Archiv

Artikel Tagged ‘Daimler’

Daimler will mit neuem Vertriebsmodell Kosten senken

13. September 2011 Juliane Keine Kommentare

Daimler will mit einem neuen Vertriebsmodell den für das nächste Jahr geplanten Markteintritt seines Elektro-Smarts unterstützen. Angedacht sei die Möglichkeit, dass die Interessenten das Auto kaufen und sich die Batterie dann vom Hersteller leihen, sagte eine Unternehmenssprecherin am Sonntag und bestätigte damit einen Bericht der Welt. Sollte das Leasing-Vertriebsmodell erfolgreich sein, könne es als Blaupause für andere batteriegetriebene Modelle bei Daimler dienen, schreibt die Zeitung weiter. Zum konkreten Kaufpreis für den Elektro-Smart hat sich die Daimler-Sprecherin nicht geäußert. Details will der Autohersteller auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt vorstellen. Das Elektrofahrzeug soll im Frühjahr in die Autohäuser kommen und eine Reichweite von rund 140 Kilometern haben.

Daimler und BASF zeigen gemeinsames Fahrzeugprojekt

2. September 2011 Juliane Keine Kommentare

Daimler und BASF haben ihre Ideen für ganzheitliche Elektromobilität in einem Konzeptfahrzeug vereint. Ergebnis der technologischen Zusammenarbeit ist der smart forvision, bei dem besonderes Augenmerk auf die Themen Energieeffizienz, Temperaturmanagement und Leichtbau gelegt wurde. Das Konzeptfahrzeug wird auf der IAA in Frankfurt der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Insgesamt fünf automobile Weltpremieren haben die Forscher und Entwickler beider Unternehmen in dem Konzeptfahrzeug vereint. Transparente organische Solarzellen, durchsichtige organische Leuchtdioden, Vollkunststoff-Felgen, neue Leichtbaukomponenten in der Karosserie und Infrarot-reflektierende Folien und Lacke sollen helfen, den Energieverbrauch des Fahrzeugs zu senken und damit die Reichweite und den Komfort zu erhöhen.

eAuto von BYD und Daimler zum Patent angemeldet

28. Juli 2011 Juliane Keine Kommentare

Im Rahmen des Joint-Ventures von BYD und Daimler wurde jetzt in China das gemeinsame eAuto-Konzept zum Patent angemeldet. Wie es aussieht, gibt es beim chinesischen Patentamt so einige Lücken. Hier die ersten Bilder, die bereits im Netz kursieren. Nur der Name der neuen Elektroauto-Marke ist noch unbekannt.

eAuto von Daimler und BYD

23. Juni 2011 Juliane Keine Kommentare

Das erste Elektrofahrzeug aus dem Joint-Venture von Daimler und BYD wird 2013 in China zu kaufen sein. “Nachdem wir nun die Lizenz für das Fahrzeug erhalten haben, werden wir es schnellstmöglich auf den Markt bringen. Bereits 2013 wollen wir das erste Auto ausliefern”, sagte Wolfgang Bernhard, Vorstand für Produktion und Einkauf, Mercedes-Benz Cars and Vans, im Exklusiv-Interview mit AUTOMOBIL PRODUKTION. Im Mai 2010 hatten BYD und Daimler das 50:50-Joint-Venture “Shenzhen BYD Daimler New Technology Co. Ltd” gegründet, ein Forschungs- und Technologiezentrum zur Entwicklung von eFahrzeugen in China. BYD und Daimler planten etwa 600 Millionen RMB (zirka 71 Millionen Euro) als Investition einzubringen und das Fahrzeug so bald wie möglich auf den Markt zu bringen.

Wird Bosch zum Lieblingspartner der OEMs?

6. Juni 2011 Juliane Keine Kommentare

Bosch könnte bei Lithium-Ionen-Batterien zum wichtigsten Lieferanten der deutschen Autobauer werden. Nach VW hat nun auch Daimler Bosch als künftigen Partner bei der Batterietechnologie ins Auge gefasst. Bis dato hat Daimler in Sachen Batterietechnologie mit Evonik zusammengearbeitet. “Wir reden neben anderen selbstverständlich auch mit Bosch und natürlich auch über eine Zusammenarbeit bei der Lithium-Ionen-Batterie”, sagte Daimler-Forschungsvorstand Thomas Weber dem Handelsblatt. “Ich kann mir gut vorstellen, dass Bosch, neben unserem Joint-Venture mit Evonik, für uns ein weiterer Lieferant wird.”

Weitere Informationen finden Sie hier.

China: Das Rennen ist eröffnet

13. Mai 2011 Juliane Keine Kommentare

Nach Daimler erhielt nun auch VW in China eine der begehrten Geschäftslizensen für den Bau batteriebetriebener Autos. Der Wolfsburger Konzern teilte am Mittwoch mit, dass das Fahrzeug unter dem Namen Kaili zusammen mit dem chinesischen Partner FAW gebaut werde. Das eAuto soll laut Unternehmensangaben bis Ende 2013 oder Anfang 2014 auf den Markt kommen. China fördert massiv die Entwicklung und den Bau von Elektroautos. Bedingung für ausländische Hersteller ist deshalb die Kooperation mit einem chinesischen Partner. Damit will die Regierung die eigene Pkw-Industrie stärken. Daimler hat vor diesem Hintergrund mit dem chinesischen Batteriehersteller BYD eine Kooperation geschlossen und will 2013 mit einem eAuto auf Basis der B-Klasse von Mercedes-Benz an den Start gehen. Für das selbe Jahr hat auch BMW das erste elektrische Serienauto i3 für den chinesischen Markt angekündigt.

Smart bringt eBike raus

Daimler will nun auch ins Fahrradgeschäft einsteigen. Smart-Chefin Annette Winkler sagte der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, dass künftig nicht mehr nur Kleinwagen der Marke Smart gebaut werden sollen, sondern auch eBikes. Das eBike soll nächstes Jahr in Europa, Nordamerika und dem Mittleren Osten auf den Markt kommen. Ein iPhone soll beim Smart eBike als Navigationsgerät und Tacho eingesetzt werden können. Damit sollen neue Kunden für Smart gewonnen werden, erklärte Winkler weiter. Neue Absatzimpulse erwartet die Managerin aber auch von der nächsten Generation des Elektro-Smarts, die im kommenden Jahr auf den Markt kommen wird. Absatzziel sei ab 2013 eine fünfstellige Zahl.

Daimler und Europcar vermieten eTransporter

30. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Daimler und Europcar unterzeichneten jetzt eine gemeinsame Absichtserklärung, in der sie erklären, dass sie künftig im Bereich Elektro-Transporter kooperieren wollen. “Gemeinsam mit Europcar werden wir zeigen, wie Elektro-Transporter optimal eingesetzt und zu fairen Konditionen zu vermieten sind”, erklärte der Leiter Marketing und Vertrieb Mercedes-Benz Vans, Andreas Burkhart. In einer Testphase soll jetzt eine zweistellige Anzahl des Elektro-Transporters Vito E-Cell in Hamburg und Paris zum Einsatz kommen. Damit wollen beide Unternehmen testen, wie die Kunden auf das Vermietangebot reagieren und daraus weitere Schritte ableiten. Daimler und Europcar arbeiten bereits beim Vermietprogramm “Car2Go” in Hamburg zusammen, in dessen Rahmen sie eine Flotte von 300 Smarts zum Carsharing anbieten. Eine rein elektrische Fahrzeugflotte soll es ab Ende des Jahres in Amsterdam geben.

Bosch baut eMotoren für Daimler

12. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Elektromobilität ist auf dem Vormarsch – aus diesem Grund schließen sich immer mehr Unternehmen zu so genannten Joint Ventures zusammen, um Ihre Kompetenzen branchenübergreifend zu bündeln und sich auf dem Zukunftsmarkt erfolgreich zu positionieren. Bei dem Stuttgarter Autohersteller Daimler wurde nun eine weitere Zusammenarbeit bekannt, berichten die Stuttgarter Nachrichten. Firmenkreisen zufolge will der Konzern Elektromotoren für batteriebetriebene Fahrzeuge künftig gemeinsam mit dem Stuttgarter Autozulieferer Bosch herstellen. Dazu sei am Bosch-Standort im niedersächsischen Hildesheim ein Gemeinschaftsunternehmen geplant. Von dort aus beliefert Bosch schon heute die Autoindustrie mit Elektromotoren, die in Hybridfahrzeugen den Verbrennungsmotor unterstützen.

Steigende Strompreise sind kein Problem für eFahrzeuge

5. April 2011 Juliane Keine Kommentare

Für Daimler-Betriebsratschef Erich Klemm haben die steigenden Strompreise keine negativen Einflüsse auf die Nachfrage nach eAutos. Der Nachrichtenagentur dpa erklärte er: “Schon jetzt ist es billiger Strom zu tanken, als Benzin. Und der Wunsch der Menschen ist groß, nachhaltig zu wirtschaften.” Und auch die steigende Nachfrage an Strom, sei vor diesem Hintergrund kein Problem. “Selbst wenn wir bis zum Jahr 2020 eine Million Elektrofahrzeuge in Deutschland haben, wird das nur zu einem Plus an Strombedarf von 0,4 Prozent führen – also kein Grund irgendein Atomkraftwerk nicht abzuschalten.”