Archiv

Artikel Tagged ‘Weltpremiere’

IAA 2013: Volkswagen präsentiert zwei eAutos

7. September 2013 Juliane Keine Kommentare

Volkswagen wird in einer Doppelweltpremiere auf der IAA in Frankfurt vom 10. bis 22. September 2013 zwei Elektroautos vorstellen: den E-Up und E-Golf. Der Automobilhersteller transferiert damit zwei Großserienmodelle in das Zeitalter der Elektromobilität. Der E-Up verbraucht lediglich 11,7 kWh Strom auf 100 Kilometern – der E-Golf kommt auf einen exzellenten Wert von 12,7 kWh. Bei einem Strompreis von 0,258 Euro je Kilowattstunde kosten 100 Kilometer mit dem E-Up so lediglich 3,02 Euro, mit dem e-Golf sind es rund 3,30 Euro. Der ab Mitte September bestellbare E-Up wird laut Volkswagen 26.900 Euro kosten. Zum Vergleich: Das Basismodell des Kleinwagens kostet 9.975 Euro. Preise für den E-Golf, der Mitte 2014 startet, teilte VW noch nicht mit. Weitere Informationen rund um die zwei vorgestellten Modelle finden Sie hier.

Weltpremiere des BMW i3

30. Juli 2013 Juliane Keine Kommentare

Das Elektroautos i3 von BMW hat gestern Weltpremiere gefeiert: in New York, London und Peking. Am Rande der Veranstaltungen wurde auch der Preis für den i3 mit Range Extender in Deutschland bekannt: 39.450 Euro. Das sind rund 5.000 Euro mehr, als für die rein-batterieelektrische Variante. Der Verkauf des i3 wird im November 2013 in Deutschland und einer Reihe weiterer europäischer Märkte offiziell gestartet. Weitere Märkte wie die USA, Japan und China sollen im ersten Halbjahr 2014 folgen. Die i3-Produktion im Leipziger Werk hat bereits begonnen. Das Video zum Live-Event können Sie hier online anschauen.

Die neue Mercedes-Benz B-Klasse Electric Drive

28. März 2013 Juliane Keine Kommentare

Weltpremiere für die elektrische Mercedes-Benz B-Klasse auf der New York Auto International Show 2013. Dr. Joachim Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung Mercedes-Benz Cars, Vertrieb und Marketing: „Die B-Klasse Electric Drive erfüllt die Wünsche vieler Kunden nach emissionsfreiem Fahren ohne Verzicht auf die wesentlichen Attribute eines Mercedes-Benz: Sicherheit und Komfort. Und nicht zu vergessen: einen begeisternden Fahrspaß.“

Für den leisen und lokal emissionsfreien Antrieb sorgt ein mehr als 100 kW starker Elektromotor, der – für Elektroantriebe typisch – bereits ab dem ersten Antippen des Gaspedals sein maximales Drehmoment von mehr als 310 Newtonmeter bereitstellt. Die Höchstgeschwindigkeit ist zu Gunsten der Reichweite elektronisch auf 160 km/h begrenzt. Diese liegt – je nach Fahrzyklus – bei rund 200 Kilometern. Damit sind nicht nur emissionsfreie Fahrten im Stadt- und Kurzstreckenverkehr problemlos möglich, sondern auch auf längeren Strecken – wie sie zum Beispiel täglich von vielen Pendlern im Berufsverkehr zurückgelegt werden.

Elektro-Einsitzer Colibri feiert Weltpremiere

6. März 2013 Juliane Keine Kommentare

Auf dem 83. Automobil-Salon Genf vom 07. bis 17. März 2013 stellt das BEM-Mitgliedsunternehmen Innovative Mobility Automobile GmbH (IMA) seinen Elektro-Einsitzer Colibri vor. Das Jenaer Unternehmen zeigt, wie moderner Individualverkehr in der Stadt aussehen kann: Das effiziente Leichtgewicht mit geschlossener Fahrgastzelle und großzügigem Kofferraum ist rundum alltagstauglich, wetterfest und sicher – zu jeder Jahreszeit. Vor allem auf engen Straßen, in schmalen Parklücken und bei kurzen Fahrten von Tür zu Tür spielt der Colibri seine Stärken aus. Ob als wendiges Stadtfahrzeug für Kommunen, Carsharing-Anbieter und Lieferservices oder als sparsames Elektrofahrzeug für Pendler, der Colibri ist die intelligente Mobilitätslösung für den urbanen Raum. Ende 2014 soll das Fahrzeug in Serienproduktion gehen.

Anlässlich der Weltpremiere des straßenzugelassenen Prototyps vor Pressevertretern am 05. März 2013 sagte IMA-Geschäftsführer Thomas delos Santos: „Unsere Vision war, ein alltagstaugliches Elektrofahrzeug für die Stadt zu konstruieren, das sicher ist und einfach Spaß macht. Es sollte sparsam sein, umweltverträglich und leicht kombinierbar mit anderen Verkehrsmitteln. Das ist uns gelungen. Und die Reaktionen zeigen: Mit dem Colibri haben wir den Nerv der Kunden getroffen.“

Weltpremiere: PG Elektrus

18. Januar 2012 Juliane Keine Kommentare

Manu & Michel PG WeltpremiereBEM-Vorstand Michael Hofmann und Manuel Ostner vor dem PG Elektrus

Das BEM-Mitglied PG hat gestern in Berlin im Rahmen der Fashion Week ihren eSportwagen Elektrus vorgestellt. Neben zahlreichen Prominenten war auch Michael Hofmann, Vorstand Finanzen beim Bundesverband eMobilität, geladen, um sich das gemeinsame Projekt von Manuel Ostner, Geschäftsführer von PG, und dem Autobauer Michael Fröhlich anzuschauen. Gebaut werden soll der Zweisitzer auf Lotus-Basis mit 200 kW Motor und bis zu 350 km Reichweite in einer Kleinserie.

Detaillierte Informationen rund um den PG Elektrus finden Sie hier. Lesenswert..!

eCarTec 2011: Weltpremiere für Solarladestation

5. Oktober 2011 Juliane Keine Kommentare

Kurz nach dem Gewinn des vom Bundesverkehrsministerium ausgeschriebenen Wettbewerbs „Vision – elektromobile Stadt der Zukunft“ stellt das BEM-Mitglied EIGHT nun auf der eCarTec in München erstmals einen seriennahen Prototypen seiner neuartigen Solarladestation vor. Auf dem Stand 313 in Halle A4 wird sie sowohl den Fachleuten als auch den interessierten Bürgern präsentiert. „Allen Unkenrufen zum Trotz ist die Elektromobilität mittlerweile als eines der bestimmenden Themen der Gegenwart und der Zukunft im Bewusstsein der Menschen angekommen. Es gilt nun, diese Aufmerksamkeit zu nutzen, um die Bürger einerseits über die vorhandenen Lösungen zu informieren, und sie andererseits für Elektromobilität zu begeistern“, erklärt Christoph Rößner, Geschäftsführer der EIGHT GmbH & Co. KG. „Hierin besteht eine der zentralen Aufgaben, die unsere Solarladestation erfüllen wird. So ist Point.One nicht nur eine Möglichkeit Elektrofahrzeuge mit Solarenergie umweltfreundlich aufzuladen, sondern dank seiner Zusatzfunktionen, seines einzigartigen und mit neusten Technologien realisierten Designs ein Symbol, das Lust auf Elektromobilität machen wird. Wir wissen, dass individuelle Mobilität in ein hochemotionales Thema ist, und unsere Solarladestation spricht Emotionen an.“

Elektrisierendes Gespann: Opel Ampera und Katie Melua auf Tour

8. März 2011 Juliane Keine Kommentare
Katie Melua vor dem Opel Ampera, Photo: Opel AG

Katie Melua vor dem Opel Ampera, Photo: Opel AG

Der Opel Ampera, der gerade auf dem Genfer Automobilsalon seine Weltpremiere in der Serienversion feiert, begleitet Katie Melua auf ihrer Tour. Für Konzertbesucher wird es schon vor dem Auftritt der Künstlerin spannend: Sie können das revolutionäre Elektroauto mit verlängerter Reichweite unmittelbar erleben. „Katie Melua ist eine außergewöhnliche Künstlerin. Sie passt zu unserer Marke und gibt ihr ein Gesicht. Und ihren Fans bieten wir mit unseren Aktivitäten im Rahmen der Konzertveranstaltungen einen echten Mehrwert“, sagt Alain Visser, Opel Vice President Sales, Marketing und Aftersales. „Innovationsstärke, Dynamik, Umweltbewusstsein und soziale Verantwortung sind Werte, für die wir stehen – und die auch Katie Melua sehr glaubwürdig und authentisch vertritt.“ „Mir gefällt die Art, wie Opel Themen wie Umweltschutz und Nachhaltigkeit angeht, ich fühle mich sehr wohl in der Partnerschaft mit Opel. Ich hatte bereits die Gelegenheit, den Ampera zu fahren und war beeindruckt“, sagt die Sängerin.

MINI Scooter E Concept

27. September 2010 Juliane Keine Kommentare

MNI Scooter E ConceptFoto: BMW Group

Kaum mehr als ein Jahr nach dem Start des MINI E hat MINI nun einen Elektroroller entwickelt. Das MINI Scooter E Concept wird von einem ins Hinterrad integrierten Elektromotor angetrieben, sein Lithium-Ionen-Akku kann über ein mitgeführtes Ladekabel an jeder Stromsteckdose mit Energie versorgt werden. Die Konzeptstudie, die auf dem Mondial de l’Automobile 2010 in Paris erstmals der Weltöffentlichkeit präsentiert wird, berücksichtigt die Mobilitätsbedürfnisse einer an Premium-Qualität und fortschrittlicher Technologie interessierten Zielgruppe, die das Bewusstsein für Nachhaltigkeit auf eine Stufe mit individuellem Stil und einem emotionalen Fahrerlebnis stellt.