Archiv

Artikel Tagged ‘VDA’

IAA-Motto – “Erleben, was bewegt”

13. Juli 2009 admin Keine Kommentare

Trotz des schwierigen weltwirtschaftlichen Umfeldes zeigt sich der VDA-Präsident Matthias Wissmann davon überzeugt, dass die 63. Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) PKW ein Erfolg wird. Die IAA findet vom 17. bis 27. September in Frankfurt am Main statt. Entwicklungen bei der Optimierung klassischer Antriebsarten werden auf der IAA ebenso zu sehen sein wie die Fortschritte bei der Elektrifizierung des Automobils. Die Entwicklung von Elektrofahrzeugen gehe mit “großen Schritten” voran und alle deutschen Hersteller arbeiteten intensiv an dem Thema, so Wissmann bei der Vorstellung des IAA-Motto “Erleben, was bewegt” in Frankfurt. Insgesamt 700 Aussteller, darunter über 60 Automobilhersteller aus aller Welt, werden auf der IAA ihre Neuheiten präsentieren. Die Liste der Pkw-Hersteller, die als Aussteller im Bereich “Elektro” auf der IAA präsent sein werden, umfasst nach dem aktuellen Stand mehr als 20 Firmen. Auch etliche Zulieferunternehmen werden ihre Innovationen zur Elektromobilität vorstellen, darunter Bosch, Clean Mobile, Continental Automotive, EBM-Papst, Li-Tec und ZF.

Categories: news Tags: , , , , ,

Event: VDI-Kongress “Getriebe in Fahrzeugen”

30. Juni 2009 klaus Keine Kommentare

“Elektromobilität wird künftig ein wesentlicher Baustein nachhaltiger Mobilitätskonzepte sein, aber bis dahin wird der konventionelle Motor das dominierende Antriebskonzept bleiben. Otto- und Dieselmotor sind noch lange nicht am Ende der Optimierung angekommen. Die deutsche Automobilindustrie wird deshalb die konventionellen Antriebe verbessern und gleichzeitig alternative Antriebe weiter zur Serienreife führen.” So zumindest Matthias Wissmann, Präsident des Verbandes der Automobilindustrie (VDA), heute beim internationalen Kongress “Getriebe in Fahrzeugen”“ des Vereins Deutscher Ingenieure (VDI) in Friedrichshafen.

“Gerade in der Krise wird unsere Industrie weiterhin auf Forschung und Innovation setzen, um bezahlbare individuelle Mobilität auch zukünftig sicherzustellen”, so Wissmann weiter. Mobilität nachhaltig zu sichern, sei die herausragende Aufgabe der Fahrzeughersteller und Zulieferer. Die Abschätzung des Mobilitätsbedarfs der kommenden Jahre mache deutlich, dass – trotz der derzeitigen Abflachung des Wachstums aufgrund der Finanz- und Wirtschaftskrise – mit einem deutlichen Wachstum des Transportbedarfs zu rechnen sei, erläuterte der VDA-Präsident.

“Daher ist es geboten, den Verkehrsträger Nummer 1, das Automobil, so effizient und umweltverträglich und darüber hinaus so sicher wie nur möglich zu gestalten. Nur so kann die Automobilindustrie ihre Spitzenstellung bei der Ingenieurskunst und ihre Innovationsfähigkeit erhalten”, sagte Wissmann. In diesem Zusammenhang lobte der VDA-Präsident die Einrichtung eines Programms der Bundesregierung, das mit einem Projektumfang von 500 Mio. Euro die Entwicklung alternativer Antriebe beschleunigen soll.
Mehr zum Event
Mehr zum VDA

Categories: news Tags: , ,