Archiv

Artikel Tagged ‘Rallye’

Elektrorallye in Osnabrück

5. Juni 2015 Juliane Keine Kommentare

Am 01. und 02. August 2015 findet auf der 2.030 km langen Strecke am „Uphöfener Berg“ die 3. Auflage des E-Mobil-Berg-Cups statt. Dabei gehen auch in diesem Jahr wieder einige Elektrofahrzeuge an den Start, die den Besuchern Fahrspaß und zukunftsweisende Technologien präsentieren werden. Es wird erwartet, dass u.a. die Fahrzeugmarken BMW, Opel, VW, Renault, Citroen, KIA, Mitsubishi, Lexus, Nissan, Mercedes Benz, Smart und natürlich die leistungsstarken rein elektrisch angetriebenen Fahrzeuge des amerikanischen Herstellers Tesla am Start stehen werden – eine einmalige Vielfalt an Fahrzeugen mit Elektro- und Hybridantrieb. Alle Besucher sind herzlich eingeladen, dass große eZelt mit dem Fahrerlager der Teilnehmer am 3. E-Mobil-Berg-Cup zu besuchen und dort an attraktiven Aktionen teilzunehmen. Weitere Informationen rund um die Veranstaltung finden Sie hier.

Der 3. E-Mobil-Berg-Cup um den Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück hat sich nicht nur im Osnabrücker Land etabliert. Erstmals findet in diesem Jahr anlässlich des Ibergrennens im thüringischen Heilbad Heiligenstadt Ende Juni ein weiteres elektrisches Rennen statt.

Elektrofahrzeug-Rallye rund um Leipzig

3. Juni 2015 Juliane Keine Kommentare

Die zweite Auflage dieser ausschließlich für Elektrofahrzeuge zugelassenen Rallye „Lipsia-e-motion“ findet 2015 vom 05. bis 07. Juni in und um Leipzig statt. Initiator und Veranstalter Lutz Förster erwartet etwa 100 Teilnehmerfahrzeuge aus Deutschland und Europa. „eMobilität hat den Fun-Faktor“ so formulierte es der alte und neue Schirmherr der Rallye, Dr. Thomas Feist (MdB), zum Kick-Off der der Rallye in Leipzig. Spaß und Emotionen mit dem Thema Elektromobilität verbinden, ist auch das Ziel des Initiators und Veranstalters: „Diese Rallye soll die Bevölkerung entlang der Strecke mitnehmen, begeistern. Und sie soll zum Ausprobieren und Mitmachen animieren.“ Die Veranstaltung, die erneut in Premiumpartnerschaft mit der „Stadtwerke Leipzig GmbH“ an den Start geht, führt die Teilnehmer durchs Neuseenland, nach Merseburg und wieder zurück in die Leipziger Innenstadt anlässlich der Feierlichkeiten zu „1.000 Jahre Leipzig“.

Das Besondere an der Rallye, welche unter anderem gemeinsam mit dem Grünen Ring Leipzig, der Stadt Leipzig, der AMI, enviaM und der trurnit Gruppe GmbH vorbereitet und durchgeführt wird, ist dass nicht nur Unternehmen, die auf Elektromobilität setzen, vertreten sind. Mitmachen kann jeder, der ein Elektrofahrzeug besitzt – egal ob ein Pedelec oder eAuto. Für 2015 ist Förster im Gespräch mit Herstellern und Nutzern weiterer neuer eFahrzeugkonzepte und hat als neue Highlights sowohl Straßenbahn und eBus der LVV als auch die Elektroboote der Wasserstadt Leipzig dabei. Damit komplettiert die Rallye als erste in Deutschland die Gesamtpalette der „Elektrischen“. Wie bei jeder Rallye werden am Ende der beiden Wertungstage auch wieder Sieger in verschiedenen Kategorien gekürt. Neben der weitesten Anreise, dem ältesten eFahrzeug oder der besten Kilometer-Mannschaftsleistung gibt es auch neue Kategorien, die mit attraktiven Preisen belohnt werden. Weitere Informationen rund um die Lipsia-e-motion finden Sie hier.

E-Mobil-Berg-Cup mit dem DMSB Umweltpreis 2013 ausgezeichnet

11. Februar 2014 Juliane Keine Kommentare

Der Motorsportclub Osnabrück e.V. im ADAC wurde für sein Engagement im Bereich nachhaltige Mobilität mit dem Umweltpreis 2013 des Deutschen Motor Sport Bundes e.V. ausgezeichnet. Im Rahmen der 46. Auflage des Internationalen Osnabrücker ADAC Bergrennens „Cars & Fun“ im August 2013 hatte der Veranstalter die europaweite Premiere des 1. E-Mobil-Berg-Cups für drei- und vierrädrige Elektro- und Hybridfahrzeuge ausgeschrieben und nach Leistungsgewicht klassenspezifisch unterteilt. Insgesamt 25 Teilnehmer, die eine außerordentliche Modellvielfalt präsentierten, starteten in dem Wettbewerb nach dem Reglement einer touristischen Gleichmäßigkeitsprüfung. Begleitet von einer hohen Medienpräsenz und mehr als 20.000 Besuchern vor Ort entwickelte sich der Wettbewerb bereits bei seiner ersten Auflage zu einem nachhaltigen Erfolg. In der konsequenten Umsetzung des Konzeptes erfolgte außerdem die Präsentation von Pedelecs und E-Rollern, die den Funktionären und Helfern bei der Veranstaltung zur Verfügung standen, sowie der Einsatz eines Elektrobusses als Shuttle-Fahrzeug.

„Wir freuen uns über die Verleihung des DMSB Umweltpreises 2013 sehr, sehen dieses jedoch gleichzeitig als Verpflichtung und Motivation, das Konzept des E-Mobil-Berg-Cups in den kommenden Jahren konsequent weiter zu entwickeln, damit hoffentlich schon bald Elektro- und Hybridfahrzeuge auch bei weiteren Automobilsport-Veranstaltungen etabliert werden,“ so Bernd Stegmann, Organisationsleiter des Internationalen Osnabrücker ADAC Bergrennens und des E-Mobil-Berg-Cups. Die Vorbereitungen zum „2. E-Mobil-Berg-Cup um den Großen Preis der Stadtwerke Osnabrück“ laufen bereits auf Hochtouren. Am 02. und 03. August 2014 wird der Wettbewerb erneut auf der 2,030 km langen legendären Rennstrecke am „Uphöfener Berg“ im Osnabrücker Land durchgeführt. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

e-miglia 2013

23. Mai 2013 Juliane Keine Kommentare

Nach den Veranstaltungen in den Jahren 2010 bis 2012 findet die e-miglia in diesem Jahr vom 21. bis 25. Juli statt. Die Anmeldung zur Teilnahme ist bis zum 15. Juni 2013 eröffnet. Bereits 17 der maximal 32 Startplätze sind vorreserviert. Die Veranstalter der e-miglia versuchen 2013 für noch mehr Spannung und Herausforderung zu sorgen. Details hierzu werden in den kommenden Wochen bekannt gegeben – wir halten Sie selbstverständlich wie gewohnt auf dem Laufenden. Zur Einstimmung finden Sie hier Impressionen der vergangenen Rallye.

40 Kilometer elektrisch durch das Heinsberger Land

4. März 2013 Juliane Keine Kommentare

Nach der erfolgreichen Erstauflage im vergangenen Jahr, führt die 2. Elektrofahrzeug-Rallye in Heinsberg am 17. März über rund 40 Kilometer an touristischen Sehenswürdigkeiten der Region vorbei. Veranstalter ist die Heinsberger E-Mobilitäts-Initiative unter der Federführung der Unternehmen Alliander, Frauenrath, Minkenberg Medien, Streetlight24 und Jürgen Hohnen. Als Schirmherr der Initiative konnte der Heinsberger Bürgermeister Wolfgang Dieder gewonnen werden. Ausgetragen wird die E-Rallye im Rahmen des Heinsberger Industriefestes.

Bei der Elektrofahrzeug-Rallye stehen weder Tempo noch Geschwindigkeit im Vordergrund. Gewinner ist derjenige, der die Bildersuche fehlerfrei bewerkstelligt und die höchste Punktzahl erreicht. Die Rallye ist für Elektrofahrzeuge aller Klassen offen. Noch bis zum 16. März können sich Interessierte über ein Online-Formular anmelden. Für Fragen rund um die Veranstaltung steht Ihnen Susanne Schwab, Kommunikationsleiterin der Alliander AG, gern via Telefon 02452 15 2293 zur Verfügung.

WAVE: e-Wolf wird Dritter

1. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen der diesjährigen World Advanced Vehicle Expedition (WAVE) hat die e-Wolf GmbH mit dem elektrischen Kleinbus DELTA 2 insgesamt 2.700 km durch fünf europäische Länder zuverlässig absolviert und in der Gesamtwertung den 3. Platz erzielt. Das Ergebnis, bei der von Louis Palmer initiierten elektrischen Rallye, ist allerdings nur zweitrangig. In über 40 Städten wurde der Öffentlichkeit demonstriert, dass elektrische Mobilität schon heute zuverlässig und insbesondere verfügbar ist. Temperaturen von -2°C bis +32°C, Höhenunterschiede bis zu 2.350m, 500 kg Zuladung, unterschiedlichste Ladeinfrastruktur und Tagesfahrleistungen von über 300 km stellten keine Hindernisse für den e-Wolf DELTA 2 dar. Zusätzlich wurde durch den Einsatz von Erneuerbaren Energien während der Rallye sichergestellt, dass kein CO2 emittiert wurde und dadurch demonstriert, dass Elektromobilität ein wichtiger Baustein für den Klima- und Umweltschutz darstellen kann. Finden wir gut..!

Athlon Car Lease sponsort das Rallye-Team von e-Wolf

3. September 2012 Juliane Keine Kommentare

Am 09. September ist es soweit: Dann fällt der Startschuss für die zweite World Advanced Vehicle Expedition – kurz WAVE – mit 20 Teams in Elektrofahrzeugen aus der ganzen Welt. Die 2.700 Kilometer lange Route führt über fünf Länder von Genua bis nach Den Haag. In Deutschland wird die Rallye in Freiburg, Karlsruhe, Mannheim, Marburg sowie Paderborn Station machen und Energie aufladen – und dann über Osnabrück weiter Kurs auf Amsterdam nehmen. Das BEM-Mitgliedsunternehmen Athlon Car Lease Germany sponsert das Team von e-Wolf, ebenfalls Mitglied im Bundesverband eMobilität, unter dem Motto „Athlon embraces Europe with zero emissions“.

Das Team von e-Wolf geht mit dem Delta 2 Shuttle an den Start, der über eine Reichweite von über 150 Kilometern verfügt und sieben Personen Platz bietet. Initiator der WAVE ist Elektroauto-Pionier Louis Palmer. Namhafte Hersteller und Institutionen unterstützen das Projekt, darunter das Forschungszentrum Karlsruhe (KIT) und das Fraunhofer IWM aus Freiburg. Die Rallye soll zeigen, dass Elektromobilität auf der Basis von Erneuerbaren Energien bereits heute machbar ist. Unterwegs besuchen die Teams unter anderem Schulen, Rathäuser, Politiker und Unternehmen, um für den Umstieg auf Elektromobilität zu werben.

Am Sonntag startet die e-miglia

8. August 2012 Juliane Keine Kommentare

Wenn am 12. August in München der Startschuss fällt, geht ein bunt gemischtes Teilnehmerfeld auf die 800 km weite elektrische Rallye. Wir dürfen gespannt sein, wer dieses Jahr in der 4-Rad Klasse dem zweifachen Sieger Tim Ruhoff, Beirat im Bundesverband eMobilität, Konkurrenz machen will. In der 3-Rad Klasse treten vier Twiker an. Auch der Partner der e-miglia, BEM-Mitglied TÜV SÜD, wird zwei Fahrzeuge zum Einsatz bringen.

Bevor die Teams am Sonntagabend auf die rund 800 Kilometer lange Strecke von München über den Großglockner nach Bozen und durch das Engadin bis St. Moritz starten, lädt die e-miglia am 12. August 2012 zum öffentlichen Fahrerlager am Verkehrszentrum des Deutschen Museums am Bavariapark in München ein. Jeder kann hier ab 12.00 Uhr mit den Piloten, Co-Piloten und Experten – darunter auch BEM-Präsident Kurt Sigl – über das Thema eMobilität sprechen. Ein Besuch lohnt sich..!

e-miglia 2012: Der Weg ist das Ziel

24. Juli 2012 Juliane Keine Kommentare

2012 zeigt die e-miglia bereits im dritten Jahr, wozu die Elektromobile heute schon fähig sind. In vier Tagesetappen wird der e-miglia Tross 800 km elektrisch bewältigen. Und zwischen A und B liegen viele Herausforderungen, deutlich mehr, als der mobile Alltag verlangt.

In München fällt am 12. August um Punkt 17:30 Uhr der Startschuss beim Deutschen Museum Verkehrszentrum am Bavariapark unweit der Oktoberfestwies’n. Der Prolog führt bis Rosenheim. Am nächsten Morgen fahren die Stromer Richtung Österreich. Der erste Stopp am Mittag des 13. August ist Salzburg. Hier wird mit der Energie aus der PV-Anlage des Salzburg Congress Centers nachgeladen. Tagesziel ist am Abend Kilometer Null der Großglockner Hochalpenstraße in Bruck in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern. Am 14. August geht es dann zur Königsetappe der e-miglia 2012: An den Großglockner und damit auf die höchstgelegene Bergstraße Europas. Erst im norditalienischen Bozen wird jedoch das Tagesziel nach erlebnisreichen 280 km Strecke erreicht. Gastiert wird bei der Messe Bozen, die sich mit den jährlich stattfindenden Messen Klimahouse, Klimaenergy und Klimamobility dem Thema Nachhaltigkeit in besonderem Maße widmet. Über Schlanders und den Nationalpark Stilfserjoch gelangen die Rallye-Teilnehmer am nächsten Tag nach St. Moritz. Das Engadin lebt von seiner beeindruckenden Natur. Diese zu erhalten ist oberstes Gebot der auf 1.800 m hoch gelegenen Gemeinde. Am Nachmittag des 16. August rollen die Elektrofahrzeuge im Dorfzentrum ein und ein breites Publikum von Einwohnern wie Touristen kann die Sieger feiern.

Wir sind als Presseteam in einem Mitsubishi i-MiEV mit dabei und werden live von der Rallye berichten. Wir freuen uns schon..!

Motorsport-Tage Seefeld 2012 werden elektromobil

3. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Der Autosport-Seefeld präsentiert vom 28. Juni bis 01. Juli 2012 ein Motorsport-Event der ganz besonderen Art: Ein 4-tägiges Highlight-Programm mit geballter Action, Entertainment vom Feinsten und regionalen Köstlichkeiten inmitten der atemberaubenden Alpenkulisse der Tiroler Berwelt. Aufgrund der Kooperation mit dem Bundesverband eMobilität und der Austrian Mobile Power werden in diesem Jahr neben den konventionell betriebenen Sportwagen und Oldtimern erstmalig auch Elektrofahrzeuge mit an den Start gehen. Weitere Informationen zur Veranstaltung und den Teilnahmebedingungen finden Sie hier. Melden Sie sich jetzt an..!