Archiv

Artikel Tagged ‘Schwungradspeicher’

Österreich: Schwungradspeicher für Serien-Elektrofahrzeuge

21. Juni 2012 Juliane Keine Kommentare

Mit dem Schwungradspeicher des e-tron quattro hat Audi als dreifach-Sieger von Le Mans eine Technologie ins Rennen gebracht, die bald auch in Serienfahrzeugen mit Elektroantrieb Anwendung finden könnte. Die Technische Universität Graz arbeitet im Elektromobilitätsprojekt CMO (Clean Motion Offensive) des oberösterreichischen Automobil-Clusters an einem Schwungradspeicher für die Serienproduktion. Bei jedem Bremsvorgang geht Energie in Form von Wärme verloren. Nicht so mit einem Schwungradspeicher. Dieser nimmt die Energie kurzzeitig auf und gibt sie beim Beschleunigen des Elektrofahrzeuges wieder an das Antriebssystem ab. Das Flywheel ist von der Leistungsdichte her optimal für den Einsatz in Individualfahrzeugen als hocheffizienter Kurzzeit-Energiespeicher sowie zur Abdeckung auftretender Leistungsspitzen geeignet. Der Einsatz des Flywheels verlängert die Lebensdauer einer eFahrzeug-Batterie deutlich und erhöht die Reichweite besonders im Stop-and-go-Verkehr.