Archiv

Artikel Tagged ‘Wuppertal’

Wuppertal wehrt sich gegen Ladesäulen-Blockierer

22. August 2015 Juliane Keine Kommentare

In Wuppertal sind die 14 Parkplätze vor eMobil-Tankstellen, die sich im öffentlichen Verkehrsraum befinden, nun mit Halteverbotsschildern ausgestattet worden. Damit will der kommunale Versorger WSW gegen die Ladesäulen-Blockierer vorgehen. “Die Stellflächen an den Ladesäulen sind eigentlich für Elektromobilisten reserviert, die dort ihr Fahrzeug aufladen wollen. Leider halten sich nicht alle Verkehrsteilnehmer daran und nutzen die Flächen als normalen Parkplatz. Daher haben die WSW in Absprache mit der Stadt diese eMobil-Tankstellen nun mit entsprechenden Hinweisschildern versehen”, so die WSW. Falschparker können nun vom Ordnungsamt mit mindestens 15 Euro zur Kasse gebeten werden. Das Parkverbot gilt übrigens auch für Elektroautos, die dort nicht zum Auftanken stehen.

Nutzerzentrierte Elektromobilität Wuppertal

14. Oktober 2014 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen des Verbundprojektes „EmoTal – Nutzerzentrierte Elektromobilität Wuppertal“ soll insbesondere die Entwicklung anwenderoptimierter Dienstleistungen, wie eFitnessbikes, eSchulungen und Zertifizierungen für Sicherheitsorganisationen und Werkstätten sowie dynamische eVersicherungen, vorangebracht werden. Regionale eAuto-Fahrer können hierzu ihre Erfahrungen mit einbringen. Für mehr Informationen zur Projektteilnahme laden die Projektverantwortlichen am 30. Oktober 2014 um 18.00 Uhr in die Villa Media in Wuppertal zur Auftaktveranstaltung ein. Weitere Informationen zur Projektteilnahme finden Sie hier.

Elektromobilität – heutige und zukünftige Perspektiven

25. April 2014 Juliane Keine Kommentare

Am 20. Mai 2014 haben Sie im Rahmen des 10. VDE / TAW Elektrotechnik Forums in Wuppertal die Möglichkeit, sich gemeinsam mit anderen Köpfen der Branche über das Thema „Elektromobilität – heutige und zukünftige Perspektiven“ auszutauschen. Die Veranstaltung bietet einen Einblick in den aktuellen Stand der Elektromobilität und beleuchtet das Thema am Beispiel der Stadt Wuppertal. Zudem stellt das Forum Möglichkeiten zur Nutzung des Themas Elektromobilität für die zukünftigen Lösungen der Urbanisierung vor. Weitere Informationen rund um das Programm finden Sie hier. Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich.

HEUTE: BEM eStammtisch

29. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

Nicht vergessen. Heute finden in vier verschiedenen Städten Deutschlands die BEM eStammtische statt. Mehr Informationen zu den einzelnen Referenten und Themenschwerpunkten, findet ihr hier:

Berliner Runde, 29. Oktober 2012
Wuppertaler Runde, 29. Oktober 2012
Frankfurter Runde, 29. Oktober 2012
Hamburger Runde, 29. Oktober 2012

Durch einen branchenübergreifenden Austausch wollen wir die Neue Mobilität gemeinsam nachhaltig voranbringen. Der BEM eStammtisch als Ort des offenen und freien Gedankenaustauschs rund um das Thema Elektromobilität. Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen..!

REMINDER: Bundesweite BEM eStammtische

22. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

Durch einen branchenübergreifenden Austausch wollen wir gemeinsam die Elektromobilität nachhaltig voranbringen. Der BEM eStammtisch als Ort des offenen und freien Gedankenaustauschs rund um das Thema Elektromobilität.

Berliner Runde, 29. Oktober 2012
Wuppertaler Runde, 29. Oktober 2012
Frankfurter Runde, 29. Oktober 2012
Hamburger Runde, 29. Oktober 2012

Wir freuen uns über zahlreiches Erscheinen..

Wuppertal: Live-Event zur Elektromobilität

16. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

Das Projekt W-EMOBIL100, das der Stadtmarketingverein wuppertalaktiv! am 22. Mai 2012 in einer viel beachteten Auftaktveranstaltung initiiert hat, hat ihr Ziel erreicht: 100 zusätzliche Elektrofahrzeuge wurden in den letzten Monaten in Wuppertal ausgeliefert bzw. bestellt.

Am Samstag den 27. Oktober 2012 wird dieser Erfolg im Rahmen eines großen Live-Events in Wuppertal gefeiert. Ab 10.00 Uhr morgens gibt es ein umfangreiches Programm zum Thema Elektromobilität auf dem Laurentiusplatz in Wuppertal. Und um 16.00 Uhr kommt es zum Showdown: Gemeinsam mit Johannes Remmel, Umweltminister des Landes Nordrhein-Westfalen wird Wuppertal zur Hauptstadt der Elektromobilität gekürt. Die Tore in der größten Steckdose der Welt werden sich öffnen und die größte Elektromobilflotte alle Zeiten über den Laurentiusplatz fahren. Ein Besuch lohnt sich..!

Geschafft: 100 zusätzliche Elektroautos für Wuppertal

1. Oktober 2012 Juliane Keine Kommentare

Seine Innovationsfähigkeit zu beweisen, einen Trend zu setzen, einen wichtigen Impuls zu geben, notwendige Investitionen in die Ladeinfrastruktur anzustoßen und die Begeisterung für Elektromobilität zu entfachen – all diese Punkte waren und sind Motivation für das Projekt W-EMOBIL100, das der Stadtmarketingverein wuppertalaktiv! am 22. Mai 2012 in einer viel beachteten Auftaktveranstaltung initiiert hat. Unterstützt vom Bundesverband eMobilität, der Bergischen Universität Wuppertal, der Energieagentur Wuppertal sowie den lokalen Autohäusern, konnten über 400 Wuppertaler mit Kurzvorträgen und insbesondere mit Probefahrten vom Thema Elektromobilität begeistert werden.

Danach ging alles Schlag auf Schlag: Erste Kauf- und Leasingverträge wurden abgeschlossen. Stück für Stück fand sich – dank vieler engagierter Unternehmer und Privatpersonen – eine kontinuierlich wachsende Gruppe an Begeisterten. Am 24. September 2012 war es geschafft: 100 zusätzliche Elektrofahrzeuge wurden in Wuppertal ausgeliefert bzw. bestellt. Wir gratulieren..!

Wuppertal baut Ladestationen-Netz aus

5. Juli 2012 Juliane Keine Kommentare

Wuppertal setzt auf Elektromobilität. Nach der großartigen Aktion »W-EMOBIL100« bei der bis Herbst 100 Reault Twizy in Wuppertal verkauft werden sollen, setzen nun auch die Wuppertaler Stadtwerke WSW auf das Thema und sind neuer Partner von ladenetz.de. Zehn Lademöglichkeiten sollen ab September in den von den WSW bewirtschafteten Parkhäusern installiert werden. Außerhalb der WSW-Liegenschaften soll es darüber hinaus noch mindestens zwei weitere Ladesäulen im Wuppertaler Stadtgebiet geben.

Aktuell nutzen die WSW selbst drei Elektrofahrzeuge in ihrem Fuhrpark, einen Citroen C-Zero und zwei Renault Kangoo. Darüber hinaus setzt die WSW mobil GmbH im Rahmen eines Feldversuchs zwei Hybridbusse in ihrem Liniennetz ein. Bei der Installation weiterer Stationen werden die Stadtwerke mit der smartlab Innovationsgesellschaft mbH zusammen arbeiten. Die smartlab Innovationsgesellschaft, ein Unternehmen der Stadtwerke Aachen, Duisburg und Osnabrück, bringt mit ihrer Initiative ladenetz.de grünen Strom auf die Straße. Die Initiative ist eine Kooperation von Stadtwerken zur Einführung, Weiterentwicklung und Förderung von Elektromobilität. Ziel ist es, durch einheitliche Standards und Roaming-Abkommen im In- und Ausland ein flächendeckendes kommunales Netz von Ladestationen und Dienstleistungen aufzubauen.

100 eFahrzeuge für Wuppertal: Erfolgreiche Auftaktveranstaltung

25. Mai 2012 Juliane Keine Kommentare

Jörg Heynkes, der Chef der Villa Media und aktives Mitglied im Bundesverband eMobilität, hatte die Idee – das Netzwerk Wuppertalaktiv setzt sie nun gemeinsam mit ihm um: 100 Elektrofahrzeuge sollen in der nächsten Zeit zusätzlich auf Wuppertals Straßen unterwegs sein – 25 sind schon fest zugesagt. Dabei geht es den Netzwerkern nicht nur um die Fahrzeuge, sie wollen auch die nötige Infrastruktur schaffen. Das heißt: Es werden Ladestationen geschaffen, an denen grüner Strom getankt werden kann – in Parkhäusern, vor Supermärkten oder auf den großen Parkplätzen von Wuppertaler Unternehmen.

Offizieller Start des Projektes war am 22. Mai 2012 im Parkhaus am Johannisberg. 400 geladene Gäste hatten nutzten die Möglichkeit, sich über das Projekt und die Aktivitäten in Wuppertal zu informieren. “Jörg Heynkes und das Netzwerk Wuppertalaktiv machen vor, wie es geht. Sie setzen mit Ihrer Aktion ein aktives Zeichen, das wir vom Bundesverband eMobilität sehr gern unterstützen. Ich hoffe, dass das Projekt auch bundesweit Anklang findet und zahlreiche Nachahmer findet – denn wir haben lang genug geredet – jetzt ist es Zeit zu handeln”, betonte Michael Hofmann, Vorstand Finanzen des Bundesverbands eMobilität, während seines Vortrags.

100 Elektrofahrzeuge für Wuppertal

21. Mai 2012 Juliane Keine Kommentare

Jörg Heynkes, der Chef der Villa Media und aktives Mitglied im Bundesverband eMobilität, hatte die Idee – das Netzwerk Wuppertalaktiv setzt sie nun gemeinsam mit ihm um: 100 Elektrofahrzeuge sollen in der nächsten Zeit zusätzlich auf Wuppertals Straßen unterwegs sein – 25 sind schon fest zugesagt. Dabei geht es den Netzwerkern nicht nur um die Fahrzeuge, sie wollen auch die nötige Infrastruktur schaffen. Das heißt: Es werden Ladestationen geschaffen, an denen grüner Strom getankt werden kann – in Parkhäusern, vor Supermärkten oder auf den großen Parkplätzen von Wuppertaler Unternehmen.

Damit stellt sich Wuppertalaktiv einer gewaltigen Herausforderung, die ohne engagierte Partnern nicht zu realisieren wäre. Jörg Heynkes geht beispielgebend voran und hat bereits zwei Elektrofahrzeuge bestellt. Ende des Jahres, spätestens Anfang des nächsten Jahres, sollen die 100 Elektrofahrzeuge medienwirksam durch eine überdimensionale Steckdose fahren. Damit dies gelingt, ist noch eine Menge Arbeit nötig, und es werden noch sehr viele Partner gebraucht. Weitere Informationen zum Projekt und zu den Beteiligungsmöglichkeiten finden Sie hier.

Offizieller Start: Am 22. Mai 2012 lädt Wuppertalaktiv ab 19.30 Uhr in das Parkhaus am Johannisberg zu einer Informationsveranstaltung ein. Auf der Parkebene 7 stellen die Anbieter verschiedener Elektrofahrzeuge ihre Wagen vor, es gibt Vorträge – und es ist möglich, eine Probefahrt zu machen.