Archiv

Artikel Tagged ‘Smartphone’

Ladesäulen-Finder mit Echtzeit-Daten

Für den elektromobilen Alltag hat PlugSurfing jetzt seinen Ladesäulen-Finder mit Echtzeit-Daten ausgestattet: Über die Smartphone-App können nun 7.000 Ladesäulen LIVE auf ihre Verfügbarkeit hin überprüft werden. Damit sind fast die Hälfte der erfassten 16.000 europäischen und 70 Prozent der deutschen Stromtankstellen mit LIVE-Daten direkt an die PlugSurfing Datenbank angebunden. Ein weiterer Ausbau dieses international verfügbaren, kostenfreien Realtime-Services ist geplant.

Ob eine Ladesäule belegt oder verfügbar ist, können Sie über die kostenfreie App für iPhone und Android, oder direkt auf der Webseite überprüfen. Darüber hinaus bindet PlugSurfing die persönlichen Erfahrungen der Nutzer ein. So stehen für jede Ladesäule Bewertungs- und Kommentarfunktionen zur Verfügung – das hilft anderen Nutzern bei der qualitativen Auswahl der nächsten Stromtankstelle. Ist der Fahrer zufrieden, kann er seine Erfahrungen mit Freunden teilen oder die Ladesäule direkt einem Bekannten empfehlen.

Smartphone-App simuliert eAuto

2. November 2011 Juliane Keine Kommentare

Eine Kooperation zwischen der Technologie- und Innovationsberatung Invensity und der TU Darmstadt entwickelt derzeit eine Smartphone-App, die während Alltagsfahrten mit dem eigenen, herkömmlichen Fahrzeug das Verhalten eines Elektrofahrzeugs simuliert. Mit dem Simulator wird technikinteressierten und umweltbewussten Autofahrern die Möglichkeit gegeben, die Anschaffung eines Elektrofahrzeugs für sich zu prüfen. Der E-Mobil Simulator kann auf das eigene Smartphone geladen oder samt Mietgerät vom Händler in Gebrauch genommen werden. Auf dem Display wird eine Ausgabe angezeigt in der wichtige Informationen zum Verhalten eines Elektromobils angezeigt werden. Als Sensor dient dabei das Smartphone an sich. Durch die Vielzahl von Sensoren ist die Generierung, Sammlung und Auswertung von Daten kontinuierlich während der Fahrt möglich. Der Simulator wird zunächst als iPhone App angeboten. Im Nachgang wird die Entwicklung auf andere Plattformen wie Android ausgeweitet.

Aufgespießt: Googles Elektroautos (und Lavalampen)

7. Februar 2010 klaus Keine Kommentare

“Wird Google nach Mobiltelefonen (vgl. das von HTC produzierte Android-Smartphone Nexus One) weitere Produkte online verkaufen?” Auf diese Frage im Nachgang zur Nexus-Vorstellung Anfang Januar hatte Android-Chefentwickler Andy Rubin auskunftsfreudig geantwortet:

Kleinwagen, Lavalampen, Elektroautos.

Doch Google-Manager Mario Querioz hatte sich beeilt, Nachfragen mit einem “Das werden wir jetzt nicht weiter kommentieren” auszubremsen.

GoogleCarIm Februar 2009 wusste ‘Create Or Die’ schon mal ganz genau, wie es mit den Google eCars weitergehen würde – bis hin zur Markteinführung im Oktober 2009: Immer noch lesenswert!