Archiv

Artikel Tagged ‘Stuttgart’

Elektrofahrzeug-Weltrekordfahrt in Stuttgart

27. Mai 2014 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen der WAVE 2014 findet diesen Samstag ein Weltrekordversuch der anderen Art statt: Die Veranstalter wollen den bisherigen Weltrekord von 305 Fahrzeugen für die größte Elektroauto-Parade der Welt knacken und damit zeigen, dass Elektroautos heute aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken sind. Alle Besitzer von Elektrofahrzeugen sind deshalb eingeladen am 31. Mai 2014 nach Stuttgart zu kommen und an der Parade quer durch die Stadt teilzunehmen. Die Parade gilt als offizieller Start der WAVE. Alle Teilnehmer sind selbstverständlich eingeladen, im Anschluss die WAVE bis nach Schorndorf oder Heilbronn zu begleiten. Die Teilnahme an allen Events ist kostenlos, eine Anmeldung aber notwendig. Anmeldeformular sowie weitere Informationen finden Sie hier.

3. Symposium Elektromobilität

7. April 2014 Juliane Keine Kommentare

Elektromobilität ist in der Serie angekommen, ob in Reinform oder in Hybrid-Fahrzeugen. Umso mehr geht es darum, ihre Alltagstauglichkeit zu erhöhen und Herstellungskosten zu senken. Parallel treiben zahlreiche Akteure Aufbau und Harmonisierung der Infrastruktur voran. Vor diesem Hintergrund nehmen die Aktivitäten in Industrie und Forschung derzeit spürbar zu.

Das 3. Symposium Elektromobilität am 20. Mai in Stuttgart stellt in ausgewählten Expertenvorträgen die neuesten Entwicklungen von alternativen Antrieben, Batterien, Brennstoffzellen, Ladeinfrastruktur sowie Leichtbau und Hybridtechnologie vor. Es bietet ein Forum für Diskussion und fachlichen Austausch über Lösungen, Strategien und Geschäftsmodelle: Aus der Praxis für die Praxis. Exklusiv für die Teilnehmer des Symposiums gewährt die SCHAUWERKSTATT – ein Projekt der Bundesinitiative Schaufenster Elektromobilität – einen Blick auf die Lerninsel Ladeinfrastruktur, das Konzeptfahrzeug und vieles mehr. Weitere Informationen finden Sie hier.

car2go am Stuttgarter Flughafen

26. April 2013 Juliane Keine Kommentare

car2go platziert ab sofort vier Elektro-Smarts am Stuttgarter Flughafen. Ab sofort können car2go-Kunden die weiß-blauen eFahrzeuge direkt am Flughafen Stuttgart anmieten oder abstellen. Vier Parkplätze auf dem direkt an den Terminals gelegenen Parkplatz P5 sind exklusiv für car2go ausgeschildert. Die kostenlose Ein- und Ausfahrt erfolgt über die Ruftaste an der Schranke und nicht mittels eines Parktickets. Auf allen anderen Parkflächen des Flughafengeländes dürfen die Fahrzeuge nicht kostenlos abgestellt werden.

Region Stuttgart beschließt Förderprogramm für Nachhaltige Mobilität

17. März 2012 Juliane Keine Kommentare

Der Verband Region Stuttgart (VRS) legt ein regionales Förderprogramm für Nachhaltige Mobilität auf. Das hat die Regionalversammlung jetzt einstimmig beschlossen. In diesem Jahr sind dafür eine Million Euro, in den nächsten Jahren insgesamt 6,5 Millionen Euro vorgesehen. Die Umsetzung des Programms läuft in Kooperation mit der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS). Nachhaltige Mobilität ist ein Wachstumsmarkt, dessen Volumen nach Schätzungen des Bundesumweltministeriums im Jahr 2020 rund 300 Milliarden Euro betragen wird. “Die Region Stuttgart hat gute Voraussetzungen, um an diesem Wachstum zu partizipieren”, sagte Wirtschaftsdirektor Dr. Jürgen Wurmthaler. Automobilcluster, vorhandene Dienstleistungs- sowie IT-Unternehmen und gute Institute an den Hochschulen böten “eine reelle Chance, zu einem führenden Produktions- und Forschungsstandort für Nachhaltige Mobilität zu werden”, so Dr. Wurmthaler weiter.

Das Programm fördert Projekte mit bis zu 50 Prozent der Kosten aus vier Bereichen. Es geht erstens um die Verknüpfung von verschiedenen Verkehrsmitteln und/oder Dienstleistungen; zweitens die Verbesserung von Informationen über die Verkehrslage und das Angebot von Mobilitätsdienstleistungen; drittens die Bündelung von Wirtschaftsverkehren bzw. deren Verlagerung auf die Schiene oder den Neckar und viertens können Projekte der Elektromobilität Zuschüsse erhalten.

Stuttgart: car2go kommt mit 500 eFahrzeugen

11. November 2011 Juliane Keine Kommentare

Das Land Baden-Württemberg, die Landeshauptstadt Stuttgart, die Daimler AG, die car2go GmbH, die EnBW Energie Baden-Württemberg AG und die Stuttgarter Straßenbahnen AG beabsichtigen, Stuttgart ab 2012 zum lebendigen Schaufenster für die Zukunft urbaner Mobilität zu machen. Kern des Vorhabens wird die Errichtung der erforderlichen Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge und die Einführung einer Flotte von 500 elektrischen car2go Fahrzeugen sein. Parallel werden im Rahmen eines Pilotversuchs die Mobilitätsangebote im Verkehrsverbund Stuttgart (VVS), car2go Fahrzeuge und weitere Mobilitätsdienste miteinander vernetzt und auf einer Internet-basierten Plattform angeboten. Die Bürgerinnen und Bürger der Stadt können so auf denkbar einfache, flexible und umweltfreundliche Weise innerstädtisch mobil sein.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Elektronauten legen 1 Mio. Kilometer zurück

21. September 2011 Juliane Keine Kommentare

Man hört sie kaum, riecht sie nicht, sieht sie aber seit einem Jahr fast überall in Stuttgart: Die eBikes von EnBW. Rund 1 Mio. Kilometer haben die 500 Elmotos zurückgelegt, die EnBW seit 14 Monaten im Raum Stuttgart von Bürgern im Alltag testen lässt. Der Feldversuch geht jetzt zu Ende und zeigt: Die eBikes werden nicht nur in der Freizeit, sondern auch für den Weg zur Arbeit genutzt und vorzugsweise nachts geladen. “Das eBike ist unser Vorzeigeprojekt”, sagt Holger Haas von der Wirtschaftsförderung der Region Stuttgart. Er nennt das Elmoto, das die Stuttgarter Firma ID Bike, genau wie EnBW Mitglied im Bundesverband eMobilität, in Ravensburg produzieren lässt, sympathisch – und nutzt das Elmoto, selbst gelegentlich. Als Chef der regionalen Projektleitstelle hat Haas sich dafür eingesetzt, dass Stuttgart eine von bundesweit acht Modellregionen wurde – und ein Teil der Fördergelder in die Region floss. 20 Millionen Euro hat das Bundesverkehrsministerium für eineinhalb Jahre bewilligt, etwa die gleiche Summe kommt von den Partnern dazu. Ab Herbst will EnBW das Engagement auf elektrische Autos oder Transporter ausweiten.

Weitere Informationen zum EnBW-Projekt und zur Modellregion Stuttgart finden Sie auch in der NEUEN MOBILITÄT.

Zentrum für eMobilität in Stuttgart

12. August 2010 Juliane Keine Kommentare

In Stuttgart wurde jetzt in der ehemaligen Mercedes Niederlassung das Zentrum für eMobilität eröffnet. Sechzehn Firmen und Institutionen zeigen dort, wie die Neue Mobilität aussehen wird. Darunter u.a. Daimler, Porsche, Bosch, EnBW AG, das Zentrum für Luft- und Raumfahrt, das Forschungsinstitut für Kraftfahrwesen und Fahrzeugmotoren Stuttgart und die Wirtschaftsförderung Region Stuttgart. Die kostenlose Ausstellung ist bundesweit einmalig. Auf etwa 1.000 Quadratmetern können die Besucher sowohl erfahren, wie Lithium-Ionen-Batterien und Elektromotoren funktionieren, als auch das pure Fahrvergnügen mit verschiedenen Elektrofahrzeugen erleben. Die Ausstellung ist täglich außer montags von 13 bis 19 Uhr geöffnet. Für Schulklassen und Gruppen werden Führungen angeboten.

Elektroporsche im Test

8. August 2010 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen der Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart werden ab Anfang 2011 drei Elektroautos auf Basis des Boxster im Praxistest unterwegs sein. “Es wird von uns in Zukunft sicher auch einen Elektro-Sportwagen geben. Ein solches Konzept macht aber erst Sinn, wenn es porschetypische Produktanforderungen bietet”, so Michael Macht, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. Ziel des Praxistests seien Informationen zur notwendigen Ladeinfrastruktur, Nutzerverhalten und die Anforderungen an kommende Produkte.

Startschuss für Deutschlands größte Elektroflotte

27. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

Startschuss für Deutschlands größte Elektroflotte am 4. Juli in Stuttgart
Modellregion Stuttgart heißt 500 EnBW Testfahrer willkommen

Mehrere hundert eBiker werden im Sommer 2010 in die Region Stuttgart ausschwärmen. Ihre spannende Mission: Die Verkehrsregion der Zukunft – ohne Smog und Abgase. Die EnBW eBikes sind Teil der Modellregion “Elektromobilität Region Stuttgart”, die sich unter Koordination der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart als eine von bundesweit acht Testregionen qualifiziert hat. Die Modellregion Stuttgart ist Bestandteil des Förderprogramms “Modellregionen Elektromobilität” des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung und eines der tragenden eMobilitätsprojekte in Baden-Württemberg. Den 500 eBike-Elektronauten in Stuttgarts Straßen folgen in Kürze auch Dieselhybridbusse der Stuttgarter Straßenbahnen sowie Elektrofahrzeuge von Mercedes-Benz. Deutschlands größte Elektroflotte legt am Sonntag, 4. Juli, ihre ersten Kilometer zurück: Die Flotte fährt im Konvoi von der Türlenstraße zum Stuttgarter Schlossplatz.

Erleben Sie mit uns gemeinsam die Faszination der Elektromobilität hautnah. Testen Sie die EnBW eBikes. Geplant ist u. a. ein Elektro-Testparcours für Groß und Klein. Es erwartet Sie außerdem ein buntes Veranstaltungsprogramm für die ganze Familie. Veranstaltungsbeginn ist um 14:00 Uhr auf dem Schlossplatz in Stuttgart. EnBW ist Mitglied beim Bundesverband eMobilität, der am 4. Juli auch mit einem attraktiven Stand vor Ort sein wird.

Modellregion Stuttgart startet erste Projekte

30. März 2010 Juliane Keine Kommentare

Die Modellregion Stuttgart ist eine von acht deutschen Modellregionen, für die das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung 115 Millionen Euro zur Verfügung stellt. Bis zum Juli 2011 sollen unter der Führung der Wirtschaftsförderung Region Stuttgart GmbH (WRS) unterschiedliche Elektrofahrzeuge im Alltagseinsatz erprobt werden. “Durch die Elektroantriebe werden die Karten im Fahrzeugbau völlig neu gemischt. Dieser Herausforderung müssen wir uns stellen und alles daran setzen, dass die Region Stuttgart auch unter sich wandelnden Rahmenbedingungen ein führender Standort für die Entwicklung und Produktion von Autos bleibt”, erklärte der Geschäftsführer der WRS Walter Rogg. Am Montag wurden die ersten emobilen Projekte im Rahmen eines Projekttreffens vorgestellt. Die Stuttgarter Straßenbahnen AG wird ab Ende des Jahres fünf Gelenkbusse mit Dieselhybridantrieb im Alltag testen, die beim Ausfahren aus der Haltestelle rein elektrisch betrieben werden sollen. Die EnBW bringt Anfang Juli Deutschlands größte Elektroflotte auf die Stuttgarter Straßen. 500 eBikes werden an private Testfahrer übergeben und bis zu 200 sollen die Fuhrparks von Kommunen und öffentlichen Einrichtungen ergänzen. Auch die Daimler AG engagiert sich auf dem Zukunftsmarkt eMobilität. Mit 50 Vitos E-CELL werden die elektrischen Kleintransporter in der Region getestet.