Archiv

Artikel Tagged ‘Sirri Karabag’

Flächendeckender Pannenservice für Elektrofahrzeuge

8. April 2014 Juliane Keine Kommentare

Wer mit einem Elektroauto eine Panne hat, muss sich aktuell meist auf eine lange und umständliche Reparaturphase einstellen. So fehlen dem Kfz-Mechatroniker um die Ecke oftmals nicht nur die Kenntnisse, mit Hochvolt-Technik umzugehen, fast immer sprechen auch Arbeitsschutzregeln zum Beispiel der Berufsgenossenschaft gegen eine schnelle Reparatur (BGI 8686). Für die Besitzer bedeutet das meist eine lange Wartezeit und teure Ersatzfahrzeuge. Für Elektrofahrzeuge im Bestfall eine schlechte Weiterempfehlungsquote.

Dass es auch anders geht, beweist seit rund zwei Jahren der Hamburger Elektroautopionier Sirri Karabag. Seit Frühjahr 2012 kooperiert er mit einem Netzwerk aus rund 800 deutschen sogenannten „Flying Doctors“ des Gabelstaplerherstellers Still. Die haben nicht nur eine enorm hohe Technikkompetenz – schließlich arbeiten in den Karabag-Fahrzeugen viele Gabelstapler-Komponenten wie Motoren oder Batteriemanagementsysteme – sie sind auch schnell vor Ort und können die meisten Pannen binnen 48 Stunden reparieren. „Allerdings fehlten bislang stationäre Anlaufstellen, die auch Beratung und Information bieten“, verrät Sirri Karabag. „Wir haben in den letzten zwei Jahren gelernt, dass eine regional etablierte Werkstatt bzw. ein Händler auch in der Außenwirkung wichtig sind. Gerade bei der Etablierung von neuer Technik wie der eMobilität wird durch die regionale Präsenz eines Ladengeschäftes vor Ort Vertrauen generiert. Die Menschen vertrauen ihrer Werkstatt um die Ecke. Und wir tun das auch. Übrigens anders als viele große Automobilhersteller, die einen Großteil ihrer Vertragshändler aus ihren eMobility-Aktivitäten ausschließen.“ Weitere Informationen zum Netzwerk finden Sie hier.

Bundesweit erstes flächendeckendes Servicenetz für eAutos

19. März 2012 Juliane Keine Kommentare

Mit einem flächendeckenden Netzwerk von über 800 Servicestützpunkten allein in Deutschland gehen der Elektroauto-Pionier Karabag und STILL, Marktführer bei Elektrostaplern in Europa, jetzt einen weiteren Schritt in eine elektromobile Zukunft. „Der Karabag New 500 E und das flächendeckende Servicenetz von STILL machen den Weg frei für die flächendeckende Nutzung von Elektroautos. Natürlich wird STILL die neuen Elektrofahrzeuge von Karabag auch im eigenen Pool einsetzen und hat gerade eine Flotte dieser Fahrzeuge übernommen“, verrät Bert-Jan Knoef, Vorsitzender der Geschäftsführung von STILL.

Im Rahmen der STILL-Akademie, dem Schulungskonzept von STILL, werden die Techniker für den Einsatz geschult, um die Besonderheiten der Karabag-Fahrzeuge kennenzulernen. Die Motoren und die Steuerelektronik für Batterien und Antrieb sind ihnen dabei bekannt – beides sind größtenteils Komponenten der KION-Gruppe, zu der auch STILL gehört. Zwar haben Elektrofahrzeuge etwa 90 Prozent weniger bewegte Teile als Verbrennungsmotoren und sind entsprechend weniger verschleißanfällig. Dafür ist die Komplexität bei Kontrolle und Wartung der Leistungselektronik höher. Genau darauf sind die Servicemitarbeiter von STILL fachlich bestens vorbereitet. „Wir sind sehr stolz, mit STILL einen Partner gefunden zu haben, der das Thema Elektromobilität an unserer Seite mutig vorantreibt“, so Sirri Karabag, Geschäftsführer Karabag GmbH. „Damit wird der Weg geebnet, Elektroautos preis- und serviceattraktiv endlich auch dem Endverbraucher anzubieten.“