Archiv

Artikel Tagged ‘SafeEmobility’

Herausforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit

14. März 2014 Juliane Keine Kommentare

Auch die vierte safeEmobility am 06. und 07. Mai 2014 in Heidelberg gibt Gelegenheit, sich umfassend über den aktuellsten Stand bei den Anforderungen an die Batteriesicherheit, Umsetzung der Batteriesicherheit, Fahrzeugkonzepte, Ladesysteme, Zuverlässigkeit und Rettung bei Elektro- und Hybridfahrzeugen zu informieren. Auf der Tagung geben Experten einen fundierten Überblick über neue technologische Herausforderungen und mögliche Lösungsansätze.

Ein besonderes Highlight in diesem Jahr ist die Besichtigung des Opel Testcenters in Dudenhofen: hier haben die Teilnehmer Gelegenheit, den Opel Ampera selbst zu testen. Das Programm und weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Tagung: SafeEmobility 2013

9. Februar 2013 Juliane Keine Kommentare

Mit dem Ziel einer schnellen Markteinführung von Elektro- und Hybridfahrzeugen stehen für die Hersteller und Zulieferer insbesondere Fragestellungen der Sicherheit und Zuverlässigkeit auf der Agenda. In diesem Sinne gilt es, sowohl die Zuverlässigkeit im Betrieb als auch die chemische, elektrotechnische und mechanische Sicherheit in Unfallsituationen unter Berücksichtigung der aktiven und passiven Sicherheitsaspekte zu diskutieren. Nach den erfolgreichen ersten beiden Tagungen wird sich auch die SafeEmobility 2013 den Themenstellungen bewusst in gesamtheitlicher Form annehmen: ausgehend von Batteriesystemen, über Hochvolt-Bordnetze, Leistungselektroniken und elektrische Traktionsantriebe bis hin zur Umsetzung des Gesamtfahrzeugs. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

SafeEmobility 2013: Herausforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit

4. Dezember 2012 Juliane Keine Kommentare

Alternative Fahrzeugantriebe bieten dem Entwicklungsingenieur neue konzeptionelle Spielräume – beinhalten aber auch eine Vielzahl von Herausforderungen. Mit dem Ziel einer schnellen Markteinführung von Elektro- und Hybridfahrzeugen stehen für die Hersteller und Zulieferer insbesondere Fragestellungen der Sicherheit und Zuverlässigkeit auf der Agenda.

Wenn die Kunden bereit sein sollen, in Elektro- und Hybridfahrzeuge zu investieren, ist es essentiell, ein Sicherheits- und Zuverlässigkeitsniveau nach heutigem Stand der Technik zu gewährleisten. In diesem Sinne gilt es, sowohl die Zuverlässigkeit im Betrieb als auch die chemische, elektrotechnische und mechanische Sicherheit in Unfallsituationen unter Berücksichtigung der aktiven und passiven Sicherheitsaspekte zu diskutieren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung vom 18. bis 19. Juni 2013 in Karlsruhe finden Sie hier.

Herausforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit

26. April 2012 Juliane Keine Kommentare

Alternative Fahrzeugantriebe eröffnen ein breites Spektrum neuer Möglichkeiten in der Fahrzeugkonzeption, beinhalten aber auch eine Vielzahl technischer Herausforderungen. Im Sinne der Kundenakzeptanz sind für die Hersteller und Zulieferer Fragestellungen der Sicherheit und Zuverlässigkeit von herausragender Bedeutung. In diesem Sinne gilt es, sowohl die Zuverlässigkeit im Betrieb als auch die chemische, elektrotechnische und mechanische Sicherheit in Unfallsituationen unter Berücksichtigung der aktiven und passiven Sicherheitsaspekte zu diskutieren.

Nach dem großen Erfolg der ersten Tagung SafeEmobility im Mai 2011 wird sich auch die Tagung am 26. und 27. Juni 2012 in München den Themenstellungen bewusst in gesamtheitlicher Form annehmen – ausgehend von Batteriesystemen, über Hochvolt-Bordnetze, Leistungselektroniken und elektrische Traktionsantriebe bis hin zur Umsetzung des Gesamtfahrzeugs. Weitere Informationen finden Sie hier.