Archiv

Artikel Tagged ‘Testbetrieb’

DHL-Testgelände zum Ausbau innovativer Zustellformen

5. Juni 2014 Juliane Keine Kommentare

Die Deutsche Post DHL möchte einen Innovationspark für den Test innovativer Konzepte in der Zustellung errichten. Dieser entsteht im grenzüberschreitenden Gewerbepark AVANTIS Aachen/Heerlen auf einem Gelände von 20.000 Quadratmetern. „Unser Unternehmen will seine CO2-Effizienz bis zum Jahr 2020 um 30 Prozent verbessern, verglichen zum Basisjahr 2007. Im Rahmen unseres Pilotprojekts ‚CO2-freie Zustellung in Bonn‘ setzen wir auf den Einsatz von Elektrofahrzeugen. Aufgrund der guten Erfahrungen möchten wir unsere Aktivitäten im Bereich innovativer Zustellformen verstärken“, so Jürgen Gerdes, Konzernvorstand für den Unternehmensbereich Post – eCommerce – Parcel. „Der Testbetrieb von speziell für die Brief- und Paketzustellung entwickelten Elektrofahrzeugen soll nun am neuen Standort intensiviert und ausgebaut werden, um dieses Ziel zu erreichen.“

Das Bauvorhaben wird ein Prüfzentrum zum Testbetrieb dieser Elektrofahrzeuge sowie weiterer innovativer Zustellkonzepte beheimaten. Der Beginn der Erdarbeiten ist für Ende Juni geplant, Ende 2014 soll der Innovationspark fertiggestellt sein, parallel wird die Forschungsarbeit vorangetrieben. „Mit unserem neuen Standort in Aachen sind wir bestens aufgestellt, um den Testbetrieb neuer Mobilitätsarten und -wege auf höchstem Niveau voranzutreiben – insbesondere aufgrund der Nähe zur exzellenten Hochschullandschaft. Die gemeinsam mit der RWTH Aachen entwickelten Elektrofahrzeuge werden bereits in verschiedenen Zustellstützpunkten im Alltagsbetrieb dem Praxistest unterzogen und sollen nun auch in die Weiterentwicklung der Verbundzustellung einbezogen werden, bei der Brief- und Paketzustellung zugunsten der Effizienz gemeinsam erfolgen“, betont Gerdes.

Mini E im Testbetrieb

19. April 2012 Juliane Keine Kommentare

Wer in München oder im Bayerischen Wald wohnt, einen Führerschein der Klasse B besitzt und über einen Stellplatz mit Dach verfügt, kann sich jetzt bewerben und den Mini E in der nächsten Runde des Flottenversuchs fünf Monate lang kostenfrei ausprobieren. Der Testbetrieb findet in je zwei Phasen ab Juni im Bayerischen Wald und ab Juli in der Metropolregion München statt. Für beide Projekte können Sie sich online bewerben. Viel Erfolg und Spaß beim Fahren..!

Kooperation von TÜV SÜD und E.ON im Bereich Elektromobilität

12. Juli 2010 Juliane Keine Kommentare

TÜV SÜD und E.ON arbeiten eng bei der Weiterentwicklung der Elektromobilität zur Marktreife zusammen. Im Mittelpunkt der strategischen Partnerschaft steht ein breites Spektrum von Ladesystemen für Elektrofahrzeuge. Die Entwicklung benutzerfreundlicher Stromtankstellen mit höchsten Sicherheitsstandards ist ein wesentlicher Beitrag zum Aufbau der Infrastruktur, die künftig für einen breiten Einsatz von Elektroautos erforderlich sein wird. Die beiden Unternehmen arbeiten im Rahmen ihrer Partnerschaft zum einen an der Weiterentwicklung bereits bestehender Konzepte und Standards für kabelgebundene Stromtankstellen. In diesem Zusammenhang hat E.ON im wieder eröffneten TÜV SÜD Service-Center Starnberg bei München eine neu entwickelte Stromtankstelle mit Kabelanschluss errichtet. Diese Stromtankstelle soll als erste Anlage dieser Art ein TÜV-Zertifikat erhalten. E.ON will bei der Vermarktung einer neuen Generation von Stromtankstellen gezielt auf dieses Gütesiegel setzen und so seine Vorreiterrolle bei der Entwicklung von Stromtankstellen unterstreichen. Zum anderen untersuchen E.ON und TÜV SÜD systematisch die Einsatzmöglichkeiten und -perspektiven kabelloser Ladestationen. In einem mehrmonatigen Testbetrieb wird dazu eine ebenfalls im Starnberger Prüfzentrum installierte Testanlage für das induktive Laden auf Herz und Nieren geprüft. Die Testergebnisse werden eine wesentliche Grundlage für die erstmalige Festlegung allgemeingültiger sicherheitstechnischer Anforderungen an solche Ladesysteme sein. Die dabei festgelegten Kriterien können künftig weltweit als Leitlinien für die Entwicklung und den Betrieb solcher Anlagen gelten.

RWE: Testbetrieb mit Elektroautos gestartet

17. Februar 2010 Juliane Keine Kommentare

Der Testbetrieb von Elektroautos wurde beim Gemeinschaftsprojekt “Elektromobilität Berlin” von RWE und Daimler eingeläutet. Im September 2008 wurde das Projekt in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung und der Stadt Berlin gestartet. “Bis Ende des Jahres planen wir insgesamt 500 Ladepunkte in der ganzen Stadt”, sagte Carolin Reichert, Projektleiterin E-Mobility bei RWE. Insgesamt seien bis jetzt 75 Ladepunkte in Berlin installiert und für weitere 100 seien die Genehmigungen bereits beantragt. Ziel sei es Elektrofahrzeuge in den Alltag zu integrieren und die Möglichkeit zu schaffen, die Fahrzeuge am Arbeitsplatz, im öffentlichen Parkraum oder zum Beispiel in Shoppingzentren aufzuladen. Mit der RWE Wallbox, einer Ladestation für den privaten Gebrauch, ist das Laden auch in der eigenen Garage möglich. Denn es gilt auch hier der Grundsatz: Je höher der Komfort beim “Tanken”, desto höher die Akzeptanz und Zufriedenheit bei den Kunden.