Archiv

Artikel Tagged ‘Stromspeicherung’

Gebäude.Energie.Technik (GETEC)

13. Januar 2015 Juliane Keine Kommentare

Ob energieeffizienter Neubau, Ausbau, Umbau und Modernisierung: Die GETEC bringt vom 27. Februar bis 01. März 2015 Bauherren, Handwerk, Planung und Hersteller zusammen. Sie ist die führende Messe für private und gewerbliche Bauherren, Immobilienbesitzer und Bauträger sowie Architekten, Planer, Fachhandwerker, Energieberater und kommunale Energiebeauftragte im Südwesten.
Ob Heiz- und Lüftungstechnik, Wärmedämmung, ökologische Baustoffe oder Erneuerbare Energien: Die Messe bietet allen Besuchern einen hervorragenden Überblick über energieeffizientes Bauen und Sanieren sowie alle Erneuerbaren Energien und die Zukunftsthemen Stromspeicherung, Eigenstromnutzung und Elektromobilität.

Die Gebäude.Energie.Technik verbindet die Vorteile einer klassischen Publikumsmesse für Bauherren und Modernisierer mit denen einer Fachmesse. Neben rund 200 Ausstellern bietet die Messe ein erstklassiges Rahmenprogramm mit dem Marktplatz Energieberatung, Fachvorträgen, Seminaren und Messerundgängen. Weitere Informationen zur Veranstaltung finden Sie hier.

Elektrofahrzeug-Akkus als virtuelle Großbatterien

19. April 2014 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen des Forschungsprojektes INEES (”Intelligente Netzanbindung von Elektrofahrzeugen zur Einbringung von Systemdienstleistungen”) wurden kürzlich in Berlin zwanzig Volkswagen e-up! an Testkunden übergeben. Sie testen in den kommenden sechs Monaten intelligentes Laden mit SchwarmStrom. In einer von Volkswagen für das Projekt entwickelten App kann der Nutzer seine Fahrten planen und festlegen, welchen Anteil seiner Fahrzeugbatterie er für den Energiemarkt freigeben möchte. Für die freigegebene Batteriekapazität erhält der Nutzer eine SchwarmStrom-Prämie.

Die innovative IT-Plattform “SchwarmDirigent” des Projektpartners LichtBlick bildet dabei die zentrale Schnittstelle zwischen Stromnetz und Fahrzeug-Pool. So werden die Batterien der Elektrofahrzeuge zu einer virtuellen Großbatterie zusammengefasst und intelligent in den Strommarkt eingebunden. Damit bewerkstelligt die Software die Vermarktung der gepoolten Leistung als sogenannte “Sekundärregelenergie” zur Stabilisierung des Stromnetzes. Die Mobilität des Kunden hat dabei immer Vorrang: Die von Volkswagen im Rahmen des Projekts entwickelte Intelligenz im Fahrzeug sorgt dafür, dass in der Hochvoltbatterie immer mindestens die vom Nutzer gewünschte Energie vorrätig ist. Das Fraunhofer Institut IWES begleitet den Flottenversuch durch ausgewählte Messreihen und Simulationsrechnungen. Damit werfen die Projektpartner einen Blick in die Zukunft, wenn nicht nur 20, sondern viele tausend Fahrzeuge entsprechend intelligent im Schwarm zusammenwirken.

StorageDay als Veranstaltungsformat endgültig etabliert

13. Februar 2014 Juliane Keine Kommentare

Die Speicherung von selbst erzeugtem Strom bleibt auch 2014 ein ganz heißes Thema, insbesondere für Handwerks- und Installateur-Unternehmen. Mit dem bereits dritten erfolgreichen StorageDay ist die SolarAllianz, Mitglied im Bundesverband eMobilität, diesem Interesse begegnet und versammelte Anfang Februar 2014 mehr als 100 Teilnehmer und 9 Referenten bei der Saint-Gobain Building Distribution Deutschland GmbH in Frankfurt am Main. Besonderes Highlight war die in Zusammenarbeit mit dem Gastgeber SOLARKAUF und dem Speicherhersteller E3/DC realisierte autarke Versorgung des Caterings am ersten Abend sowie des kompletten zweiten Veranstaltungstages mit Solarstrom vom Speicher.

„Uns ging es darum, die in Berlin begonnene Geschichte einer autarken Versorgung vom Speicher weiterzuerzählen“, erklärt Andreas Muntinga, Geschäftsführer der SolarAllianz Network SAN GmbH. „Dieses Mal haben wir eine Schippe draufgelegt, zertifizierten Solarstrom direkt in das Hausnetz des Veranstalters eingespeist und somit ein ,grünes Catering‘ angeboten. So konnten alle Teilnehmer direkt erleben, wie sicher und zuverlässig Speichertechnologie heute ist!“

StorageDay: Stromspeicherung im Fokus

12. November 2013 Juliane Keine Kommentare

Das Thema Stromspeicher trifft weiterhin auf riesiges Interesse. So knüpfte der 2. StorageDay des BEM-Mitgliedsunternehmens SolarAllianz nahtlos an den bisherigen Erfolg dieses Formates an und versammelte am 05. November 2013 mehr als 150 Besucher im Audi Zentrum in Berlin Adlershof. Mit kompakten Vorträgen und einem einleitenden Impulsreferat von BEM-Präsident Kurt Sigl erhielten die Teilnehmer einen einzigartigen Überblick zum Thema.

Ein ganz besonderes Highlight war die direkte Versorgung der Veranstaltungstechnik, Beleuchtung sowie Akustik des gesamten StorageDays über Stromspeicher der neuesten Generation: „Beim StorageDay geht es uns darum, eine Direktheit herzustellen. Einerseits zwischen den Akteuren – Hersteller und Distributoren treffen auf Installateure, Solarteure und Energieberater – andererseits zwischen den Besuchern und den Produkten. Was liegt da näher, als einen direkten Beweis des Potenzials hinter Stromspeichern anzutreten und den StorageDay energieautark von ebendiesen Stromspeichern zu betreiben?“, so Andreas Muntinga, Geschäftsführer der SolarAllianz Network SAN GmbH.