Archiv

Artikel Tagged ‘Trianel’

Trianel und smartlab arbeiten zusammen

12. Februar 2014 Juliane Keine Kommentare

Mit dem Ziel, den Aufbau und das Management von Ladeinfrastrukturen für Elektrofahrzeuge flächendeckend zu vereinfachen, arbeiten die beiden BEM-Mitgliedsunternehmen Trianel und die smartlab Innovationsgesellschaft in Zukunft eng zusammen. Im Rahmen der E-world 2014 wurde der Kooperationsvertrag zwischen den beiden kommunalen Unternehmen aus Aachen unterschrieben.

Die smartlab Innovationsgesellschaft und das Stadtwerke-Netzwerk Trianel erweitern durch die Zusammenarbeit ihr jeweiliges Leistungsspektrum im Bereich Elektromobilität. Beide Unternehmen können nun ihren insgesamt 88 verbundenen Stadtwerken ein lückenloses Gesamtkonzept von der Entwicklung des Geschäftsmodells über die Beschaffung der nötigen Hardware bis hin zum Management und zur Abrechnung der Ladeinfrastrukturen anbieten. Weitere Informationen zur Kooperation finden Sie hier.

Trianel bietet CarSharing und Leasing für eFahrzeuge

1. November 2011 Juliane Keine Kommentare

Das Trianel Netzwerk e-Mobilität verfügt ab sofort über ein Konzept für eCarSharing und ein Leasingangebot für Elektrofahrzeuge. „Angesichts der Tatsache, dass gerade bei jüngeren Menschen das Auto als Statussymbol an Wert verloren hat, sie aber dennoch umweltschonend mobil bleiben möchten, haben wir uns für diesen zukunftsweisenden Weg entschieden. Mit diesen Angeboten machen wir eMobilität auf vier Rädern attraktiv und erschwinglich“, erläutert Manuel Woste, Projektleiter e-Mobilität bei der Trianel GmbH. Seit rund zwei Jahren gibt es das Netzwerk e-Mobilität der Trianel. „Mit diesen Angeboten ist es uns und den Netzwerkmitgliedern möglich, sowohl das Leasing- als auch das CarSharing-Angebot oder eine Kombination aus beidem für zwei- und vierrädrige Elektrofahrzeuge anzubieten“, so Woste weiter.

Weitere Informationen zum Angebot von Trianel finden Sie hier.

Kommunaler Tag der Elektromobilität unter BEM-Schirmherrschaft

30. Juni 2011 Juliane Keine Kommentare

1 Million Elektrofahrzeuge bis 2020 auf Deutschlands Straßen und Deutschland als Leitmarkt für Elektromobilität – so das viel zitierte Ziel der Bundesregierung. Die Automobil- und Zuliefererindustrie treibt mit Hochdruck die Forschung im Bereich der elektrischen Antriebe voran. Die Nationale Plattform Elektromobilität sowie die acht Modellregionen liefern in Deutschland wichtige Erfahrungswerte für die weitere Entwicklung. Vor allem Stadtwerke und Kommunen müssen sich nun im Bereich der Elektromobilität positionieren, um das Thema in der Fläche präsent zu machen. Die Markteinführung ist mit praxistauglichen Geschäftsmodellen zu begleiten, um so die Nutzerakzeptanz zu erhöhen und Elektromobilität in Summe greifbar zu machen. Welche Bedeutung Elektromobilität für Stadtwerke, Städte und Kommunen hat, ist Inhalt des unter der Schirmherrschaft vom Bundesverband eMobilität stattfindenden „Kommunalen Tag der Elektromobilität in Baden-Württemberg“.

Das Netzwerk e-Mobilität der Trianel GmbH lädt Sie herzlich ein, sich zu den aktuellsten Themen zu informieren, mit Experten zu diskutieren und verschiedene eFahrzeuge Probe zu fahren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Kommunaler Tag der Elektromobilität unter BEM-Schirmherrschaft

25. Juni 2011 Juliane Keine Kommentare

1 Million Elektrofahrzeuge bis 2020 auf Deutschlands Straßen und Deutschland als Leitmarkt für Elektromobilität – so das viel zitierte Ziel der Bundesregierung. Die Automobil- und Zuliefererindustrie treibt mit Hochdruck die Forschung im Bereich der elektrischen Antriebe voran. Die Nationale Plattform Elektromobilität sowie die acht Modellregionen liefern in Deutschland wichtige Erfahrungswerte für die weitere Entwicklung. Vor allem Stadtwerke und Kommunen müssen sich nun im Bereich der Elektromobilität positionieren, um das Thema in der Fläche präsent zu machen. Die Markteinführung ist mit praxistauglichen Geschäftsmodellen zu begleiten, um so die Nutzerakzeptanz zu erhöhen und Elektromobilität in Summe greifbar zu machen. Welche Bedeutung Elektromobilität für Stadtwerke, Städte und Kommunen hat, ist Inhalt des unter der Schirmherrschaft vom Bundesverband eMobilität stattfindenden „Kommunalen Tag der Elektromobilität in Baden-Württemberg“.

Das Netzwerk e-Mobilität der Trianel GmbH lädt Sie herzlich ein, sich zu den aktuellsten Themen zu informieren, mit Experten zu diskutieren und verschiedene eFahrzeuge Probe zu fahren.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Trianel Studie: “Elektrische Mobilität und kommunale Unternehmen”

14. August 2010 Juliane Keine Kommentare

Trianel befasst sich bereits seit dem Vorjahr intensiv mit den Potenzialen der Elektromobilität. Mit der Studie „Elektrische Mobilität und kommunale Unternehmen“ wurde von Trianel zwischen September 2009 und März 2010 die erste umfassende und speziell auf kommunale Unternehmen zugeschnittene Studie zur Elektromobilität erstellt. Inhalte sind u. a. eine Marktanalyse und Technologiebeurteilung, ein Gutachten zu den rechtlichen Rahmenbedingungen für das Errichten und den Betrieb von Ladeinfrastruktur in Kommunen. Ein wichtiges Ergebnis: Der spätere Erfolg des gewählten Geschäftsmodells hängt entscheidend von der frühen und nachhaltigen Vorbereitung der Aktivitäten ab. Getreu dem Motto: „Gemeinsam ist man stärker als allein“ ermöglicht das Netzwerk einen einfachen und vielseitigen Einstieg in den Zukunftsmarkt Elektromobilität. Denn das Netzwerk bietet die Chance, eigenverantwortlich vor Ort zu handeln, die eigene Marktposition zu stärken und gleichzeitig die Vorteile einer großen Organisation realisieren zu können.

Partnern des Trianel Netzwerks steht die Studie zur Verfügung.

eRoadshow auf dem Soester Marktplatz

11. Juni 2010 Juliane Keine Kommentare

Am Samstag, 12. Juni 2010, von 9:00 bis 16:00 Uhr veranstalten die Stadtwerke Soest zusammen mit ihren Partnern Trianel und dem Bundesverband eMobilität auf dem Soester Marktplatz eine große eMobilitäts Roadshow. Im Mittelpunkt der Veranstaltung steht die Möglichkeit, Elektrofahrzeuge auf zwei und vier Rädern kostenlos Probe fahren zu können. “Wir sehen in der Elektromobilität die Zukunft des Individualverkehrs, daher möchten wir den Bürgerinnen und Bürgern bereits heute die Gelegenheit bieten, die unterschiedlichsten Formen der Elektromobilität zu erfahren”, unterstreicht Alfons Bröker, Geschäftsführer der Stadtwerke Soest, die Motivation diese Roadshow auszurichten. Neben Elektrofahrrädern, wie sie die Stadtwerke angeschafft haben und die bei der Radstation am Bahnhof und der Touristinformation der Stadt Soest zu mieten sind, werden bei der Roadshow noch diverse andere Elektrofahrzeuge vorgestellt. Wer schon immer mal ein Elektroauto fahren wollte, hat am Samstag die Gelegenheit dazu. Weiterhin werden auch verschiedene Elektromobile auf zwei Rädern angeboten. Mit einem Zweiradführerschein lassen sich Erfahrungen auf dem Elektroscooter sammeln. Das Gefühl nahezu geräuschlos auf bis zu rund 50 km/h beschleunigen zu können, vergisst man so schnell nicht wieder. Die Charakteristik des Elektromotors, der sofort sein vollständiges Drehmoment entwickelt, sorgt für ein Fahrgefühl der besonderen Art. Ohne Führerschein hingegen kann man sich stehend auf dem Segway elektrisch fortbewegen und die gute Übersicht genießen. Das auf dem Marktplatz präsentierte Angebot bietet einen breiten Überblick zum Thema eMobilität. Alfons Bröker hebt den Stellenwert und das Potenzial hervor: “Zur Elektromobilität ist es noch ein langer Weg. Wenn wir sie konsequent weiterentwickeln – Automobilindustrie und Energiewirtschaft verbunden mit Nachhaltigkeit – kann die eMobilität einen entscheidenden Beitrag zum Klimaschutz leisten.”

Trianel: eRoadshows

30. Mai 2010 Juliane Keine Kommentare

Elektrische Mobilität ist in aller Munde. Aber welche Fahrzeuge sind heute schon verfügbar, welche technischen Daten und welche Vor- und Nachteile haben diese? Antworten auf diese Fragen können Interessierte jetzt im wörtlichen Sinne erfahren. Innerhalb von sechs Wochen zeigen die Stadtwerke Trier, die GSW Kamen-Bönen-Bergkamen, die Stadtwerke Soest und die Stadtwerke Heidelberg im Rahmen der vom Bundesverband eMobilität (BEM) organisierten eRoadshows Interessierten zwischen dem 29. Mai und dem 8. Juli eine Auswahl bereits jetzt auf dem Markt erhältlicher Elektrofahrzeuge. Neben Elektroautos und Elektrorollern stehen zum Test City eBikes, aber auch Pedelecs und ein eMotorrad bereit. Mit den eRoadshows erhalten die Kunden der Stadtwerke einen Einblick in die neue Form der Mobilität.
Zum Aufbau der nötigen Infrastruktur für elektrische Mobilität sind die Stadtwerke Partner erster Wahl. Als Energielieferanten stehen sie den Bürgern vor Ort mit Rat und Tat zur Seite. An jeder Steckdose beliefern sie ihre Kunden schon heute mit dem notwendigen Treibstoff von Morgen auch mit grünem Strom, so Thomas Spinnen, Leiter Neue Technologien der Trianel GmbH. Denn wenn die Fahrzeuge Strom aus Erneuerbaren Energien nutzen, fahren sie vollständig ohne CO2-Emissionen. Derzeit engagieren sich 15 Stadtwerke im Trianel Netzwerk eMobilität. Ihr Ziel: Elektromobilität fit für den Alltagseinsatz machen. Das heißt nicht nur, dass die entsprechende Ladeinfrastruktur, also das Tankstellennetz, aufgebaut werden muss, sondern den Bürgern auch attraktive Angebote rund um die Elektromobilität zu machen.