 14. April 2013 eine Plattform für alternative Antriebe wie beispielsweise Elektromobilität, zeigt Möglichkeiten und neue Formen von Carsharing und Mitfahrgelegenheiten und präsentiert die neuesten eBikes und Pedelecs. In der Ausstellungshalle können sich Endverbraucher über die neuen Möglichkeiten, Techniken und Projekte informieren und diese außerdem auf den Testparcours direkt Probe fahren.

BEM-Mitglieder können die Messe zu Sonderkonditionen besuchen. Bitte wenden Sie sich dafür direkt an Alexander Böhm in der BEM-Hauptgeschäftsstelle. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Projekt EL-NOVO

13. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Das Projekt EL-NOVO steht für „Elektrisch mobil, eine Netzwerk Organisation zur Versorgungs- und Verkehrsoptimierung“. Die Coburger Genossenschaft „Die Starken 5“ und das an sie angeschlossenen Zentrum Energie geben nun den Startschuss.

EL-NOVO besteht aus mehreren Teilprojekten, die in den nächsten Jahren den Nahverkehr in der Region – den fünf Städten und Landkreisen Coburg, Kronach, Lichtenfels, Hildburghausen und Sonneberg – elektrifizieren werden. Starten wird das Projekt EL-NOVO mit einer ersten Etappe zwischen Nordhalben und Ludwigsstadt auf dem „Iron-Curtain-Trail“. Hier werden an exponierten Stellen Ladesäulen errichtet und mit entsprechenden Fahrzeugen, zunächst Pedelecs ausgestattet. In weiteren Schritten sollen dann die Etappen von Ludwigsstadt nach Tettau, Stockheim, Neustadt / Sonneberg, Rödental, Veilsdorf, Bad Rodach, Ummerstadt / Weitramsdorf eingerichtet werden.

Eingeladen sind Mitstreiter aus den Bereichen Wirtschaftsförderung, Tourismus, Landkreise,Vereine, Unternehmen, Hotels und Gaststätten sowie jeder einzelne Bürger. Das Zentrum Energie übernimmt die Koordination, die Vermarktung und Organisation und Abrechnung. Weitere Informationen zur Teilnahme erhalten Sie bei Sabine Leh.

Hamburger HafenCity wird elektromobil

13. Januar 2011 Juliane Keine Kommentare

Die Hamburger HafenCity bekommt ein Zentrum für Elektromobilität. Künftig können im E-Mobility-Shop am Sandtorpark eBikes, eScooter und eQuads ausgeliehen und gekauft werden. “Die HafenCity ist ein einzigartiges Städtebauprojekt, sie soll jetzt ein einzigartiges Mobilitätsprojekt bekommen”, sagte Detlev Repenning, Investor des Projektes, dem Hamburger Abendblatt.

Elektromobilität im Ötztal

15. Juli 2010 Juliane Keine Kommentare

Im tirolerischen Ötztal haben sich mehrere Hotels, Campingbetriebe und Sportgeschäfte zusammengeschlossen, um Elektromobilität vorwärts zu bringen. Jedes Mitglied des Zusammenschlusses erhält einen so genannten Tower, eine Art Garage für Elektrofahrräder. Dort können die eBikes, Pedelecs und eScooter abgestellt und die Akkus zum Aufladen abgegeben werden. Damit die Kunden nicht lange auf das Aufladen warten müssen, werden die Akkus ausgetauscht – die Kunden können mit neuem, aufgeladenen Akku direkt weiter radeln und der leere Akku kann in Ruhe aufgeladen werden. Bis dato profitieren von dem Angebot nur Hotelgäste, Restaurantbesucher oder Kunden der beteiligten Geschäfte. Künftig jedoch sollen alle Nutzer eines EH-Line Produkts ihre Akkus im Ötztal wechseln können.

eMobilität ist schon heute erfahrbar

7. Juli 2010 Juliane Keine Kommentare

grüne
Die Ölkatastrophe im Golf von Mexiko führt uns gerade wieder vor Augen, dass wir einen viel zu hohen Preis für unsere Abhängigkeit vom Öl zahlen. Dabei sind die Alternativen zu fossilen Brenn- und Treibstoffen schon heute vorhanden – und “erfahrbar”. Das wollten die Grünen zeigen: mit eBikes und Pedelecs, mit Elektro-Rollern und Elektro-Autos. Alle selbstverständlich mit 100 Prozent Ökostrom aufgeladen. Bei strahlend schönen Sommerwetter fuhren grüne Abgeordnete am 6. Juli mit verschiedenen Elektrofahrrzeugen eine Runde um den Reichstag. Die Grünen haben mit ihrer Aktion vor dem Reichstag ein Zeichen gesetzt, dass sich jeder schon heute für grüne Mobilität entscheiden kann und nicht noch Jahre warten muss, bis die Bundesregierung und die deutsche Autoindustrie aufgewacht sind. Am 6. Juli 2010 waren Jürgen Trittin, Fritz Kuhn, Winfried Hermann und Dorothea Steiner und weitere grüne Bundestagsabgeordnete emobil unterwegs. Auf Initiative des Bundesverbands eMobilität e.V. (BEM) und mit freundlicher Unterstützung durch Lautlos durch Deutschland und speed-e.me konnte das heute schon vorhandene Spektrum an Elektrofahrzeugen ausprobiert werden: von den coolen eBikes Gocycle und ELMOTO bis hin zum Tazzari ZERO, einem zweisitzigen Elektroauto in schickem Design.

Fotogalerie

Erfolgreiche eRoadshow in Soest

14. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

2010-06-12 Emobilität Soest 2
Am Samstag den 12. Juni 2010 veranstalteten die Stadtwerke Soest zusammen mit ihren Partnern Trianel und dem Bundesverband eMobilität auf dem Soester Marktplatz eine große eMobilitäts Roadshow. Während der Veranstaltung konnten die zahlreichen Besucher neben dem Elektroauto Stromos der German E Cars GmbH die verschiedensten eBikes, Pedelecs und Elektroscooter kostenlos Probe fahren. “Wir sehen in der Elektromobilität die Zukunft des Individualverkehrs, daher möchten wir den Bürgerinnen und Bürgern bereits heute die Gelegenheit bieten, die unterschiedlichsten Formen der Elektromobilität zu erfahren”, unterstreicht Alfons Bröker, Geschäftsführer der Stadtwerke Soest, die Motivation diese Roadshow auszurichten. Das Gefühl der leisen und gleichzeitig starken Beschleunigung hat neben der stellvertretenden Bürgermeisterin Christiane Mackensen auch viele interessierte Bürger für die Neue Mobilität fasziniert. Das pure Fahrvergnügen mit den Stromern hat eine Welle der Begeisterung bei den Besuchern ausgelöst.

Die Zukunft zu Besuch in Trier

4. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

eRoadshow Trier eRoadshow beim Tag der offenen Tür der Stadtwerke Trier am 29. Mai 2010

Die vom Bundesverband eMobilität (BEM) in Kooperation mit Trianel organisierte eRoadshow bot die Möglichkeit eMobilität hautnah zu erleben und damit ein großes Publikum für die neue Mobilität zu gewinnen. Die neuesten eBikes, Pedelecs, eMotorräder und eAutos konnten vom interessierten Publikum vor Ort selbst ausprobiert und gefahren werden. Das pure Fahrvergnügen mit den Stromern hat eine Welle der Begeisterung bei den Besuchern ausgelöst! “Elektromobilität ist für uns ein wichtiges Zukunftsthema. Wir möchten als Bindeglied zwischen technischen Lösungen und alltäglicher Nutzung dazu beitragen, den Strom auf die Straße zu bringen”, so SWT-Vorstand Dr. Olaf Hornfeck. Publikumsliebling war in Trier der Elektroflitzer Stromos der German E Cars GmbH, Mitglied beim BEM.