Archiv

Artikel Tagged ‘Reparatur’

Elektroauto: Seltener Gast in der Werkstatt

28. November 2012 Juliane Keine Kommentare

Auch wenn Elektroautos in der Anschaffung noch deutlich teurer sind als vergleichbare konventionelle Fahrzeuge, so sparen sie doch an anderer Stelle: Zum einen ist der Unterhalt erheblich günstiger, zum anderen sind sie deutlich weniger reparaturanfällig, wodurch sich bei Wartung und Reparatur rund 35 Prozent der Kosten einsparen lassen.

Das Institut für Automobilwirtschaft ermittelte jetzt, dass bei einem eAuto in acht Jahren etwa 2.350 Euro Werkstattkosten anfallen. Bei einem Diesel oder Benziner sind es in dem gleichen Zeitraum etwa 3.650 Euro. Dabei sind die Wissenschaftler von einer jährlichen Fahrleistung eines Kleinwagens von 8.000 Kilometern ausgegangen. Die niedrigeren Kosten liegen hauptsächlich an der wartungsfreundlichen Technik. Ein Ölwechsel fällt ebenso weg wie der Ersatz von Kupplungen und Auspuffanlagen. Auch der Verschleiß der Bremsen ist bei einem batteriebetriebenen Fahrzeug geringer.

Flächendeckendes Servicenetz für eAutos

9. September 2010 Juliane Keine Kommentare

Elektromobilität ist in aller Munde und die ersten eAutos zu haben. Aber wo lässt der Kunde sein neu erworbenes Fahrzeug warten? Was ist im Pannenfall zu tun? Im Gegensatz zu Herstellern konventioneller Autos, verfügen Hersteller von Elektrofahrzeugen über kein flächendeckendes Servicenetz und somit ist ein hoher Aufwand im Service- oder Reparaturfall vorprogrammiert. Die mk-group Holding GmbH als Distributer des CARe 500 hat das erkannt und kurzer Hand mit der A.T.U Auto-Teile-Unger GmbH & Co.KG eine Rahmenvereinbarung als Servicepartner geschlossen. Damit wird der CARe 500 von allen rund 600 Niederlassungen des Unternehmens mit Meisterhand gewartet. Im Service- oder Garantiefall fährt der CARe 500 Besitzer einfach zur nächsten A.T.U. Meisterwerstatt und dort wird sowohl im Garantiefall, als auch Servicefall geholfen.