Archiv

Artikel Tagged ‘Zukunftsbranche’

Internationale Weiterbildung: Fachkraft für Elektromobilität

18. November 2012 Juliane Keine Kommentare

Am 10. Dezember 2012 startet in Berlin die internationale Weiterbildung zur “Fachkraft für Elektromobilität“. Mit diesem Angebot reagieren die Organisatoren auf den Fachkräftemangel im naturwissenschaftlichen Bereich und möchten künftige Arbeitnehmer für die Zukunftsbranche Elektromobilität qualifizieren. Theoretische Grundlagen der Elektrotechnik und Elektrochemie werden vermittelt und innerhalb einer Laborprojektphase praktisch untermauert. Im Fokus stehen der Aufbau, die Anwendung und Weiterentwicklung von Speichermedien sowie die Er- und Bearbeitung konzeptioneller Fragestellungen zur Elektromobilität (Infrastruktur, Standardisierung, Smart Grid u.a.). Betriebliche Projektphasen in Österreich und Berlin-Brandenburg geben die Möglichkeit, sich in der neu formierenden Zukunftsbranche zu orientieren. Noch sind Plätze frei. Weitere Informationen zur Anmeldung finden Sie hier.

KACO new energy setzt auf eMobilität

13. September 2010 Juliane Keine Kommentare

KACO new energy, Spezialist für Solar-Wechselrichter, hat mit der Entwicklung eines kompletten Antriebsstrangs für Elektroautos seine Geschäftstätigkeit auf eine weitere Zukunftsbranche ausgeweitet. Zu den Neuentwicklungen gehört auch ein für Volkswagen realisiertes On-board-Batterieladegerät für Elektromobile. Das Gerät ist das erste Ladegerät, das Energie bidirektional überträgt und auch in das öffentliche Netz zurückspeisen kann. Diese Technologie ermöglicht es, Elektroautos als mobile Energiespeicher zu nutzen, um kurzfristig benötigte Energie ins öffentliche Netz einzuspeisen. „Die Elektromobilität wird in wenigen Jahren einen bedeutenden Marktanteil am Autoverkehr haben”, ist sich Geschäftsführer Ralf Hofmann sicher. „Mit unserem neuen Werk stellen wir die Kapazitäten in Entwicklung und Fertigung zur Verfügung, die die Automobilwirtschaft zukünftig benötigen wird. Die Automotive-Sparte soll unser zweites Standbein werden.“