Archiv

Artikel Tagged ‘Zero Motorcycles’

Kolumbianische Polizei fährt bald elektrisch

2. Juli 2013 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Zero Motorcycles, weltweiter Marktführer in der Elektromotorradbranche, freut sich, den Verkauf und den Einsatz von 100 Polizei-Elektromotorrädern an die kolumbianische Polizei in Bogota bekannt zu geben. Gleichzeitig wurde die in Bogota ansässige Firma Northbound Technologies S.A., die dieses Flottengeschäft vermittelte, zum neuen Importeur für Kolumbien ernannt. Das Unternehmen wird als exklusiver Importeur für Zero Motorcycles in Kolumbien fungieren und sich auch um den Kundendienst kümmern. Die Polizeibehörde wird die speziell lackierten und ausgestatteten Zero-Polizeimotorräder für Patrouillen, Verkehrsüberwachungen und alltägliche Polizeiarbeiten zunächst im sogenannten „Kennedy-Stadtteil“ Bogotas einsetzen. Das Flottengeschäft stellt das bislang größte in der Geschichte von Zero Motorcycles dar.

“Die Behörden- und Flottengeschäfte bei Zero Motorcycles wachsen kontinuierlich und schnell. Durch unsere neue Geschäftsbeziehung mit Northbound Technologies SA und dieser Ersteinführung von 100 Polizeimotorrädern an die Polizei in Bogota haben wir eine starke Ausgangsposition auf dem südamerikanischen Markt geschaffen. Die Polizei Bogotas ist nun dank Zeros Polizei-Elektromotorräder für nahezu lautlose Patrouillen, schnelle und wendige Einsätze sowie für sozial verantwortlichen Transport bestens gerüstet”, sagte John Lloyd, Vice President of Global Sales bei Zero Motorcycles.

Zero S ist europäisches eMotorrad des Jahres

15. Mai 2013 Juliane Keine Kommentare

Das Modell Zero S des BEM-Mitgliedsunternehmens Zero Motorcycles ist zum europäischen „eMotorrad des Jahres 2013“ gekürt worden. Zusätzlich kam das Modell Zero DS auf den 2. Platz. Nach 2011 und 2012 ist das bereits der dritte Sieg in Folge auf der jährlich im belgischen Zolder stattfindenden europäischen Clean Week 2020. „Wir sind stolz, dass die Zero S die letztjährigen Titel verteidigen konnte“, sagt Edwin Belonje, Managing Director Europe bei Zero Motorcycles. „Bei einer Reichweite von bis zu 220 km in der Stadt, einer Höchstgeschwindigkeit von 153 km/h und einem CHAdeMO-Zubehör, das ein Aufladen in etwa einer Stunde ermöglicht, ist die 2013er-Modellreihe wirklich außergewöhnlich. All diese Dinge machen die Zero S zur besten Maschine ihrer Klasse. Dies bestätigte nun die aus zwölf europäischen Fachjournalisten bestehende Jury, die während der Clean Week 2020 alle dort vorgestellten Fahrzeuge intensiv testete.“ Wir gratulieren..!

Pieter de Waal verstärkt den Vorstand von Zero Motorcycles

27. März 2013 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Zero Motorcycles hat jetzt die Ernennung von Pieter de Waal als neuestes Mitglied des erweiterten Vorstands bekannt gegeben. De Waal weist mehr als 30 Jahre Erfahrung in den Bereichen Vertrieb, Verkauf, Geschäfts- und technische Entwicklung sowohl in der Automobil- als auch in der Motorradindustrie auf. So war er unter anderen bei Nissan, Delta (GM), Mercedes Benz und in jüngerer Vergangenheit bei BMW Motorrad tätig. Zusätzlich zu seiner Vorstandsaufgabe wird de Waal Zero Motorcycles in Fragen der zunkünftigen Strategie beratend zur Seite stehen. Hier mit speziellem Fokus auf die Einsatzmöglichkeiten der elektrischen Antriebstechnik.

“Wir freuen uns sehr, dass jemand wie Pieter, der über so viel Erfahrung bei BMW Motorrad verfügt, den Vorstand von Zero Motorcycles verstärkt”, sagt Richard Walker, CEO von Zero Motorcycles. “Sein Rat wird von unschätzbarem Wert sein um Zero Motorcycles Marktführerschaft und Wachstum in der Elektromotorradbranche weiter zu festigen und auszubauen.“ Und de Waal ergänzt: “Ich bin begeistert, Teil von Zero Motorcycles sein. Ich glaube, dass Elektrofahrzeuge eine wichtige Rolle in unserer Zukunft spielen werden und Zero Motorcycles verfügt über die Ressourcen, die Leidenschaft und den Pioniergeist, dies Realität werden zu lassen.“

Mit dem Elektromotorrad auf Verbrecherjagd

20. Februar 2013 Juliane Keine Kommentare

Der kalifornische Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles, Mitglied im Bundesverband eMobilität, hat sich bereits in der Vergangenheit mit einem eigens für den Polizei-Einsatz hergestellten Fahrzeug in verschiedenen Ländern Asiens, Europas und Südamerikas präsentiert. Das neue Polizeimotorrad für das Jahr 2013 basiert auf der Enduro-Variante DS und soll doppelt so stark sein, wie der Vorgänger bei zusätzlich 10 Prozent mehr Reichweite. Rund 200 Kilometer lautet die Reichweitenangabe für den urbanen Bereich und noch knapp 120 Kilometer wenn Highways oder scharfe Verfolgungsjagden dabei sind. Gegenüber der bisherigen Polizeivariante der Zero, welche auf dem Modell S beruhte, sieht die Endurovariante um einiges erwachsener aus. Zudem bietet sie neu auch mehr Möglichkeiten, verschiedene Utensilien unterbringen zu können. Weitere Informationen rund um das Fahrzeug finden Sie hier.

Bei Zero Motorcycles kann von 11 kW-Regelung profitiert werden

27. November 2012 Juliane Keine Kommentare

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Zero Motorcycles hat unlängst auf der Intermot in Köln seine neue 2013er Modellreihe vorgestellt. Alle Modelle dieser Reihe sind leistungsstärker (maximale Leistung bis zu 54 PS/40 kW bei den Spitzenmodellen Zero S und DS) als die derzeitigen 2012er Zero Elektromotorräder und verfügen alle über eine Dauerleistung von mehr als 11 kW. Dies bedeutet, dass sie nicht mehr in die 125 cm3/11 kW-Leichtkraftradklasse fallen. Im Gegensatz dazu gilt bei allen Zero Elektromotorrädern des Modelljahres 2012 (und früher) der 125er/11 kW/Leichtkraftrad/A1-Führerschein, da kein Modell eine Dauerleistung von mehr als 11 kW hat, obwohl die Spitzenmodelle Zero S und DS eine maximale Leistung von 28 PS (21 kW) aufweisen.

Daher dürfen z.B. auch Personen, die ihren Autoführerschein vor dem 01. April 1980 gemacht haben, ebenfalls 2012er Zero Motorräder fahren, da ihr Führerschein das Fahren von max. 125 cm3/11 kW-Leichtkrafträdern umfasst. Zero Motorcycles empfiehlt diesem Personenkreis jedoch, zu Übungszwecken einige Fahrstunden bei einer Fahrschule zu absolvieren. Noch sind einige dieser 2012er Modelle bei Zero Vertragshändlern erhältlich. Profitieren Sie jetzt noch von der 125er/11 kW-Führerscheinregelung. Viel Spaß beim Fahren..!

Zero Motorcycles produziert zum ersten Mal eine Limited Edition

26. August 2012 Juliane Keine Kommentare

Der US-amerikanische Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles, Mitglied im Bundesverband eMobilität, stellt zum ersten Mal ein Limited Edition Modell her, um den zweiten Sieg in Folge zum “europäischen eMotorrad des Jahres” zu feiern. Die Zero S ZF9 Limited Edition. “Wir sind stolz, dass die Zero S den letztjährigen Titel verteidigen konnte, und um diesen Erfolg mit unseren Kunden zu feiern, wurde diese schicke, exklusive Limited Edition mit all ihren Zubehörteilen aufgelegt”, sagt Edwin Belonje, Managing Director bei Zero Motorcycles.

Das Elektromotorrad erscheint in einer Sonderauflage von nur 30 Stück. Es kann ab sofort bei teilnehmenden Zero Händlern bestellt werden und kommt ab Anfang September 2012 zur Auslieferung. Der empfohlene Verkaufspreis für dieses exklusive Limited Edition Modell liegt bei 14.495 Euro inklusive Mehrwertsteuer. Wegen der kleinen Stückzahl werden die Limited Edition Modelle nach dem Prinzip first come first served vergeben.

Zero S ist europäisches „eMotorrad des Jahres 2012“

18. Mai 2012 Juliane Keine Kommentare

Das Modell Zero S des BEM-Mitgliedsunternehmens Zero Motorcycles ist zum „eMotorrad des Jahres 2012“ gekürt worden. Die 2012er Zero S ZF9 gewann den Preis in der Kategorie „Straße“. Das Modell ist das erste, auf dem Markt erhältliche Elektromotorrad mit einer Reichweite von mehr als 180 Kilometern. Die Höchstgeschwindigkeit von 142 km/h, das direkte Drehmoment und die unmittelbare Beschleunigung gepaart mit einem bürstenlosen Motor und regenerativem Bremsen machen die Zero S ZF 9 zur besten Maschine ihrer Klasse. Dies bestätigte auch die aus zwölf europäischen Fachjournalisten bestehende Jury, die während der Clean Week 2020 alle dort vorgestellten Fahrzeuge intensiv testete.

„Wir sind stolz, dass die Zero S den letztjährigen Titel verteidigen konnte“, sagt Edwin Belonje, Managing Director bei Zero Motorcycles. „Die 2012er Modelle von Zero sind ein Meilenstein im Hinblick auf die Reichweite von Elektromotorrädern. Diese Technologie ermöglicht weites, schnelles Fahren und übersteigt gleichzeitig die Lebensdauer konventioneller Motorräder.“

Rekordwachstum bei Zero Motorcycles

Der Elektromotorradhersteller Zero Motorcycles, Mitglied im Bundesverband eMobilität, erzielte im ersten Quartal 2012 ein Rekordwachstum: Herstellung und Verkauf konnten im Vorjahresvergleich um 178 Prozent gesteigert werden. Das bedeutet eine Umsatzsteigerung von 240 Prozent. Gründe für diesen Erfolg sind die Effizienzsteigerung der Produktion, der Ausbau des Händlernetzwerks sowie eine umfangreiche Medienberichterstattung. Wichtigster Erfolgsbaustein aber sind die 2012er Serienmodelle Zero S und DS ZF9. Sie überzeugen mit Reichweiten von 183 und 180 Kilometern, optischen Neuerungen und einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber ihren Vorgängermodellen. Alle Zero Modelle waren außerdem rechtzeitig zu Saisonbeginn verfügbar.

„Unsere Produktion ist voll ausgelastet und unser Wachstum hat sich deutlich beschleunigt“, freut sich Karl Wharton, Chief Operating Officer bei Zero Motorcycles. „Wir sind noch immer ein kleines Unternehmen und wissen natürlich, dass solche Wachstumsraten für uns einfacher zu erzielen sind als für große Hersteller. Dennoch haben wir eine beeindruckende Leistung erbracht – Zero ist der am schnellsten wachsende und größte Premium-Hersteller von Elektromotorrädern weltweit.“ Wir gratulieren..!

ZERO MOTORCYCLES stellt seine 2012er Modelle vor

7. April 2012 Juliane Keine Kommentare

Die neue Modellreihe der Elektromotorräder des BEM-Mitglied Zero Motorcycles steht ab sofort bei den europäischen Vertragshändlern für Probefahrten bereit. Die fünf Modelltypen für die Straße und das Gelände übertreffen mit ihren Leistungsdaten die marktüblichen Angebote im Segment der eMotorräder und eScooter bei weitem: Äußerst langlebige Akkus mit Reichweiten von bis zu 183 Kilometern und ein leistungsstarker Antrieb mit Top-Geschwindigkeiten von über 140 km/h setzen neue Maßstäbe. Damit können sich Zeros eMotorräder sowohl bei Leistung als auch Styling mit konventionellen Bikes messen. Als Leichtkrafträder (A1) sind sie sogar mit dem Autoführerschein fahrbar, sofern dieser vor dem 1. April 1980 erworben wurde. Viel Spaß bei der Probefahrt..!

KraftRad – Ausstellung im Audi museum mobile

16. September 2011 Juliane Keine Kommentare

BEM-Vorstand & BEM-MitgliederBild: BEM-Finanzvorstand Michael Hofmann mit Vertretern der BEM-Mitgliedsunternehmen ZERO-Motorcycles, PG-Bikes und ID-Bikes im Audi museum mobile. Photograf: Florian Staron

Gleich drei BEM-Mitglieder – ZERO Motorcycles, PG-Bikes und ID-Bike – präsentieren ihre aktuellen Elektro-Zweirad-Modelle in der „KraftRad“- Ausstellung des Audi museum mobile in Ingolstadt. Die vom 10. September 2011 bis 31. Januar 2012 laufende Sonderausstellung ermöglicht den Besuchern anhand von 61 exklusiven Exponaten einen Spaziergang durch mehr als 100 Jahre Motorradgeschichte. Ob Rennsportmaschine, Chopper, Café Racer, Motocross-Bike oder Rallyemotorrad – ausgestellt werden Motorräder aller Art. So beginnt die Show mit dem ersten Motorrad der Welt, einer Hildebrandt & Wolfmüller, während die eBikes der BEM-Mitglieder den neuesten Entwicklungsstand in der Zweiradbranche in punkto Elektromobilität zeigen. „Elektromobilität ist keine Zukunftsvision mehr. Längst stehen alltagstaugliche Serien-Fahrzeuge zur Verfügung. Ich freue mich sehr, dass das im Rahmen der Ausstellung im Audi museum mobile nun auch einem breiten Publikum deutlich gemacht wird”, so Michael Hofmann, Vorstand Finanzen beim Bundesverband eMobilität.