Archiv

Artikel Tagged ‘Nummernschild’

Induktive Ladung übers Nummernschild

20. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Vahle hat den ersten größeren Auftrag zur Ausrüstung von Elektroautos erhalten. Der Hamburger Unternehmer Sirri Karabag hat mit Vahle einen entsprechenden Vertrag geschlossen. Erstmals sollen 20 Fahrzeuge vom Typ Karabag 500 E – das sind umgebaute Fiat 500 – induktiv mit Energie versorgt werden. Die Fahrzeuge werden danach als Firmenfahrzeuge u.a. von Fluggesellschaften und Versicherungen im Einsatz sein. Strom getankt wird mittels einer mobilen Ladestation, die das Auto mit Strom versorgt, wenn es mit dem Nummernschild an diese Station heranfährt. Induktives Laden bietet viele Vorteile: Getankt wird ganz ohne Kabel, Stecker oder mechanischen Kontakt und quasi „nebenbei“, also ohne Eingriff des Fahrers. Während des Ladens gibt es keine herumliegenden Kabel, was das System sowohl vandalismus- als auch unfallsicher macht. Außerdem muss kein Ladekabel mehr mitgeführt werden. Da beim Aufladen der Akkus keine Steckverbindung erforderlich ist, kann auch nichts verschleißen, verschmutzen, kaputt gehen oder mutwillig zerstört werden.

Wechselkennzeichen ab 2012 erlaubt

20. Dezember 2011 Juliane Keine Kommentare

Das so genannte Wechselkennzeichen darf ab Mitte 2012 in Deutschland benutzt werden. Diese Entscheidung hat nun der Bundesrat getroffen. Mit dem Kennzeichen soll vor allem der Betrieb von Elektrofahrzeugen erleichtert werden. In der Praxis bedeutet dies, dass ab Mitte des kommenden Jahres zwei Fahrzeuge mit nur einem einzigen Nummernschild zugelassen werden können. Beachtet werden muss, dass jeweils nur eines der beiden Fahrzeuge im Straßenverkehr unterwegs sein kann. Der Halter der beiden Fahrzeuge soll dabei durch Rabatte bei der Kfz-Versicherung profitieren. Einige Versicherungsunternehmen haben schon angekündigt, entsprechende Konditionen anzubieten. Keine Erleichterung ergibt sich mit dem Wechselkennzeichen jedoch bei der Kfz-Steuer, die für beide Fahrzeuge gleich anfällt.